getGeoIPCountryCode = US SiteAppCode = DE Test : 'DE/US'

OK

OKCancel

Vielen Dank!

Close

Wahr oder falsch: Hautpflege-Mythen

Wahr oder falsch: Hautpflege-Mythen

Es gibt zahlreiche Hautpflege-Mythen zum Thema Alter und Jahreszeit. Wir klären auf und verraten die wichtigsten Informationen zu deiner Hautpflege.

Die Hautpflege ist vom Alter abhängig.

Wahr und falsch: Fest steht, die Hautpflege ist auf jeden Fall vom Hauttyp abhängig. Beim Alter gibt es keine klaren Grenzen, jedoch lassen sich die Bedürfnisse der Haut in verschiedene Lebensabschnitte einteilen. Feuchtigkeitsverlust, erste Fältchen und die Menopause treten bei jeder Frau zu anderen Zeiten auf, deshalb gibt es für die entsprechende Hautpflege nur grobe Bedürfnisse.

In den 20ern würde es keinen Sinn machen, Anti-Aging-Produkte zu verwenden, da die Hautschichten noch ausreichend Hyaluronsäure produzieren und keinerlei Fältchen auftreten. Deshalb ist es wichtig, dass du auf die individuellen Bedürfnisse der Haut eingehst und nach Lebensabschnitt anpasst.

Heizungsluft trocknet die Haut aus.

Wahr: Bei kalter Luft ist die Talgproduktion nicht so aktiv, deshalb neigt die Haut im Winter dazu, nach dem Sommer auszutrocknen. Einflüsse wie Heizungsluft können deine Haut zusätzlich austrocknen, da diese eine geringe Luftfeuchtigkeit enthält. Als Ausgleich solltest du deshalb deine Hautpflege anpassen und idealerweise zweimal pro Woche eine feuchtigkeitsspendende Maske auftragen, um deine Haut zusätzlich mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Im Winter solltest du nur Cremes mit hohem Fettgehalt verwenden…

Falsch: Im Winter ändern sich die Bedürfnisse der Haut und benötigen eine andere Hautpflege als im Sommer. Jedoch solltest du darauf achten, wie hoch der Fettgehalt in deiner Gesichtspflege ist. Zu reichhaltige Cremes hinterlassen oft einen fettigen Film auf der Haut und verstopfen dadurch die Poren. Deshalb ist es wichtig, die gesunde Balance zwischen Wasser- und Fettanteil zu finden.

… und Cremes mit hohem Wasseranteil vermeiden.

Wahr: Durch die Kälte und Minustemperaturen sorgen Cremes mit hohem Wasseranteil dafür, dass deine Haut zusätzlich gekühlt wird. Dies kann vor allem bei Wintersport schädlich sein, da im schlimmsten Fall Gefrierbrand auf der Haut entstehen kann. Deshalb solltest du auch bei fettiger und Mischhaut deine Pflegeroutine im Winter entsprechend anpassen.

Bei einer Tagescreme mit Lichtschutzfaktor benötigen Sie keinen weiteren Sonnenschutz.

Der Lichtschutzfaktor in Ihrer täglichen Hautpflege ist für einen eher kurzen Aufenthalt in der Sonne ausgelegt, beispielsweise für einen Stadtbummel. Zum Sonnenbaden, für den Wintersport oder einen ausgiebigen Spaziergang in der Sonne solltest du auf jeden Fall einen zusätzlichen Sonnenschutz auftragen, da deine tägliche Hautpflege nicht speziell dafür ausgelegt ist und der Lichtschutzfaktor oftmals zu niedrig ist dafür.

Unsere Produktempfehlung

  • IDÉALIA Energie spendende Tagespflege - für normale und Mischhaut
  • IDÉALIA Ausstrahlung verleihendes Serum
  • Meist gelesen

    Schön im Schlaf – Die besten Tipps der Redaktion

    Expertentipps

    Schön im Schlaf – Die besten Tipps der Redaktion

    Während wir schlafen, läuft die Regeneration unserer Haut auf Hochtouren. Denn während sich unser größtes Sinnesorgan tagsüber vor allem vor externen Einwirkungen schützt, werden in der Erholungsphase die Zellen des Körpers repariert und erneuert. Schlafen macht bekanntlich schön, aber wieso ist das so?

    Weiterlesen

    Ein Pickel - Was tun?

    Gesichtspflege

    Ein Pickel - Was tun?

    Wer kennt es nicht: Das erste Date steht an, ein wichtiges Vorstellungsgespräch wartet – und im Gesicht tauchen plötzlich Pickel und rote Stellen auf.

    Weiterlesen

    go to top