OK

OK Cancel

Vielen Dank!

Close

Warum kann Zuckerkonsum Pickel begünstigen?

Warum kann Zuckerkonsum Pickel begünstigen?

Zucker und Pickel: Wie kann sich Zucker auf die Haut auswirken?

Anzeichen von Pickeln und Mitessern treten meist in Phasen hormoneller Umstellungen auf. Jedoch können auch äußere Einflüsse zur Entstehung von Hautunreinheiten beitragen. Eine entscheidende Rolle spielt hierbei die Ernährung. Vor allem einer zuckerhaltigen Ernährung wird nachgesagt, dass sie Pickel begünstigt. Erfahren Sie hier, wie sich der Konsum von Zucker auf Ihr Hautbild auswirken kann.

Was Zucker in der Haut bewirkt

Ist der Zuckergehalt im Blut erhöht, kann dies Glykation hervorrufen. Damit ist eine chemische Reaktion gemeint, die immer dann ausgelöst wird, wenn das körpereigene Insulin die erhöhte Zuckermenge nicht mehr kontrollieren kann. Die Glykation wirkt sich auf Kollagen und Elastin aus – jene Bestandteile der Haut, die für Elastizität und Spannkraft sorgen. Die Haut kann anfälliger für Falten und weniger elastisch sein. Somit kann Zucker einen direkten Einfluss auf die Hautalterung haben.

Studien zu ernährungsbedingten Hautunreinheiten

Dass zu viel Zucker zu Diabetes und Übergewicht führen kann, ist kein Geheimnis. Dass er jedoch auch Auswirkungen auf das Hautbild haben kann, ist vielen Menschen nicht bekannt. Dabei konnte bereits in einer Studie nachgewiesen werden, dass übermäßiger Zuckerkonsum Hautunreinheiten hervorruft. Französische Wissenschaftler sammelten Daten von über 25.000 Personen, indem sie sie zu ihrem Haut/Unreinheiten-Status und ihrer Ernährung befragten. Das Ergebnis bestätigte, dass insbesondere Schokolade Unreinheiten auslöste.

Mit diesen Tipps unterstützen Sie Ihre Haut

Menschen, die zu Hautunreinheiten oder ausgeprägter Akne neigen, wird häufig empfohlen, auf ihre Ernährung zu achten und ihre Haut richtig zu pflegen. Mit den folgenden Tipps unterstützen Sie Ihre Haut und wirken Anzeichen von Unreinheiten sanft entgegen.

Tipp 1: Viel Wasser trinken
Wer täglich etwa zwei Liter frisches Wasser trinkt, hilft seinem Körper bei der Ausschwemmung von Stoffwechselprodukten. Zudem wirkt die Haut dadurch gut durchfeuchtet und deutlich praller.

Tipp 2: Die richtige Reinigung bei Hautunreinheiten
Bei Pickeln oder zu Unreinheiten neigender Haut spielt die Hautpflege eine bedeutende Rolle. Mit der NORMADERM Reinigungs-Lotion von Vichy wirken Sie Pickeln und Mitessern sanft entgegen. Die pflegende Reinigungsformel verfeinert die Poren und mattiert den Teint.

Tipp 3: Ein Peeling beugt Pickeln vor
Das NORMADERM 3in1 Peeling + Reinigungs-Creme + Maske entfernt auf sanfte Weise abgestorbene Hautschuppen und verhindert, dass die Poren verstopfen. Diese Gesichtsreinigung kann wahlweise auch als pflegende Peeling-Maske angewendet werden.

Tipp 4: Spezielle Tagespflege auftragen
Pflegen Sie Ihre Haut mit einer hochwertigen Tagespflege. Die NORMADERM Verschönernde Feuchtigkeitspflege gegen Hautunreinheiten spendet beispielsweise 24 Stunden intensive Feuchtigkeit und absorbiert mithilfe von Air Licium überschüssigen Talg. Die NORMADERM Anti-Age-Tagespflege wiederum eignet sich speziell für reife, zu Unreinheiten neigende Haut. Pickel und Falten werden gemildert. Die Haut erstrahlt frisch.

