Woche

2

WIE KANN MAN DIE HAUT AUFPOLSTERN UND STRAFFEN?

SKINCONSULTAI CoachingVichy laboratoires

Woche 2

Vichy laboratoiresSKINCONSULTAI Coaching

WIE KANN MAN DIE HAUT AUFPOLSTERN UND STRAFFEN?

WILLKOMMEN ZUR 2. WOCHE

Schön, dass Sie wieder da sind! Wir hoffen, Sie hatten eine tolle Woche. Haben Sie vielleicht schon neue Gewohnheiten in Ihren Alltag integriert? Haben Sie kleine Veränderungen bemerkt?

Hier sind unsere 3 Ziele für diese Woche: 

  • Verstehen, warum die Haut an Dichte verliert und faltiger wird
  • Integrieren Sie 3 Mal pro Woche leichte Gesichtsübungen
  • Wählen Sie eine angepasste Ernährung 
Das Video sehen

WARUM VERLIERT DIE HAUT AN DICHTE? WARUM WERDEN FALTEN SICHTBARER?

HAUT & EXPOSOM - Umwelt, Lebensstil und hormonelle Schwankungen.

Die kanadische Dermatologin Dr. Jennifer Beecker ist spezialisiert auf medizinische Dermatologie, Hautkrebs und kosmetische Dermatologie.

Erfahren Sie, welche Auswirkungen die Hormonschwankungen auf die Haut in der Peri-Menopause haben und wie Sie Ihre Haut nachhaltig pflegen können.

Erfahren Sie, welche Auswirkungen die Hormonschwankungen auf die Haut in der Peri-Menopause haben und wie Sie Ihre Haut nachhaltig pflegen können.

DIE LÖSUNG VON VICHY

Um den besonderen Bedürfnissen der Haut in der Peri-Menopause gerecht zu werden, hat Vichy Laboratoires die NEOVADIOL Routine für die Haut in den Wechseljahren entwickelt, bestehend aus Serum-, Tages- und Nachtpflege. 

Die Wirksamkeit wurde von Dermatologen klinisch bewertet und bei Frauen in den Wechseljahren mit empfindlicher Haut getestet.

FRÉDÉRIQUE LABATUT

Wissenschaftliche Leitung VICHY Laboratoires

“FOKUSSIEREN WIR UNS AUF DIE NEOVADIOL TAGES- UND NACHTPFLEGE FÜR DIE HAUT IN DEN WECHSELJAHREN. DIE FORMELN SIND MIT HYALURONSÄURE ANGEREICHERT.”

1 min
Lesedauer

WOCHE 2
TAGES- & NACHTPFLEGEN FÜR DIE HAUT IN DEN WECHSELJAHREN

von Fréderique Labatut, Wissenschaftliche Leitung VICHY Laboratoires

Mehr lesen

NEOVADIOL – IN DEN WECHSELJAHREN – TAGES- & NACHTPFLEGE

Seit 30 Jahren forscht Vichy zu den Wechseljahren und ihrem Einfluss auf unsere Haut und wurde so zu einem Pionier im Bereich der Hautpflege für die Wechseljahre. 

Für einen aufpolsternden Effekt und um dem täglichen Verlust an Hyaluronsäure entgegenzuwirken, ist unsere Tagespflege für die Haut in den Wechseljahren mit Hyaluronsäure angereichert. 

Tragen Sie die NEOVADIOL – In den Wechseljahren - Tages- oder Nachtpflege nach dem Serum auf. 

Beide Pflegen enthalten eine Kombination aus Proxylane und Cassia-Extrakt, um die sichtbaren Auswirkungen der hormonellen Schwankungen in den Wechseljahren auf die Haut auszugleichen. Hyaluronsäure bindet langanhaltend Feuchtigkeit, wirkt aufpolsternd und hilft, die Elastizität der Haut zu verbessern. 

