getGeoIPCountryCode = US SiteAppCode = DE Test : 'DE/US'

OK

OKCancel

Vielen Dank!

Close

Beauty on the go!

Beauty on the go!

Ui, ist es schon soweit? Weihnachten steht tatsächlich vor der Tür. Vielleicht wisst ihr ja, dass ich Österreicherin bin und deshalb geht es in den Ferien, ich nehme mir dieses Jahr nämlich ein wenig frei, in meine Heimat...

Dass ich da viel schlafen und essen werde, brauche ich euch wahrscheinlich nicht zu erzählen, aber was ich in meiner Beauty-Bag mitnehmen werde, das ist vielleicht doch ein paar Zeilen wert…


Über die Jahre habe ich gelernt, perfekt zu packen. Ob Langstrecke mit mehr Gepäck oder kleiner Trolley für ein oder zwei Nächte – ich weiß mittlerweile ganz gut, wie man geschickt den Koffer füllt – egal wie groß er ist. Auch bei meinem Lieblingsthema "Beauty" habe ich mittlerweile viel Erfahrung und wollte euch ein paar Tipps und Tricks zum Packen sowie einen kleinen Einblick geben, was in meinem Kulturbeutel immer mit dabei ist:

Zwei Täschchen für mehr Überblick

Ich reise immer, je nach Umfang mit mehreren kleinen Beauty-Bags. In dem größeren Kulturbeutel habe ich alles, was ich für die Gesichtspflege brauche – in dem anderen bewahre ich mein Make-up auf. Das kann ich bei Bedarf in meiner Handtasche vor Ort überall hin mitnehmen. Übrigens empfiehlt es sich bei Flugreisen in sein Handgepäck auch eine kleine Kosmetiktasche zu packen, die alles nötige enthält, was man für ein oder zwei Nächte braucht. Gerade bei einer unreinen, komplizierten Haut! Hintergrund: Geht der Koffer verloren, hat man so schnell zur Hand, was man braucht. Absolut goldwert wenn man unerwartet an einem Flughafen strandet (gestrichener Flug) oder in einem Land ohne Koffer gelandet ist und man nicht so schnell Ersatz bekommt (ist mir z.B. in Marokko passiert).

Normaderm Hyaluspot

Gewappnet für den Notfall

Meine schlimmste Hautsorge auf Reisen sind immer Pickel bzw. unreine Haut. Man weiß auch nie: Klima, Wasser oder Bakterien (Flughafen, Hotel, etc.) – das kann alles die Haut reizen. Deswegen habe ich immer ein gutes enzymatisches Peeling, eine Reinigungsmaske und ein Anti-Pickel-Gel dabei. Wie ihr wisst, liebe ich den Hyaluspot und da er so schön klein ist, passt er auch wirklich in jede kleine Beauty-Bag. Damit kann man schon mal den Pickel im wahrsten Sinne des Wortes im Keim ersticken… Außerdem immer im Täschchen: Der Dermablend [SOS COVER STICK] zum Abdecken, damit Rötungen und Pickelchen gar nicht erst sichtbar sind.

Körperpflege – da ticken wir alle anders

Der eine reist nicht ohne sein geliebtes Duschöl, der andere braucht seine Lieblings-Bodylotion… Und ich vergesse meistens Körperpflegeprodukte, weil es in den Hotels, in denen ich für Jobs bin meistens ohnehin alles gibt. Da ich die kleinen Hotelgrößen aber ökonomisch nicht so toll finde und gerade bei Spa-Aufenthalten nicht mit Körpercreme spare, denke ich bei Wochenend-Trips, wo ich mich viel in Wasser oder Saune aufhalte, an eine reichhaltige Pflege. Seit Jahren verwende ich die Serum-Milch von Vichy, weil die nicht an den Beinen klebt und dennoch, auch im Winter schuppenden Beine vorbeugt. Und wichtig: Deo nicht vergessen! Das habe ich immer im Handgepäck. Siehe oben: Man weiß nie was passiert!

Langstrecke - Kurzstrecke?

Auf ganz langen Flügen habe ich ein Art Ritual entwickelt, dass ich zelebriere: Gesicht reinigen, Hände und Nagelhaut pflege und eine Maske auftragen. Ob Fließ- oder Creme-Maske – die Blicke anderer sind mir herzlich egal. Nichts ist trockener als die Luft in einem Flugzeug. Warum sollte ich "am Boden" etwas für meine Haut tun und in der Luft, wo man so schnell altert, nicht? Bei allen Flügen habe ich also immer Lippen-, Hand- und Feuchtigkeitspflege dabei: Minéral 89 ist z.B. als Feuchtigkeits-Boost ideal. Herrlich erfrischend und erquickend. Besonders, wenn man kurz eingenickt ist… Ich versuche immer, sobald ich im Hotel bin und es die Zeit zulässt, mein Gesicht zu waschen und eine Feuchtigkeitsmaske zu machen. "Wasser marsch!" ist da einfach mein Motto. Deswegen auch: Trinken, trinken, trinken!

Hyaluron-Boost Minéral 89

Think small

Damit es bei den zwei bzw. drei kleinen Kosmetiktäschchen bleibt, packe ich schlau und kümmere mich rechtzeitig um Reisegrößen oder schmale bzw. kleine Produkte. Die Vichy Slow Age Augencreme, ist z.B. ein toller Partner beim Reisen, weil sie erstens viel Feuchtigkeit spendet (Tipp: immer mal wieder tagsüber auftragen!) und zweitens so schön klein und handlich ist. Mein Tipp: Vor einer Reise in Apotheken nach Reisegrößen fragen oder einen kleinen Vorrat anlegen. Umfüllen geht zur Not natürlich auch, aber gerade bei teuren Cremes lohnt sich das nicht, weil man am Ende die selbst befüllte Reisegröße nicht aufbraucht.

