OK

OK Cancel

Vielen Dank!

Close

Tipps gegen Hitzewallungen in den Wechseljahren

Tipps gegen Hitzewallungen in den Wechseljahren
Vichy-Hitzewallungen-Wechseljahre

Tipps bei Hitzewallungen in den Wechseljahren

Hitzewallungen sind eines von vielen Symptomen in den Wechseljahren. Von einer Sekunde auf die andere überkommt Sie ein Hitzegefühl, das vom Dekolleté bis ins Gesicht steigt. Auch starkes Schwitzen macht sich bemerkbar. Erfahren Sie hier, welche Auslöser für Hitzewallungen infrage kommen und wie Sie diese ausgleichen können.

Hitzewallungen läuten die Wechseljahre ein

Der Grund für die plötzlich auftretenden Hitzewallungen kann eine hormonelle Umstellung im Körper sein, die sich auch auf das Regulationszentrum für die Körpertemperatur im Gehirn auswirkt. Die Produktion der körpereigenen Hormone Östrogen und Progesteron lässt allmählich nach. Etwa zwei Drittel der Frauen in den Wechseljahren verspüren mäßige bis starke Begleiterscheinungen dieser Art.

Am häufigsten macht sich die „fliegende Hitze“ bemerkbar. Dabei sendet das Gehirn Ihrem Körper Signale, die ein Hitzegefühl vermitteln, obwohl es nicht heiß ist. Ihr Körper reagiert darauf entsprechend mit Schweißausbrüchen und mitunter sogar Schlaflosigkeit in der Nacht.

Wie sich nächtliche Hitzewallungen auf die Haut auswirken

Manchmal kann nächtliches Schwitzen während der Wechseljahre auch zu chronischen Schlafstörungen führen. Was das mit Ihrer Haut zu tun hat? Nun, zu wenig oder schlechter Schlaf wirkt sich auf die natürlichen Vorgänge des Körpers aus, sodass etwa die Hautbarriere keine ausreichende Feuchtigkeitsversorgung und Regeneration mehr gewährleisten kann. Veränderungen Ihrer Haut sind die Folge. Dies kann zu einem fahlen Teint sowie Anzeichen von Trockenheit, Rötungen, Überempfindlichkeit, feinen Linien oder Straffheitsverlust führen.

Hautpflege in den Wechseljahren

Die Zeichen der Hautalterung machen sich vor allem im Gesicht sowie am Hals und Dekolleté bemerkbar. Verwenden Sie am besten eine hochwertige Anti-Aging-Pflege, um Zeichen von Falten und Trockenheit entgegenzuwirken. LIFTACTIV Collagen Specialist ist eine reichhaltige Creme mit Biopeptiden und Vitamin C, welche die Haut mit Antioxidantien versorgt und die hauteigene Kollagen-Produktion stimuliert. Die Gesichtskonturen wirken definiert und revitalisiert. Auch empfindlichen Gesichtspartien wie Augen und Lippen sollten Sie jetzt besondere Beachtung schenken. NEOVADIOL Ausgleichender Wirkstoffkomplex wirkt Knitterfältchen an Augen und Lippen entgegen. Die Anti-Aging-Pflege ist ideal für die Haut in den Wechseljahren geeignet und sorgt für straffere und definierte Konturen.

Tipps gegen Hitzewallungen während der Wechseljahre

Gehen Sie aktiv gegen Hautveränderungen in den Wechseljahren vor und pflegen Sie Ihre Haut mit wirkungsstarken Anti-Aging-Produkten. Kümmern Sie sich insbesondere vor dem Zubettgehen gut um Ihre Haut, damit sie sich über Nacht erholen kann! Mit den folgenden Tipps lassen sich Anzeichen von Hitzewallungen in den Wechseljahren mildern.