  • NEOVADIOL FESTIGENDE TAGESPFLEGE MIT LIFTING-EFFEKT:
    Eine leichte Tagespflege für +17% Festigkeit(1)  und -25% Konturenverlust(1)   
  • NEOVADIOL FESTIGENDE & REVITALISIERENDE NACHTPFLEGE: 
    Eine erfrischende Nachtpflege für redefinierte Konturen und festere & prallere Haut. Mit einem sofortigen kühlenden Effekt.  

(1)  Wissenschaftliche Studie an 220 Frauen nach 3 Monaten. 

1 min
Lesedauer

WOCHE 1 
MEINE HAUTPFLEGE-ROUTINE IN DEN WECHSELJAHREN

von Fréderique Labatut, Wissenschaftliche Leitung VICHY Laboratoires

Mehr lesen

MEINE HAUTPFLEGE-ROUTINE IN DEN WECHSELJAHREN 

Die NEOVADIOL Pflegen für die Haut in den Wechseljahren sind auf die spezifischen Bedürfnisse Ihrer Haut in den Wechseljahren abgestimmt. 

Um die sichtbaren Zeichen der Hautalterung zu mildern, die von hormonellen Schwankungen in den Wechseljahren beschleunigt werden, kombinieren die NEOVADIOL Formeln ein effektive Kombination aus Proxylane und Cassia-Extrakt, die für ihre festigende und straffende Wirkung bekannt sind.   

Für einen aufpolsternden Effekt und um dem täglichen Verlust an Hyaluronsäure entgegenzuwirken, ist unsere Tagespflege für die Haut in den Wechseljahren zudem mit Hyaluronsäure angereichert. 

SCHRITT 1: REINIGUNG 

VICHY PURETÉ THERMALE 3IN1 REINIGUNG

Reinigt Unreinheiten und Verschmutzungen, entfernt Make-up von Gesicht und Augen und hinterlässt ein straffes und angenehmes Hautgefühl, ohne auszutrocknen. 

SCHRITT 2: SERUM 

VICHY NEOVADIOL MENO 5 BI-SERUM

Reaktiviert die Haut in und nach den Wechseljahren. Mit 5-Fach Wirkung:

  1. Redefiniert Konturen.  
  2. Mildert Falten 
  3. Verbessert die Ebenmäßigkeit 
  4. Erfrischt die Ausstrahlung 
  5. Gleicht den Lipidverlust aus 

SCHRITT 3: ERHALTUNG DER TÄGLICHEN FEUCHTIGKEIT + BERUHIGENDE WIRKUNG: 

NEOVADIOL – IN DEN WECHSELJAHREN - FESTIGENDE TAGESPFLEGE& NACHTPFLEGE  

Reaktiviert die Haut in den Wechseljahren. 

  • -25% Konturenverlust(1)
  • +17% Festigkeit(1)
  • -50% Trockene Haut(1) 

SCHRITT 4: TÄGLICHER SONNENSCHUTZ

CAPITAL SOLEIL UV AGE DAILY LSF50+ 

Über das ganze Jahr ein unverzichtbarer letzter Schritt in Ihrer täglichen Hautpflegeroutine. Die leichte, atmungsaktive Textur in Kombination mit fortschrittlicher Sonnenschutztechnologie sorgt für einen gleichmäßigen, transparenten Schutz, die keinen weißen Film oder ein klebriges Finish hinterlässt. 

(1)  Bezogen auf NEOVADIOL IN DEN WECHSELJAHREN TAG. Wissenschaftliche Studie an 220 Frauen nach 3 Monaten. 

ENTWICKELN SIE NEUE GEWOHNHEITEN - GESICHTSMASSAGE

Das Gesicht zählt 57 Muskeln, die stimuliert oder entspannt werden müssen. Als Kursleiterin für Gesichtsmassage kombiniert Aurelia del Sol Atemübungen, Massage und Akupressur für eine schöne Haut, Tag für Tag.
Das ist Ihr Moment, genießen Sie ihn!