Sonnen- und Winterschutz

Im Sommer ist es sowieso Pflicht, im Winter trage ich nicht jeden Tag Sonnenschutz. Wer aber jetzt in den Winterurlaub fährt, darf UV-Schutz nicht vergessen. Gerade hoch oben am Berg haben sich schon viele die Haut verbrannt, weil es in der Kälte einfach erst auffällt, wenn es zu spät ist. Unbedingt auch an einen Lippen-Pflegestift denken und eine dicke, reichhaltige Gesichtscreme einpacken.

Persönliche Lieblinge

Ich packe weder bei Gesichtspflege noch beim Make-up Experimente ein. Ja, manchmal ist schon ein neues Produkt dabei, aber wenn immer auch eine Alternative, falls ich es nicht vertrage. Auch bei dekorativer Kosmetik kann ich jedem empfehlen das in die Tasche zu stecken, was man auch im „normalen Leben“ verwendet. Neue Lippenstiftfarben teste ich lieber zuhause vor dem Spiegel und nicht auf einer Reisen, die in meinem Job ohnehin schon stressig genug sind. Noch ein Tipp: Ich habe immer einen Concealer und einen roten Lippenstift in meiner Tasche. Damit sieht man immer sofort frisch und angezogen aus – auch nach einer langen Flug- oder Zugreise. Roter Lippenstift + Mascara und schon leuchten die Augen wieder!

Das waren meine persönlichen Reise-Beauty-Tipps – ich würde mich total freuen, wenn ihr eure Erfahrungen mit mir bei Facebook teilt. Ich gebe zu: Ich habe immer lieber mehr als zu wenig mit – jeder tickt da einfach anders. Vielleicht könnt ihr euch ja auch einen Trick aus meinem Artikel ziehen, genau so, wie ich immer gerne anderen Frauen lausche, wie sie das so auf Reisen handhaben.

Und falls ihr auch in den Urlaub fahrt oder eine kleine Pause macht: Habt eine tolle Zeit! Das neue Jahr kommt jetzt schneller als wir denken und rückt in großen Schritten näher…

Hanna Schumi für #inmeinerHaut

Unsere Expertin für #inmeinerHaut

Hanna Schumi
Hanna lebt das Thema Beauty – Hautpflege und Make-Up sind ihr Métier, worüber sie auf ihrem Blog foxycheeks.com schreibt. Ihre Haut macht es ihr dabei nicht immer leicht: Hanna hat immer wieder mit Unreinheiten zu kämpfen und achtet daher besonders darauf, ihrem Gesicht Gutes zu tun. Im LeVICHYMag erzählt sie ihre ganz persönliche Skinstory und gibt Tipps: Von einer passenden Abhilfe bei Pickeln bis zum stärkeren Selbstbewusstsein trotz kleiner optischer Makel.

Mehr über Hanna's Hautgeschichte findet ihr unter #inmeinerHaut, wo sie über ihre Erfahrung berichtet.

Im Newsletter erfährst du mehr über spannende Artikel und Aktionen.

Unsere Produktempfehlung

  • SLOW ÂGE Täglich stärkende Augenpflege gegen Hautalterungszeichen in ihrer Entstehung
  • DERMABLEND [SOS COVER STICK]

    DERMABLEND

    DERMABLEND [SOS COVER STICK]

    Korrigieren & Fixieren

    Für einen makellosen Teint ohne Maskeneffekt.

  • IDEAL BODY Serum-Milch
  • NORMADERM Hyaluspot

    NORMADERM

    NORMADERM Hyaluspot

    Hyaluron Gesichtspflege
  • HYALURON-BOOST

    MINÉRAL 89

    HYALURON-BOOST

    Hyaluron Gesichtspflege
  • Meist gelesen

    Schön im Schlaf – Die besten Tipps der Redaktion

    Expertentipps

    Schön im Schlaf – Die besten Tipps der Redaktion

    Während wir schlafen, läuft die Regeneration unserer Haut auf Hochtouren. Denn während sich unser größtes Sinnesorgan tagsüber vor allem vor externen Einwirkungen schützt, werden in der Erholungsphase die Zellen des Körpers repariert und erneuert. Schlafen macht bekanntlich schön, aber wieso ist das so?

    Weiterlesen

    Ein Pickel - Was tun?

    Gesichtspflege

    Ein Pickel - Was tun?

    Wer kennt es nicht: Das erste Date steht an, ein wichtiges Vorstellungsgespräch wartet – und im Gesicht tauchen plötzlich Pickel und rote Stellen auf.

    Weiterlesen

    Ihre einminütige Gesichtsmassage gegen Falten

    Gesichtspflege

    Ihre einminütige Gesichtsmassage gegen Falten

    Wirken Sie Falten durch eine kurze Gesichtsmassage entgegen und sorgen Sie dadurch für einen positiveren und jugendlicheren Gesichtsausdruck. Annic Lefol-Malosse ist Hautexpertin und gibt Ihnen Tipps nach dem Vorbild professioneller Beauty-Institute.

    Weiterlesen

    go to top