OK

OK Cancel

Vielen Dank!

Close

Wie Sie Pigmentflecken effektiv mildern können

Wie Sie Pigmentflecken effektiv mildern können

Pigmentflecken – Wie Sie Hyperpigmentierung vorbeugen können

Wenn die Hautzellen zu viel Melanin produzieren, entstehen sie – Pigmentflecken. Mediziner sprechen hier auch von Hyperpigmentierung. Die bräunlichen bis ockerfarbenen kleinen Flecken sind nicht ertastbar und bilden sich an Stellen, die vermehrt Licht ausgesetzt sind. Daher treten sie vor allem im Gesicht, am Dekolleté und auf den Händen auf. Meist sind die kleinen Flecken harmlos, allerdings werden sie häufig als unästhetisch empfunden. Hier erfahren Sie, was genau Sie auch bei empfindlicher Haut gegen Pigmentflecken tun können.

Wie entstehen Pigmentflecken?

Pigmentflecken entstehen durch den Hautfarbstoff Melanin, der bei Sonneneinstrahlung vermehrt von den Melanozyten gebildet wird und eigentlich die Haut vor UV-Strahlen schützen soll. Bei intensiver Sonneneinstrahlung kann jedoch eine übermäßige und ungleichmäßige Melaninproduktion gefördert werden – es kommt zur Entstehung von Pigmentflecken.

Pigmentflecken als Reaktion auf Hormonschwankungen

Auch Schwankungen im Hormonhaushalt wie bei einer Schwangerschaft können eine Hyperpigmentierung hervorrufen. Medikamente, die die Lichtempfindlichkeit erhöhen, wie etwa bestimmte Antibiotika, aber auch Johanniskrautpräparate, können ihre Entstehung zusätzlich begünstigen. Nicht zuletzt kann Hyperpigmentierung auch veranlagt sein.

Helle Hauttypen sind besonders anfällig

Helle Hauttypen neigen eher zur Hyperpigmentierung als Personen mit einem dunkleren Teint. Im Gegensatz zu den bereits im Kindesalter auftretenden Sommersprossen, den Epheliden, entstehen Altersflecken (Lentigo solaris) erst im Laufe der Zeit, verstärkt vor allem im fortgeschrittenen Alter.

Wenn Sie eine Möglichkeit suchen, um Pigmentflecken vorzubeugen, sollten Sie auf eine hochwertige Kosmetik mit speziellen Wirkstoffen setzen. Bei hartnäckigen dunklen Flecken können folgende Inhaltsstoffe die Aufhellung von Pigmentflecken begünstigen:

  • Glycolsäure:
    Glycolsäure ist eine Fruchtsäure, die bekannt für ihre effektive Anti-Aging-Wirkung ist und darum in vielen kosmetischen Anwendungen eingesetzt wird. Dank der kleinen Molekülgröße hat Glycolsäure den Vorteil, dass sie leicht und besonders tief in die Haut eindringen und dort wirken kann. Glycolsäure ist auch für empfindliche Haut sehr gut geeignet.

  • Vitamin C:
    Der Wirkstoff Vitamin C stärkt nicht nur das Immunsystem, sondern wirkt auch durch die antioxidative Wirkung gegen Zeichen der Hautalterung. Zudem fördert der Trend-Inhaltsstoff Vitamin C die Zellerneuerung für einen strahlenden Teint.

  • Phe-Resorcinol:
    Der Inhaltsstoff Phe-Rescorinol wie er etwa in der NORMADERM- und LIFTACTIV-Pflege enthalten ist, zeigt sich schon in geringer Konzentration wirksam. Er hemmt die Überproduktion von Melanin und wirkt teintausgleichend. Zudem beugt Phe-Resorcinol der Entstehung von neuen Pigmentflecken vor.

Hautpflege zur Vorbeugung von Pigmentflecken

Produkte mit Glycolsäure und Vitamin C natürlichen Ursprungs können Anzeichen von Alters- und Pigmentflecken nicht nur vorbeugen, sondern bestehende Flecken auch mildern. Nutzen Sie im ersten Schritt die hochkonzentrierten LIFTACTIV Specialist Glyco-C Peeling Ampullen. Die Formel mit dem 10-prozentigen Glycolsäure-Komplex hellt dunkle Stellen auf und fördert die Zellerneuerung. Das enthaltene Vitamin C lässt Ihren Teint gleichzeitig ebenmäßiger erscheinen, während hochkonzentriertes Hyaluron intensiv Feuchtigkeit spendet und die Haut sichtbar aufpolstert. Die Ampullen sind auch für empfindliche Haut geeignet. Da die Haut durch das Peeling empfindlicher gegenüber UV-Strahlen wird, sollte im zweiten Schritt Ihrer Pflege-Routine tagsüber eine Feuchtigkeitspflege wie die LIFTACTIV Collagen Specialist mit einem Lichtschutz LSF 25 aufgetragen werden.