Nehmen Sie eine bequeme Haltung ein. Einatmen. Ausatmen. Und folgen Sie der Meisterin!

WOHLBEFINDEN IN DEN WECHSELJAHREN 

DANK GANZHEITLICHER GESUNDHEITSFÜRSORGE

Während der gesamten Zeit der Peri-Menopause durchläuft Ihr Körper eine Vielzahl von biologischen und klinischen Veränderungen. Diese Veränderungen so früh wie möglich zu verstehen und zu erkennen, hilft, die damit verbundenen Unannehmlichkeiten zu vermeiden und Ihren Körper auf die folgenden Jahre vorzubereiten.

VERONICA DI NARDO

ERNÄHRUNGSBERATERIN

“IN DER PERI-MENOPAUSE NUTZT DER KÖRPER DIE ENERGIE ANDERS. JEDE FRAU IST ANDERS, UND DER KÖRPER REAGIERT AUF SEINE EIGENE WEISE AUF DIESE VERÄNDERUNGEN. LASSEN SIE UNS MIT UNIVERSELLEN TIPPS BEGINNEN.”

3 min
Lesedauer

WOCHE 2 
EINE ANGEPASSTE ERNÄHRUNG IN DER PERI-MENOPAUSE

von Veronica Di Nardo, Ernährungsberaterin

Mehr lesen

ANGEPASSTE ERNÄHRUNG IN DEN WECHSELJAHREN

WARUM IST EINE ANGEPASSTE ERNÄHRUNG IN DER PERIMENOPAUSE WICHTIG?  

Während der Perimenopause verbraucht der Körper Energie auf andere Weise und hat einen geringeren Tagesbedarf. Er verliert an Muskelmasse, und es kommt zur Gewichtszunahme und Fettumverteilung. Da jede Frau anders ist, reagiert jeder Körper auf ganz eigene Weise auf hormonelle Veränderungen.  

Daher möchte ich heute Lösungen zeigen, die eine gesunde Ernährung bieten kann, um eine zu große Gewichtszunahme zu verhindern. Außerdem möchte ich Ihnen aufzeigen, wie eine gesunde Ernährung dazu beitragen kann, anderen Symptomen in der Menopause wie Hitzewallungen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Hautalterung, Herzerkrankungen oder Knochenabbau entgegenzuwirken.  

Mit ganz einfachen Hilfsmitteln können Sie diesem Lebensabschnitt gelassener entgegentreten.  

Beginnen wir mit einigen allgemeinen Tipps, die für uns alle gut sind! 

  • Essen Sie bei jeder Mahlzeit gesunde Bio-Lebensmittel: 
    • Versuchen Sie, mindestens fünf Portionen Obst und Gemüse zu essen.
    • Vitamin C, D, K und Calcium, die man vorwiegend in Fisch, Obst und Gemüse findet, sind bekanntlich gut für die Knochengesundheit. 
  • Vermeiden Sie Alkohol und Koffein und wählen Sie Lebensmittel mit geringem Zuckerzusatz, wenig gesättigten Fettsäuren und niedrigem Natriumgehalt.
  • Machen Sie Wasser zu Ihrem größten Verbündeten und trinken Sie täglich mindestens 1,5 Liter davon. 
  • Achten Sie jeden Tag auf ausreichend körperliche Bewegung. 

Mit diesen Maßnahmen können Sie nicht nur verhindern, dass Sie zunehmen, sondern sie kommen auch dem größten Organ Ihres Körpers zugute: Ihrer Haut. 

WIE KANN MAN ÜBER DIE ERNÄHRUNG DIE KOLLAGEN- UND HYALURONSÄURESYNTHESE UNTERSTÜTZEN?  

Aufgrund des sinkenden Östrogen- und steigenden Cortisolspiegels werden Falten deutlicher sichtbar, und die Haut verliert an Elastizität. Durch den Verzehr bestimmter Lebensmittel können Sie dem jedoch entgegenwirken.