  • Tipp 2: Kühles Schlafzimmer gegen Hitzewallungen
    Um nächtliche Hitzewallungen und starkes Schwitzen während der Wechseljahre zu regulieren, sollten Sie Ihr Schlafzimmer möglichst kühl halten. Lüften Sie vor dem Schlafen ausreichend und setzen Sie auf ein dünnes Nachthemd aus Baumwolle oder Leinen sowie leichte Decken.
  • Tipp 3: Erfrischende Getränke bei nächtlichen Hitzewallungen
    Stellen Sie vor dem Schlafen ein Glas Wasser oder einen kalten Kräutertee neben Ihr Bett. Sobald die nächtlichen Hitzewallungen einsetzen, haben Sie die nötige Erfrischung sofort griffbereit.
  • Tipp 4: Verzichten Sie auf scharfes Essen
    Scharfe Lebensmittel oder Gewürze können Hitzewallungen verstärken. Chili und Co. treiben Ihre Temperatur schnell in die Höhe. Versuchen Sie daher, weitestgehend darauf zu verzichten.
  • Tipp 5: Frischekick für unterwegs
    Kleine Kühlpads oder ein Thermalwasser-Spray können unterwegs für den nötigen Frischekick sorgen. Sollten Sie beispielsweise in der U-Bahn Hitze verspüren, können Sie mit THERMALWASSER von Vichy rasch für eine wohltuende Abkühlung sorgen.
  • Tipp 6: Trinken Sie genug
    Trinken Sie ausreichend Wasser, denn dadurch beugen Sie Anzeichen der Wechseljahre wie Hitze oder Kopfschmerzen bereits vor. Kaffee und Alkohol können hingegen Schweißausbrüche begünstigen. Doch nicht nur Trinken, sondern auch hydrierende Snacks wie Wassermelone oder Orangen versorgen Ihren Körper mit Flüssigkeit.
  • Tipp 7: Rituale zur Entspannung
    Stress kann vor allem während den Wechseljahren zu Hitzewallungen führen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich bewusst entspannen. Aktuelle Studien haben ergeben, dass Yoga einen großen Einfluss auf Ihr Wohlbefinden haben kann. Viele Frauen haben zudem die Erfahrung gemacht, dass Akkupunktur die Intensität und Häufigkeit von Hitzewallungen in den Wechseljahren reduziert. Durch die feinen Nadeln werden bestimmte Punkte im Körper aktiviert, die für das Ausschütten von Endorphinen verantwortlich sind. Dadurch soll die Körpertemperatur konstant bleiben und Hitzewallungen weniger werden.
  • Tipp 8: Zwiebellook
    Der Zwiebellook ist die praktischste Lösung in den Wechseljahren gegen Hitzewallungen. Vermeiden Sie dicke Strickpullover und setzen Sie stattdessen auf mehrere Lagen dünner Oberteile. Greifen Sie hier zu atmungsaktiven Materialien wie Baumwolle, die luftdurchlässig sind und sich bei Hitzewallungen Lage für Lage ausziehen lassen.
  • Tipp 9: Pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel
    Studien haben gezeigt, dass B-Vitamine wie Folsäure Wechseljahressymptomen wie Hitzewallungen ausgleichen können. Folsäure hat eine beruhigende Wirkung auf den Körper, da es Reize auf das Gehirn ausübt, die die Hormone im Gleichgewicht halten. Greifen Sie zu Lebensmitteln, die reich an Folsäure sind und kochen Sie schmackhafte Gerichte mit Reis, Spargel, Orangen, Tofu und Spinat.

  • Tipp 10: Vermeiden Sie heißes Duschen
    Im ersten Moment mag ein heißes Bad oder eine heiße Dusche entspannend wirken. Dadurch wird jedoch Ihre Körpertemperatur erhöht und Sie sind anfälliger für Hitzewallungen. Lauwarmes Wasser gibt Ihrem Körper die nötige Erfrischung und ist dabei dennoch wohltuend.

Mit diesen Tipps können Sie die Hitzewallungen mildern bzw. vorbeugen. Probieren Sie es einfach aus und begegnen Sie Ihrem neuen Lebensabschnitt positiv!

Lust auf weitere spannende Artikel und Aktionen? Jetzt hier zum Newsletter anmelden.

Unsere Produktempfehlung

  • NEOVADIOL AUSGLEICHENDER WIRKSTOFFKOMPLEX Reaktivierende Pflege für reife Haut & für trockene Haut
  • THERMALWASSER Mineralisierendes Thermalwasser
  • 5Euro_Kennenlern_Rabatt
    LIFTACTIV Collagen Specialist
  • Meist gelesen

    Tipps gegen Haarausfall in den Wechseljahren

    Gesundheit

    Tipps gegen Haarausfall in den Wechseljahren

    Die Menopause bedeutet nicht nur das Ende des Menstruationszyklus, hinzu kommt auch die Hormonumstellung im Körper, welche unter anderem Ihr Haar beeinflussen kann. Wir zeigen Ihnen, was gegen Haarausfall in den Wechseljahren hilft.

    Weiterlesen

    go to top