OK

OKCancel

Vielen Dank!

Close

Richtige Hautpflege für trockene Haut & Akne

Richtige Hautpflege für trockene Haut & Akne

Was hilft gegen trockene Haut bei Akne?

Eine Kombination aus trockener und zu Akne neigender Haut ist ein Phänomen, das vor allem bei Spätakne oder Mischhaut auftritt. Um den Bedürfnissen der Haut gerecht zu werden, sollte auf eine Pflege-Routine speziell für trockene und akne-empfindliche Haut geachtet werden. Die Ursachen für trockene und unreine Haut können einen ähnlichen Ursprung haben, sich jedoch auch unterscheiden. Hier erfahren Sie mehr über die Bedürfnisse Ihrer Haut und wie Sie diese mit den richtigen Pflegeprodukten behandeln können.

Trockene Haut: Ursachen für den Feuchtigkeitsverlust des Körpers

Externe Einflüsse wie das Wetter oder unser Lebensstil können sich negativ auf unsere Haut auswirken. Eine falsche Pflege-Routine, eine einseitige Ernährung oder hormonelle Veränderungen - es gibt viele äußere und innere Einflüsse, die für das Austrocknen unserer Haut verantwortlich sein können. Aber auch krankheitsbedingte Veränderungen wie Neurodermitis, Kontaktekzeme, Schuppenflechte oder psychische Erkrankungen können die Ursache für den Feuchtigkeitsverlust unserer Haut sein. Fakt ist: Wenn der Haut Feuchtigkeit und Fette (Lipide) entzogen werden und es zu keinem Ausgleich kommt, kann eine Austrocknung der Haut die Folge sein. In der Regel versucht der Körper diesem Phänomen entgegenzusteuern gegenzusteuern und produziert durch die Talgdrüsen ein Fettgemisch, welches die Hautoberfläche mit einem schützenden Film überzieht. Da trockene Haut zu einer verstärkten Verhornung neigen kann, verstopfen die Poren leicht. Der produzierte Talg kann nicht abfließen, was Unreinheiten und Akne begünstigen kann.

Akne: Ursachen für hormonelle Veränderungen des Körpers

Hormonelle Schwankungen können in jedem Alter Hautunreinheiten verursachen und im schlimmsten Fall zu Akne führen. Schuld daran sind die Hormone. Doch können diese auch aufgrund von negativen Umwelteinflüssen, genetischen Veranlagungen, schlechter Ernährung, Stress oder falschen Pflegeprodukte ins Wanken geraten. Vor allem Frauen durchleben oft natürliche Hormonschwankungen, die sich während der Periode, bei Pillenpausen oder Schwangerschaften stark auf den Hormonhaushalt auswirken. Es gibt also viele Einflüsse, die das hormonelle Gleichgewicht stören und falsche Signale an unsere Talgdrüsen senden. Durch die vermehrte Produktion von Talg werden mehr Hautschuppen gebildet, die unsere Poren verstopfen und Mitesser verursachen. Mitesser wiederum eignen sich als idealer Nährboden für Bakterien und können Entzündungsreaktionen in Form von Pickeln und Pusteln auslösen. Ein “Akne-Teufelskreis”, der durch trockene Haut noch verschlimmert werden kann.

Trockene Haut und Akne: Die richtige Hautpflege-Routine

Achten Sie bei Ihrer Pflege-Routine darauf, milde und hochwirksame Pflegeprodukte zu verwenden, die Ihre Haut nicht zusätzlich reizen oder austrocknen. Ihre Pflege sollte auf die speziellen Hautbedürfnisse von trockener und akne-empfindlicher Haut abgestimmt sein und dazu beitragen, Spannungsgefühle zu lindern sowie Akne zu reduzieren. Dabei sollten eher leichte Texturen wie Gele (gerne mit Sonnenschutz) verwendet werden. Als leichte Tagespflege eignet sich beispielsweise die NORMADERM 24h Feuchtigkeitspflege von Vichy für unreine und empfindliche Haut. Falls Sie von Spätakne betroffen sind, sollten Sie die NORMADERM Anti-Age Gesichtspflege verwenden, die sowohl gegen Hautunreinheiten als auch Falten wirkt. Die perfekte Tagespflege bei trockener Haut, Pickeln, Akne und Falten.

Bitte beachten: Falsche Inhaltsstoffe vermeiden

Achten Sie am besten darauf, fettige oder komedogene Produkte sowie reichhaltige Texturen in Ihrer Pflege-Routine zu vermeiden. Diese sind nicht auf die Bedürfnisse von trockener und fettiger Haut ausgelegt und können Ihr Hautbild sowie Ihre Akne verschlimmern.

Weitere No-Gos für Ihre Hautpflege:

  • Aggressive Seifen, starke Peelings oder Hautbürsten
  • Hautreizende oder dehydrierende Inhaltsstoffe wie Alkohol, Menthol, Haselnuss, Pfefferminz, Eukalyptus oder Schwefel
  • Pflegeprodukte mit Duftstoffen und Parfums

Informieren Sie sich ausreichend bei Ihrem Dermatologen oder Apotheker über geeignete Pflegeprodukte für trockene und Akne-empfindliche Haut. Und achten Sie bei Ihrer Hautpflege unbedingt auf die Inhaltsstoffe, damit Ihre Haut nicht zusätzlich gereizt wird oder sich Ihr Hautbild verändert.

Meist gelesen

Schön im Schlaf – Die besten Tipps der Redaktion

Expertentipps

Schön im Schlaf – Die besten Tipps der Redaktion

Während wir schlafen, läuft die Regeneration unserer Haut auf Hochtouren. Denn während sich unser größtes Sinnesorgan tagsüber vor allem vor externen Einwirkungen schützt, werden in der Erholungsphase die Zellen des Körpers repariert und erneuert. Schlafen macht bekanntlich schön, aber wieso ist das so?

Weiterlesen

go to top