Neu: Vichy verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Schließen

OK

OKCancel

Thank you

Close

Trend: Low-Poo-Methode

Vichy-Low-Poo

Mittlerweile ist der Minimalismus-Trend auch bei der Haarpflege angelangt. Wir klären dich über die Low-Poo-Methode auf.

Was ist die Low-Poo-Methode?

Die Low-Poo-Methode ist ein neuer Trend der Haarpflege und kommt von der Minimalismus-Bewegung. Hier werden in der Kosmetik nicht nur Produkte sowie Inhaltsstoffe reduziert und bewusst eingesetzt, sondern auch der Verbrauch an sich minimiert. Durch diesen bewussten Konsum kamen auch viele neue Produkte in der Gesichtspflege auf oder auch der No-Make-up-Trend. Die Low-Poo-Methode reiht sich hier mit ein und hat bereits viele überzeugt.

Wie funktioniert die Low-Poo-Methode?

Im Gegensatz zur No-Poo-Methode, bei der keinerlei Shampoo verwendet wird, sondern auf natürliche Produkte ausgewichen wird, wird bei der Low-Poo-Methode lediglich der Verbrauch des Shampoos reduziert. Beginne damit, deine üblich verwendete Menge an Shampoo um ein Viertel zu reduzieren. Nachdem sich deine Haare daran gewöhnt haben, kannst du das Shampoo weiterhin Schritt für Schritt reduzieren, bis du bei einem Minimum angelangt bist und deine Haare dennoch nach dem Waschen frisch sind.

Welche Vorteile bringt die Low-Poo-Methode mit sich?

Grundsätzlich werden deine Haare weniger durch das Shampoo belastet und beschwert. Mit der Zeit gewöhnen sich deine Haare na die Low-Poo-Methode und werden weniger schnell fettig. Das liegt daran, dass sich die natürliche Talgproduktion an den Haarwurzeln mit der Zeit reguliert. Sie gewöhnen sich daran, dass der Talg immer seltener und auf sanfte Art und Weise entfernt wird und produzieren nicht mehr so viel nach.

Wichtig bei der Low-Poo-Methode

Um dennoch nicht ganz auf deine Haarpflege-Routine zu verzichten, solltest du weiterhin das passende Shampoo für deine Haare verwenden. Natürlich können sich die Bedürfnisse hier auch ändern. Dennoch kannst du weiterhin ein Shampoo für gefärbtes Haar oder trockene Kopfhaut verwenden und lediglich die Menge reduzieren.

Meist gelesen

Vichy-Tipps-gegen-trockene-Kopfhaut

Haarpflege

Tipps gegen trockene Kopfhaut

Eine trockene Kopfhaut ist nicht nur unangenehm, sondern kann zur extremen Belastung werden. Wir verraten dir die besten Tipps gegen trockene Kopfhaut.

Weiterlesen

Vichy-Saisonaler-Haarausfall

Haarpflege

Saisonaler Haarausfall: Was tun?

Es gibt Zeiten, da fällt unser Haar stärker aus als sonst. Um diesen saisonalen Haarausfall zu stoppen, gilt es den Ursprung zu entschlüsseln und die richtigen Lösungen zu finden.

Weiterlesen

Haarpflege

4 Anzeichen für eine empfindliche Kopfhaut

Viele Menschen leiden unter Irritationen auf der Kopfhaut und kennen das unangenehme Gefühl einer gereizten Kopfhaut. Mit rund 230 Rezeptoren pro Quadratzentimeter ist es die Kopfhaut ein Zentrum von Gefäßen und Nervenenden. Passen Sie Ihre Haarpflegeroutine an und greifen Sie auf milde Produkte zurück.

Weiterlesen

go to top