  1. Kollagen besteht aus verschiedenen Aminosäuren. Glycin, Prolin und Lysin machen jedoch den größten Anteil aus. Diese steigern die Kollagensynthese in der Haut und verhindern die Hautalterung. Man findet diese Aminosäuren in tierischem Protein, also beispielsweise in Milchprodukten, Eiern und Meeresfrüchten, aber auch in Gemüse wie Pilzen und in Quinoa.  
  2. Omega-3 steht in engem Zusammenhang mit der Funktion der Hautschutzbarriere und schützt außerdem vor Trockenheit, Entzündungen, Juckreiz und sogar vor Schäden durch Sonnenlicht. Omega-3 findet man in Lachs, Nüssen und Forellen sowie in Leinsamen, Rapsöl und Sojabohnen. 
  3. Vitamin C ist von entscheidender Bedeutung für die Kollagensynthese. Es ist in allen Zitrusfrüchten wie Orangen, Zitronen und Mandarinen, aber auch in großen Mengen in Kiwis und Erdbeeren sowie in grünem Gemüse wie Brokkoli und Spinat enthalten. 
  4. Fettreicher Fisch wie Forelle oder weiße Champignons sind reich an Vitamin D. Der Verzehr dieser Lebensmittel schützt vor Hauttrockenheit und stimuliert die Zellvermehrung in der Haut.  
  5. Es gibt einen engen Zusammenhang zwischen Zucker, bestimmten Methoden der Lebensmittelverarbeitung und der Hautalterung. Ihre Mechanismen stehen mit den sogenannten Endprodukten fortgeschrittener Glykierung (engl. Advanced Glycation End products, AGE) in Zusammenhang, deren Anhäufung die Haut schneller altern lässt. Wählen Sie daher die richtigen Kohlenhydrate! 
    • Bevorzugen Sie Vollkornprodukte und Lebensmittel mit geringem Zuckergehalt.  
    • Vermeiden Sie gebratene, gegrillte oder gebackene Lebensmittel und wählen Sie stattdessen eher gekochte, dampfgegarte oder rohe Lebensmittel.  
  6. Auch Mineralstoffe wie Kupfer, Silikon, Mangan und Eisen sind wichtig für die Kollagensynthese. Diese sind in Leber, Austern, Spinat, Hülsenfrüchten und rotem Fleisch zu finden. Antinährstoffe (vorwiegend in Gemüse enthalten) verringern die Mineralstoffaufnahme. Dies können Sie verhindern, indem Sie die entsprechenden Lebensmittel vor dem Verzehr einweichen oder kochen. 

VORTEILHAFTE WIRKUNG EINER ANGEPASSTEN ERNÄHRUNG AUF SYMPTOME DER WECHSELJAHRE

Wie ich zu Beginn bereits erwähnt habe, können Sie durch eine gesunde Ernährung nicht nur die Hautalterung, sondern auch Symptome der Wechseljahre positiv beeinflussen. Hier noch einige Tipps zur Vermeidung von Hitzewallungen, einem der häufigsten Symptome in der Menopause: 

  1. Antioxidantien wie Vitamin C und E können vasomotorische Symptome wie Hitzewallungen verringern und stärken gleichzeitig das Immunsystem.
  2. Vermeiden Sie große Mahlzeiten und stark gewürzte oder saure Lebensmittel vor dem Schlafengehen. Dies hilft, Hitzewallungen zu vermeiden und besser zu schlafen.  
  3. Die besten Chancen auf eine erholsame Nacht haben Sie, wenn Sie auf Koffein und Alkohol verzichten, insbesondere am späten Nachmittag, und einige Stunden vor dem Schlafengehen keine Flüssigkeit mehr zu sich nehmen.  

4 min
Lesedauer

WOCHE 1
WOHLBEFINDEN IN DEN WECHSELJAHREN DANK GANZHEITLICHER GESUNDHEITSFÜRSORGE

von Dr. Thierry Haag, Gynäkologe

Mehr lesen

WOHLBEFINDEN IN DEN WECHSELJAHREN DANK GANZHEITLICHER GESUNDHEITSFÜRSORGE



WAS IST DIE PERIMENOPAUSE?