Tipp 5: Eine pflegende Nachtcreme unterstützt die Haut
Während der Nacht finden im Körper zahlreiche Regenerationsprozesse statt. Mit einer auf Ihren Hauttyp abgestimmten Nachtpflege unterstützen Sie die Zellerneuerung der Haut. NORMADERM Nacht Detox ist eine klärende Pflege, die die Talgproduktion Ihrer Haut reguliert und dadurch Pickeln und Mitessern vorbeugen kann.

Selbsttest: Das geschieht beim Zuckerverzicht

Sie möchten wissen, wie sich der Verzicht von Zucker auf die Haut auswirkt? Die Bloggerin Hanna Schumi hat es ausprobiert: Hanna lebt das Thema Beauty – Hautpflege und Make-up sind ihr Metier, worüber sie auf ihrem Blog foxycheeks.com schreibt. Ihre Haut neigt zu Unreinheiten, weshalb sie besonders darauf achtet, ihrem Gesicht Gutes zu tun. Im LeVICHYMag erzählt sie ihre ganz persönliche Skinstory und darüber, wie sich ihr Hautbild durch den Zuckerverzicht verändert hat.

Woche 1 bis 2: Die Eingewöhnungsphase
„Ich habe erst süße Getränke aus meinem Alltag gestrichen, dann Süßigkeiten und kurz danach alles, was raffinierten Zucker enthält. Ich hatte für mich beschlossen, dass ich keinen Industriezucker essen möchte. In weiterer Folge wollte ich Milch- und Fruchtzucker reduzieren, aber nicht verbannen. Außerdem wollte ich auf Agavendicksaft verzichten, da dieser enorm viel Fructose enthält. Obwohl ich versuchte stattdessen Obst und Joghurt zu essen oder Nüsse zu knabbern, merkte ich, wie süchtig ich nach Zucker war und das machte mich doppelt wütend. Ich hätte die Wände hochgehen können!“

Woche 3 bis 4: Der Verzicht fällt leichter
„Ich war so neugierig, was passieren würde, dass es mir nichts ausmachte den Kaffee schwarz zu trinken, Karotten und Tomaten aus dem Speiseplan zu streichen und noch genauer die Lebensmittel zu studieren, die so oft eine versteckte Zuckerfalle bieten.“

Woche 5: Neue Energie und ein verbessertes Hautbild
„Nachdem ich Woche 3 und 4 gemeistert hatte, kam ich in ein unglaubliches Hoch, das bald danach einen Dauerzustand darstellte. Ich erinnere mich gut an eine Situation, in der ich abends auf dem Sofa saß, einen Film anschaute und mich frei fühlte. Das war das so schön! Die Effekte meines Projekts waren einfach großartig: Ich schlief tief und fest, hatte kein Nachmittagstief mehr und durfte mich über eine deutlich reinere und strahlendere Haut freuen. Alle sprechen immer von dem „Glow“ – da war er! Meine Wangen sahen gesund und frisch aus, mein Kinn hatte deutlich weniger Mitesser und auch meine Augenringe waren kaum noch zu sehen, was sicher auch durch den tieferen Schlaf zustande kam.”

Wie Sie sehen können, hat das Selbstexperiment gezeigt, dass sich der Zuckerverzicht nicht nur auf das Wohlbefinden positiv auswirken kann. Auch das Hautbild kann an Klarheit und Strahlkraft gewinnen. Probieren Sie es einfach selbst aus und profitieren Sie von der zuckerfreien Zeit!

Lust auf weitere spannende Artikel und Aktionen? Jetzt hier zum Newsletter anmelden.

Unsere Produktempfehlung

  • NORMADERM Nacht Detox
  • NORMADERM 3in1 Peeling + Reinigungs-Creme + Maske
  • Meist gelesen

    Detox mit Smoothies

    Ernährung

    Detox mit Smoothies

    Um auch bei steigenden Temperaturen Ihr Energie-Level zu halten, empfehlen wir Ihnen eine Detox-Kur mit leckeren Smoothies. Werden Sie bei der Wahl der Zutaten kreativ und sorgen Sie dadurch für Abwechslung.

    Weiterlesen

    go to top