OK

OK Cancel

Vielen Dank!

Close

Tipps für trockene Haut in den Wechseljahren

Tipps für trockene Haut in den Wechseljahren

Warum habe ich in den Wechseljahren so trockene Haut?

Viele Frauen neigen in den Wechseljahren zu trockener Haut. Um den Feuchtigkeitsverlust entgegenzuwirken, sollten Sie sich ausgewogener  ernähren und die richtige Pflegeroutine einhalten. Bei uns erfahren Sie, worauf es dabei ankommt und wie Ihr Teint auch nach der Menopause strahlend bleibt.

Fehlende Elastizität der Haut

Die Ursache für eine trockene Haut in den Wechseljahren sind die niedrigeren Östrogen- und Progesteronspiegel. Das fehlende Östrogen sorgt dafür, dass die Haut ihre Spannkraft verliert, da weniger Kollagenfasern gebildet werden. Die Haut wird dadurch dünner, weniger elastisch und Pigmentflecken können vermehrt entstehen. Zudem verändert sich bei Frauen in den Fünfzigern der pH-Wert der Haut und ihre Fähigkeit, Feuchtigkeit zu speichern. Durch die Verlangsamung des Stoffwechsels wirkt die Haut zudem fahler und faltiger. Zusammengefasst lässt sich also Trockenheit und eine abnehmende Elastizität der Haut beobachten.

Eine entsprechend reichhaltige Anti-Aging-Pflege sowie eine gesunde, ausgewogene Ernährung rücken in dieser Lebensphase daher besonders in den Fokus. Mit der richtigen Hautpflege ab 50 beugen Sie Falten vor und spenden Ihrer trockenen Haut insbesondere im Gesicht die notwendige Feuchtigkeit.

Welche Symptome gehen mit trockener Haut in den Wechseljahren einher?

Während der Wechseljahre treten bei trockener Haut unterschiedliche Symptome und Beschwerden auf. Dies sind einige davon:

  • Die Haut spannt nach dem Duschen oder Baden.
  • Die Haut ist rau oder bildet feine Schüppchen.
  • Die Haut an Händen und Füßen ist rissig.
  • Die Haut juckt.
  • Bei dunkleren Hauttypen wirkt der Teint gräulich oder fahl.

Welche Creme sollte ich bei trockener Haut in Wechseljahren verwenden?

All diese Symptome sind darin begründet, dass sich die Keratinozyten (die Zellen, die 90 % der oberen Hautschicht ausmachen) langsamer erneuern und sich abgestorbene Zellen auf der Hautoberfläche ablagern. Dadurch wird die Lipidbarriere geschwächt und die Haut ist weniger widerstandsfähig gegenüber äußeren Einflüssen.

Darüber hinaus ist die hauteigene Hyaluronsäure während der Wechseljahre extrem anfällig für den Abbau durch das Enzym Hyaluronidase. Dadurch werden der Feuchtigkeitsgehalt und die Spannkraft der Haut in dieser Zeit noch stärker beeinträchtigt. Eine geschwächte Lipidbarriere führt zur Austrocknung Ihrer Haut. Um den Anzeichen von Lipidverlust vorzubeugen, eignet sich eine entsprechende Pflege ideal. Die Neovadiol Magistral Nacht  von Vichy sorgt für eine optimale Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit und Pflegestoffen. Dazu verbessert die Creme die Hautregeneration und schenkt Ihnen ein intensives Wohlgefühl.

Wertvolle Inhaltsstoffe für die Pflege trockener Haut

Damit Sie Ihrer Haut in den Wechseljahren jede Menge Feuchtigkeit schenken können, sollten Sie auf die richtigen Inhaltsstoffe vertrauen. Die Neovadiol Magistral Nacht  ist reich an natürlichen Ölen Omega 3, 6 und 9 Fettsäuren. Außerdem stärkt mineralisierendes Thermalwasser die Hautbarriere. Neben dieser Regeneration über Nacht eignet sich zum Beispiel Hyaluronsäure hervorragend, um einen fahlen Teint zu mildern. Die Liftactiv Peptide-C Anti-Aging Ampullen von Vichy können Sie nach der Reinigung und vor Ihrer Feuchtigkeitscreme verwenden. Die Ampullen enthalten multi-molekulares Hyaluron, damit Ihr Teint schnell strahlt und Ihre Haut langfristig mit Feuchtigkeit versorgt wird.


Trockene Haut in den Wechseljahren können Sie mit der richtigen Pflege effektiv mildern. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Haut mit wertvollen Inhaltsstoffen versorgen, um den Folgen des Östrogenverlusts entgegenzuwirken. Darüber hinaus sind eine ausgewogene Ernährung mit reichlich Obst und Gemüse, ein täglicher UV-Schutz und ein aktiver Lebensstil wichtig.

Meist gelesen

Die Wechseljahre: Informationen über Ihre Haut und hormonelle Veränderungen

Haut & Schönheit

Die Wechseljahre: Informationen über Ihre Haut und hormonelle Veränderungen

Wir, von der wissenschaftlichen Abteilung von Vichy Laboratoires, verfolgen das Ziel, die Forschung im Gebiet Wechseljahre weiter voranzutreiben. Hierbei ziehen wir bisherige Studien und Ergebnisse heran und entwickeln dieses Wissen gezielt und fundiert weiter. So können wir sicherstellen, dass wir Sie in dieser Lebensphase mit den bestmöglichen und hochaktuellen Informationen und Tipps unterstützen können.

Weiterlesen

go to top