Die Perimenopause ist die Zeit vor dem Ende der Menstruationszyklen, die mit hormonellen Schwankungen einhergeht, demnach die Zeit in den Wechseljahren. Die Zyklen werden in dieser Zeit meist kürzer. Aber auch länger werdende Zyklen sind nicht selten. Auch die Stärke der Monatsblutung kann zunehmen oder, im Gegenteil, abnehmen. Denken Sie daran, dass der Eisprung in der Perimenopause zwar starken Veränderungen unterliegt, dies aber nicht bedeutet, dass Sie nicht mehr schwanger werden können. Ändern Sie daher nichts an Ihren bisherigen Maßnahmen, bis Sie in der Menopause sind.  

Ihr Körper durchläuft in diesem gesamten Zeitraum eine Vielzahl an biologischen und klinischen Veränderungen. Das von den Eierstöcken seit der Pubertät produzierte Östrogen geht langsam zurück. In dieser Zeit kann es zu folgenden Beschwerden kommen:

  • Östrogendominanz mit Reizbarkeit, Brustschmerzen, Gewichtszunahme und aufgeblähtem Bauch 
  • oder Östrogenmangel mit Hitzewallungen, Schlafstörungen, allgemeiner Erschöpfung, Libidoverlust und schlechter Stimmung.  

Da Östrogene für die Gesundheit vieler Organe eine entscheidende Rolle spielen, haben die Schwankungen des Östrogenspiegels Auswirkungen auf nahezu jeden Bereich Ihres Körpers. Sowohl Ihre Knochen als auch Herz, Brüste, Hirn, Urogenitalsystem, Haut, Haare und Nägel sind von diesen natürlichen Veränderungen betroffen. Diese Mechanismen zu verstehen und möglichst frühzeitig zu erkennen, kann helfen, die dadurch verursachten Beschwerden zu vermeiden und Ihren Körper für die nachfolgenden Jahre gut vorzubereiten. 

JEDE MENOPAUSE IST ANDERS 

Die Phase der Perimenopause, genau wie alle nachfolgenden Phasen, variiert stark je nach beruflicher Aktivität, soziodemografischen Gegebenheiten, körperlicher und psychischer Gesundheit und auch der familiären Krankheitsgeschichte einer jeden Frau. Jede Frau ist individuell, und so verlaufen auch die Wechseljahre bei jeder Frau ein wenig anders. Daher ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt darüber sprechen. Heute ist es neben regelmäßigen, umfassenden medizinischen Vorsorgeuntersuchungen möglich, über einen einfachen Bluttest festzustellen, mit welcher Wahrscheinlichkeit in naher Zukunft Symptome auftreten werden. Da es für jedes Symptom eine Behandlungsmöglichkeit oder Lösung gibt, medikamentös oder nicht, wird Ihnen das frühzeitige Erkennen von Veränderungen helfen, die für Sie beste Strategie zu wählen, um unerwünschte Wirkungen einzuschränken oder sogar ganz zu vermeiden.

SECHS TIPPS, UM GELASSEN DURCH DIE PERIMENOPAUSE ZU KOMMEN 

Die Menopause ist keine Krankheit. Sie ist ein natürlicher Prozess, den jede Frau ein wenig anders erlebt. Im Folgenden finden Sie sechs Tipps zur Verbesserung Ihrer Gesundheit, Ihres Selbstvertrauens und Ihres Wohlbefindens.  