Kaschieren Sie Pigmentflecken mit Make-up

Bevor die Pflege ihre nachhaltige Wirkung entfalten kann, ist Make-up eine einfache Möglichkeit, um den Teint ebenmäßiger erscheinen zu lassen. Nutzen Sie hierfür einen korrigierenden Concealer, der punktuell auf den Fleck aufgetragen und anschließend sauber verblendet wird. DERMABLEND Korrekturfarbe Apricot kaschiert Pigmentflecken und Pickelmale und hält selbst Wasser und Schweiß stand. Manchmal genügt eine getönte Tagespflege oder eine BB-Creme, die Ihren Teint ausgleicht und für ein ebenmäßiges Hautbild sorgt. Das MINERALBLEND Make-up für trockene Haut ist auf Wasserbasis formuliert. Mit seiner natürlichen Deckkraft kaschiert es Pigmentflecken und versorgt die Haut intensiv mit Feuchtigkeit.

Tipps bei Pigmentflecken

  • 1.Tipp: Immer Sonnenschutz verwenden
    Tragen Sie einen entsprechenden Sonnenschutz auf, bevor Sie sich direkt der Sonne aussetzen. Bedenken Sie jedoch, dass Ihre Haut selbst bei wenig Sonnenkontakt im Alltag, einem bewölkten Himmel und generell auch ganzjährig UV-Strahlen ausgesetzt ist, sodass Sie immer einen Sonnenschutz auftragen sollten. Nutzen Sie hierfür einfach eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor.

  • 2. Tipp: Grüner Tee kann helfen
    Grüner Tee soll allgemein viele positive Eigenschaften haben, um die Gesundheit zu unterstützen. Die im Tee enthaltenen Phenole können dunklen Flecken entgegenwirken und sich vorteilhaft auf das Hautbild auswirken.

  • 3. Tipp: Fette und Mineralstoffe
    Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung, die reich an Kupfer, Zink, Selen, Vitamin C, Vitamin E, B1, B2, B6, B12, Biotin und Folsäure ist. Außerdem sind auch die essenziellen Fettsäuren Omega 3 und Omega 6 unerlässlich für einen strahlenden Teint. Sie sind für verschiedene Stoffwechselprozesse wichtig und helfen dabei, die Haut elastisch zu halten.

  • 4. Tipp: Hausmittel, die den Teint ausgleichen
    Es gibt Hausmittel wie Zitronensäure, Sonnenblumenöl, Apfelessig oder Kartoffeln, die dabei helfen können, Pigmentflecken aufzuhellen. Da bei selbstgemachten Gesichtsmasken und Co. jedoch die Dosierung der Wirkstoffe häufig schwierig zu bestimmen ist, sollten Sie lieber auf hochwirksame Pflegeprodukte vertrauen. Dadurch müssen Sie nicht lange experimentieren und können sich von dermatologisch getesteten Formulierungen überzeugen lassen.

Mit diesen Tipps und der richtigen Hautpflege können Sie Anzeichen von Pigmentflecken  mildern. Aber auch die richtige Kleidung kann zusätzliche Unterstützung bieten. Hüte, Handschuhe und Rollkragenpullover können sonnenexponierte Körperstellen zusätzlich schützen und der Entstehung von Pigmentflecken entgegenwirken.

Lust auf weitere spannende Artikel und Aktionen? Jetzt hier zum Newsletter anmelden.

Unsere Produktempfehlung

  • Liftactiv   Specialist Glyco-C Peeling Ampullen
  • Liftactiv Collagen Specialist LSF 25
  • Korrekturfarbe Apricot - neutralisiert Pigmentflecken & Aknemale

    DERMABLEND

    Korrekturfarbe Apricot - neutralisiert Pigmentflecken & Aknemale

    Korrigieren & Fixieren

    Neutralisiert Pigmentflecken wie Melasma und Hyperpigmentierung und braune Aknemale.

  • Meist gelesen

    Hyaluron: Pflege bei Couperose und Rosacea

    Expertentipps

    Hyaluron: Pflege bei Couperose und Rosacea

    Eine irritierte Haut, Rötungen, Pusteln und sichtbare Äderchen im Gesicht: Eine Couperose, die sich zu einer Rosacea entwickeln kann, stellt Ihre Haut im Alltag vor Herausforderungen. Zum Glück gibt es dafür Lösungen: Ein Inhaltsstoff, der Ihre Symptome mildern kann, ist Hyaluronsäure. Bei uns erfahren Sie, wie Hyaluron bei Rosacea wirken kann und wie Sie wieder einen strahlenden Teint bekommen.

    Weiterlesen

    Ein Pickel - Was tun?

    Gesichtspflege

    Ein Pickel - Was tun?

    Wer kennt es nicht: Das erste Date steht an, ein wichtiges Vorstellungsgespräch wartet – und im Gesicht tauchen plötzlich Pickel und rote Stellen auf.

    Weiterlesen

    Ihre einminütige Gesichtsmassage gegen Falten

    Gesichtspflege

    Ihre einminütige Gesichtsmassage gegen Falten

    Wirken Sie Falten durch eine kurze Gesichtsmassage entgegen und sorgen Sie dadurch für einen positiveren und jugendlicheren Gesichtsausdruck. Annic Lefol-Malosse ist Hautexpertin und gibt Ihnen Tipps nach dem Vorbild professioneller Beauty-Institute.

    Weiterlesen

    go to top