OK

OK Cancel

Vielen Dank!

Close

Wechseljahre: Die besten Tipps für eine perfekte Hautpflege

Wechseljahre: Die besten Tipps für eine perfekte Hautpflege

Die Wechseljahre verlaufen bei jeder Frau sehr individuell, da sie maßgeblich durch Gene und familiäre Veranlagung beeinflusst werden. Es gibt aber auch einige unabhängige Faktoren und Anzeichen für Wechseljahre, die mit einer guten Hautpflege-Routine gehandhabt werden können. Unsere Tipps und Empfehlungen helfen Ihnen dabei, zu verstehen, was mit Ihrer Haut passiert und wie Sie sich für die Lebensphase im "Klimakterium" optimal wappnen können.

Typische Anzeichen der Wechseljahre

Bei den meisten Frauen beginnen die Wechseljahre ab Mitte 40. In der Zeit vor sowie während dieser Lebensphase treten bei vielen Frauen Wechseljahres-Symptome wie Hitzewallungen oder Schlafstörungen auf. Auch Hautveränderungen wie starke Trockenheit, dünnere Haut, Störungen der Mikrozirkulation und der Abbau der Kollagen- und Elastinfasern können sich bemerkbar machen. Ebenfalls mögliche Anzeichen für die Wechseljahre sind: Glykation („Verzuckerung“) der Haut und eine Abnahme der Talgproduktion.

Die gute Nachricht ist, dass Sie die körperlichen Veränderungen in den Wechseljahren mit viel Bewegung, guter Ernährung und einer geeigneten Hautpflege mildern können. Bei Ihrer täglichen Gesichtspflege sollten Sie stets darauf achten, dass die Tagespflegen und Nachtcremes auf die Wechseljahre ausgerichtet sind. Wirkstoffe wie Hyaluron und Anti-Aging Pro-Xylane gleichen viele Auswirkungen der Wechseljahre auf die Haut aus. Die Gesichtskonturen werden unter anderem definierter und die Haut straffer.

Wechseljahre & Hautpflege: Allgemeine Tipps

Doch bevor es zum besten Teil Ihrer Beauty-Routine geht, möchten wir Ihnen ein paar allgemeine Empfehlungen für Ihre Hautpflege in den Wechseljahren an die Hand geben:

1. Gründliche Gesichtsreinigung: Waschen Sie Ihr Gesicht täglich mit einem milden Reiniger, der auch für trockene und empfindliche Haut geeignet ist. Auf diese Weise wird Ihre Haut von Schmutzablagerungen sowie Make-up-Resten befreit. Die Haut ist nun perfekt vorbereitet für die weiteren Schritte der Pflegeroutine.

2. Feuchtigkeit von innen und außen: Haut in den Wechseljahren benötigt viel Feuchtigkeit, da sie oft zu Trockenheit neigt. Sorgen Sie also dafür, dass Sie pro Tag etwa 2 Liter Wasser trinken und versorgen Sie Ihre Haut mit einer Feuchtigkeitspflege mit Hyaluron.  Die in passenden Produkten enthaltene Hyaluronsäure bindet die Feuchtigkeit und sorgt dafür, dass sich Ihre Haut wieder frischer und fester anfühlt.

3. Nachtpflege für Ihren Schönheitsschlaf: Die Pflege für Haut in den Wechseljahren hört nicht bei dem Abschminken auf. Damit sich Ihre Haut auch nachts notwendige Nährstoffe holen kann und sich regeneriert, empfehlen wir Ihnen, jeden Abend eine Nachtcreme aufzutragen. Dabei sollte man in jedem Fall auf eine reichhaltige, nährende Creme setzen.

Klimakterium: Welche Hautpflege benötigt meine Haut jetzt?

Wie sieht die Wechseljahre-Hautpflege aus? Welche Wirkstoffe sind jetzt gut für die Haut und wie kann man Falten entgegenwirken? Wir haben die wichtigsten Infos für Sie zusammengetragen. Das braucht Ihre Haut jetzt:
  • Pflege mit Nährstoffen: Verwenden Sie während der Wechseljahre Hautpflege-Produkte, die reich an Ceramiden oder Omega-3 und Omega-6 sind. Diese stecken beispielsweise in Sheabutter, Reiskeimöl oder Distelöl. Die Wirkstoffe können Ihrer Haut in den Wechseljahren die verlorengegangenen Fettsäuren zurückgeben, die für die Elastizität und eine gesunde Hautbarriere benötigt werden. So finden Sie besagte Omegasäuren und Sheabutter beispielsweise in vielen Hautpflege-Produkten wie Nachtcremes oder Augen- und Lippenpflegen.
  • Anti-Aging-Effekt: In der Wechseljahre-Hautpflege sollten Sie auch auf Cremes mit Anti-Aging-Effekt setzen. Benutzen Sie regelmäßig Anti-Aging-Cremes mit pflanzlichen Wachstumsfaktoren (Phytohormonen), Retinol, Aminosäuren, Vitamin C, E und A, Peptiden sowie anderen Molekülen, die den Zeichen der Hautalterung entgegenwirken. Eine Allrounder-Tagespflege mit Anti-Aging-Effekt sollte außerdem immer einen Lichtschutzfaktor enthalten. Sie schützt die Haut vor UV-Strahlung, die Anzeichen vorzeitiger Hautalterung auslösen kann. Falten und feine Linien wirken dadurch gemildert und die Haut sieht ebenmäßiger aus. Greifen Sie außerdem zu Gesichtspflegen, die die Kollagenproduktion der Haut wieder ankurbeln, die für mehr Volumen sowie Festigkeit sorgen.
Bei reiferer Haut setzen Sie am besten auf Hautpflege, die auf die Veränderungen der Wechseljahre eingeht und gleichzeitig Anzeichen der Hautalterung mildert. Diese speziellen Tagescremes und Nachtpflegen schenken sofort einen frischeren Teint. Bei regelmäßiger Anwendung verleihen sie sogar redefinierte Konturen sowie glattere Haut.
  • Sonnenschutz: Natürlich darf in Ihrer Hautpflege-Routine auch ein hochwertiger Sonnenschutz nicht fehlen. Besonders im Frühling und Sommer ist es essenziell, vor Verlassen des Hauses einen Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor (LSF 30 bis LSF50+) aufzutragen sowie zwischendurch nachzucremen. In den kalten Monaten genügt auch eine gute Tagescreme mit UV-Schutz. So wird Ihre Haut vor Sonnenschäden, fortschreitender Ausdünnung und sonnenbedingter Hautalterung geschützt. Verlieren Sie also keine Zeit und geben Sie Ihrer Haut die Pflege, die sie in den Wechseljahren benötigt.

Eine angepasste Hautpflege-Routine kann dazu beitragen, dass Sie einige Hautveränderungen in den Wechseljahren hinauszögern und sich in Ihrer Haut wohl fühlen.

Meist gelesen

Die Wechseljahre: Informationen über Ihre Haut und hormonelle Veränderungen

Haut & Schönheit

Die Wechseljahre: Informationen über Ihre Haut und hormonelle Veränderungen

Wir, von der wissenschaftlichen Abteilung von Vichy Laboratoires, verfolgen das Ziel, die Forschung im Gebiet Wechseljahre weiter voranzutreiben. Hierbei ziehen wir bisherige Studien und Ergebnisse heran und entwickeln dieses Wissen gezielt und fundiert weiter. So können wir sicherstellen, dass wir Sie in dieser Lebensphase mit den bestmöglichen und hochaktuellen Informationen und Tipps unterstützen können.

Weiterlesen

go to top