  1. Gesunde Ernährung 
    Betrachten Sie die Perimenopause doch einmal als Gelegenheit, die Vorteile einer gesunden Ernährung wiederzuentdecken. Eine abwechslungsreiche und angemessene Ernährung hilft Ihrem Körper, sich an die Veränderungen anzupassen, mit denen er konfrontiert ist. Mit einer gesunden Ernährung können Sie unerwünschte Gewichtszunahme verhindern. Sie fördert die Festigkeit und Durchfeuchtung der Haut und liefert Ihren Knochen Mineralien und Vitamine, die ihnen vielleicht fehlen. Sie schützt Ihr Herz-Kreislauf-System und kann auch zur Verringerung von Hitzewallungen und Schlafstörungen beitragen. 
  2. Bewegung 
    Regelmäßige Bewegung in Kombination mit einer gesunden Ernährung wird Ihnen helfen, ein gesundes Körpergewicht zu halten. Sie hilft auch gegen Hitzewallungen, verringert das Risiko einer koronaren Herzkrankheit und hat außerdem positive Auswirkungen auf die Knochen- und Hautdichte. Wenn Sie es nicht gewohnt sind, körperlich aktiv zu sein, umgeben Sie sich mit anderen Personen. So wird die Bewegung mehr Spaß machen und Sie sind motivierter und engagierter.  
  3. Hautpflege 
    Verbessern Sie die Dichte und Durchfeuchtung Ihrer Haut, indem Sie mehr Nahrungsmittel mit viel Vitamin E, D und Omega-3 zu sich nehmen. Bewegen Sie sich so oft Sie können und verwöhnen Sie sich mit speziell auf die Bedürfnisse Ihrer Haut abgestimmten Schönheitsanwendungen.  
  4. Ablegen schlechter Gewohnheiten 
    Rauchen und Alkoholkonsum stehen mit zahlreichen chronischen Erkrankungen in Zusammenhang. Es ist auch bekannt, dass Rauchen zu einem früheren Einsetzen der Perimenopause und einer Verlängerung des Zeitraums bis zur Menopause beiträgt. Man geht ebenfalls davon aus, dass Alkoholkonsum ein Auslöser für Hitzewallungen, nächtliches Schwitzen und Schlafstörungen ist.  
    Einige andere einfache Verhaltensweisen und Routinen können diesen zuletzt beschriebenen Symptomen entgegenwirken. Versuchen Sie, einige Stunden vor dem Schlafengehen keine Flüssigkeiten mehr zu sich zu nehmen, insbesondere kein Koffein und keinen Alkohol. Vermeiden Sie körperliche Anstrengung am Abend und verbringen Sie nicht zu viel Zeit vor dem blauen Licht Ihres Smartphones oder Tablets. Versuchen Sie stattdessen, Ihre Augen zu schließen und zu meditieren.  
  5. Dialog 
    Die Wechseljahre sind keine Krankheit. Sie sollten mit Ihrem Partner, Ihren Familienangehörigen und Ihrem Arzt offen darüber sprechen können. In dieser Zeit voller Veränderungen nicht allein zu sein, gehört, verstanden und gut beraten zu werden, ist von entscheidender Bedeutung.  
  6. Medizinische Vorsorgeuntersuchungen 
    Die Perimenopause ist eine gute Gelegenheit für Sie, mehr über Ihren Körper zu erfahren. Mit zunehmendem Alter ist es umso wichtiger, die Kontrolle zu übernehmen und alle Vorsorgemaßnahmen zu ergreifen, die Ihnen möglich sind. Dies beinhaltet alles Mögliche von der Gewichtskontrolle über vulvovaginale Untersuchungen, gynäkologische Ultraschalluntersuchungen, Knochendichtemessungen, Leberuntersuchungen und Mammografien bis hin zu Verhütungsmanagement und Herz-Kreislauf-Management. Ihr Körper ist Ihr wertvollstes Kapital. Die Art, wie Sie damit umgehen, ist entscheidend. Die Menopause ist daher die perfekte Gelegenheit, in Wissen über Ihren Körper und Ihre allgemeine Gesundheit zu investieren. Machen Sie es sich zunutze! 

Welcome to your program

This is your first week (of 4).
Let’s start with… some contents, if you don’t mind.