OK

OK Cancel

Vielen Dank!

Close

Die besten Tipps: Was tun bei Pickeln und Hautunreinheiten?

Die besten Tipps: Was tun bei Pickeln und Hautunreinheiten?

Die besten Tipps: Was tun bei Pickeln und Hautunreinheiten?

Pickel und Rötungen im Gesicht tauchen gerne dann auf, wenn es am wenigsten in den Terminkalender passt. Ob erstes Date oder ein Bewerbungsgespräch – Hautunreinheiten können das Selbstbewusstsein ganz schön auf die Probe stellen. Schluss damit! Seien Sie mit NORMADERM von Vichy den Pickeln einen Schritt voraus. Hier erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten, unreine Haut zu lindern und erhalten hilfreiche SOS-Tipps bei Pickeln.

Wichtig: Dauerhafte Pflege-Routine!

Ganz unabhängig vom Hauttyp: Eine regelmäßige und gründliche Gesichtsreinigung ist die wichtigste Grundlage eines reinen Hautbildes für trockene und Mischhaut. Pickel entstehen durch eine übermäßige Talgproduktion unserer Hautporen. Dieser fettige Film überschüssigen Talgs muss regelmäßig von der Hautoberfläche entfernt werden. Am besten reinigen Sie Ihr Gesicht morgens und abends mit geeigneten Pflege-Produkten für unreine Haut aus der NORMADERM Phytosolution-Serie. Das intensive NORMADERM Phytosolution Reinigungsgel ist besonders bei fettiger, empfindlicher und zu Akne neigende Haut zu empfehlen. Das Reinigungsgel entfernt Schmutz und Make-up-Reste besonders sanft und mit schonenden Inhaltsstoffen. Die Wirkstoffe (Zink, Kupfer, probiotische Extrakte etc.) sind vorwiegend pflanzlichen Ursprungs, mindern den Talgüberschuss der Haut und verfeinern den Teint sichtbar. Nach der Reinigung sollte eine Gesichtscreme, z.B. die mattierende Phytosolution Tagespflege, aufgetragen werden. Die Anti-Unreinheiten-Pflege nährt die Haut ohne auszutrocknen und sorgt dafür, dass Pickel gemindert werden. Hyaluron versorgt den Teint mit neuer Feuchtigkeit.

Nicht anfassen: Finger weg von Pickel!

Oft ist der erste Gedanke, wenn ein Pickel im Spiegel zu sehen ist: Sofort ausdrücken! Diesen Gedanken sollte Sie allerdings sofort verwerfen – ein Pickel ist eine Entzündung in der Haut, die auf diese Weise meist nur verschlimmert wird. Durch den Druck werden die Porenwände beschädigt und durchlässig, sodass sich der Herd der Entzündung – nämlich Bakterien – viel leichter ausbreitet. Das Risiko: Es entstehen in kurzer Zeit noch mehr Pickel. Auch die Talg-Reste halten dem Druck nicht stand und sinken tiefer in die Poren ein. So wird die Entzündung noch tiefer im Gewebe verankert, was die Abheilung schwierig macht und oft Narben und Pickelmale zur Folge hat. Um Rötungen zu mindern, reicht manchmal schon ein Eiswürfel, der die betroffene Stelle kühlt und die roten Stellen verschwinden lässt.


Mit Make-up Pickel abdecken und kaschieren

Um einen den Teint optisch zu korrigieren, können Pickel und Hautunreinheiten mit Make-up abgedeckt und kaschiert werden. Tragen Sie auf die gereinigte Haut die NORMADERM Phytosolution Tagespflege auf. Sie sorgt für einen ebenmäßigen Teint, mattiert (ganz wichtig, damit die Pickel nicht betont werden!) und verbessert das Hautbild. Auch der DERMABLEND Abdeckstift ist ideal für kleine “Ausbesserungen” geeignet, da er Hautunreinheiten für bis zu 14 Stunden verschwinden lässt – ganz ohne Maskeneffekt. Sie verwenden gerne Highlighter? Gehen Sie lieber sparsam damit um, da Pickel damit eher betont, als kaschiert werden. Legen Sie den Fokus besser auf ein ausdrucksstarkes Augen-Make-up, um von kleinen Hautunreinheiten abzulenken.

Must-Do: Gründlich abschminken!

Verstopfte Poren sind die Ursache für Hautunreinheiten. Daher sollte das Gesicht vor allem abends von überschüssigem Talg, Make-up und Umwelteinflüssen befreit werden. Verwenden Sie zuerst ein mildes Waschgel, das die Haut sanft reinigt. Anschließend ist ein sanftes Mizellenwasser für eine gründliche Tiefenreinigung zu empfehlen. Als letzten Schritt vor dem Schlafengehen eignet sich die Nacht-Pflege NORMADERM Nacht Detox. Die Creme klärt die Poren über Nacht, verfeinert das Hautbild und sorgt für ein sauberes Gefühl am Morgen.

Aufgepasst: Tipps für den Alltag

Wenn Sie Kleinigkeiten im Alltag optimieren oder Dinge bewusster wahrnehmen, können Sie Hautunreinheiten vorbeugen und Pickel schneller loswerden. So geht’s:


1. Achten Sie darauf, Ihre Computertastatur regelmäßig zu reinigen. Dort können sich unzählige Keime bilden, die ich über Ihre Hände in Ihrem Gesicht ausbreiten und Pickel fördern.


2. Desinfizieren Sie Ihr Smartphone regelmäßig. Alternativ telefonieren Sie am besten über Ihre Freisprechfunktion oder mit Kopfhörer.


3. Versuchen Sie Ihre Kopfkissenbezüge und Handtücher regelmäßig zu wechseln, da überschüssiger Talg von Ihrer Kopfhaut sowie Rückstände von Kosmetikprodukten einen guten Nährboden für Keime bilden. Am besten bei 60 °C waschen, um alle Bakterien im Keim zu ersticken.


4. Verwenden Sie idealerweise ein Handtuch ausschließlich für Ihre Gesichtsreinigung. So vermeiden Sie den Kontakt mit Bakterien aus anderen Bereichen.


5. Achten Sie auf ausreichend Schlaf und vermeiden Sie zu viel Stress. Besonders Hormonschwankungen sind auf Stress zurückzuführen und können unreine Haut begünstigen.


6. Trinken Sie viel Wasser! Das lässt Ihre Haut strahlen und gesund aussehen.

SOS: Sofort-Hilfe bei Pickel

Sollte doch mal ein Pickel entstehen, hilft NORMADERM Phytosolution - das Produkt im Kampf gegen Pickel. Das Anti-Pickel-Gel mit Salicylsäure und Hyaluronsäure wirkt schnell und effektiv gegen Hautunreinheiten.

Nun wissen Sie, was zu tun ist, oder? Ab sofort können Ihnen Pickel, Mitesser und ihre kleinen Kollegen nicht mehr die Laune verderben.

Meist gelesen

Schön im Schlaf – Die besten Tipps der Redaktion

Expertentipps

Schön im Schlaf – Die besten Tipps der Redaktion

Während wir schlafen, läuft die Regeneration unserer Haut auf Hochtouren. Denn während sich unser größtes Sinnesorgan tagsüber vor allem vor externen Einwirkungen schützt, werden in der Erholungsphase die Zellen des Körpers repariert und erneuert. Schlafen macht bekanntlich schön, aber wieso ist das so?

Weiterlesen

go to top