OK

OK Cancel

Vielen Dank!

Close

Vitamin C: Das Beauty-Vitamin für makellose Haut

Vitamin C: Das Beauty-Vitamin für makellose Haut

Dass Vitamin C gut für die Gesundheit ist, ist allbekannt. Schließlich schützt und stärkt es den Körper gerade in den kalten Monaten. Aber wussten Sie auch, dass Vitamin C eine perfekte Pflege für die Haut ist? Erfahren Sie hier alle wichtigen Informationen zum beliebten Beauty-Vitamin!

Was ist Vitamin C?

Vitamin C wird auch als Ascorbinsäure bezeichnet und kommt hauptsächlich in Zitrusfrüchten und vielen Gemüsesorten vor. Im Winter schützt es uns vor der alljährlichen Grippewelle und sorgt dafür, dass unser Immunsystem Keime gezielt abwehren kann. Da der Körper Vitamin C nicht selbst herstellen kann, muss er es über die Nahrung aufnehmen. Bestimmte Gemüsesorten und Zitrusfrüchte sind eine hervorragende Vitamin-C-Quelle und sollten täglich auf dem Speiseplan stehen. Zahlreiche Stoffwechselprozesse sind nämlich nur mithilfe von Vitamin C möglich. Als Antioxidans schützt es den Körper vor freien Radikalen und sorgt dafür, dass alle Zellen einwandfrei funktionieren können. Neben der Gesundheit spielt Vitamin C deshalb auch bei der Hautpflege eine wichtige Rolle.

Vitamin C fördert die allgemeine Gesundheit

Schon der englische Seefahrer James Cook wusste Vitamin C zu schätzen. Denn um seine Crew vor Skorbut zu schützen, nahm er vor jeder Reise große Mengen Sauerkraut und eingekochten Zitronensaft mit an Bord. Seine Mannschaft erfreute sich in den Monaten auf See stets bester Gesundheit – kein Wunder, denn Vitamin C unterstützt die Abwehrkräfte wie kaum ein anderes Vitamin. Im Laufe der Geschichte bemühten sich viele Forscher darum, Vitamine künstlich zu gewinnen. Doch es sollte noch mehr als 100 Jahre dauern, bis Vitamin C aus natürlichen Quellen isoliert werden konnte. Erstmals isolierte der ungarische Mediziner und Biochemiker Albert Szent-Györgyi im Jahre 1926 Vitamin C aus Paprika und Kohl. 1933 gelang es dann Walter Norman Haworth, die chemische Struktur zu ergründen, was beiden Wissenschaftlern 1937 den Nobelpreis für Medizin und Chemie einbrachte. Die industrielle Herstellung von Vitamin C ist heute keine Herausforderung mehr, und so ist der Wirkstoff mittlerweile auch Bestandteil zahlreicher Hautpflege- und Kosmetikprodukte.

Welche Wirkung hat Vitamin C auf die Haut?

Vitamin C ist aus der Hautpflege nicht mehr wegzudenken. Das beliebte Schönheitsvitamin bietet Ihrer Haut zahlreiche Vorteile. Vitamin C ...

  • glättet Falten und Linien
  • wirkt neuen Falten entgegen
  • verfeinert das Hautbild
  • mildert Unreinheiten
  • hellt Pigmentflecken auf
  • verbessert die Hautqualität
  • schützt vor freien Radikalen
  • regt die Zellregeneration der Haut an

Aufgrund dieser Eigenschaften wird es besonders in der Anti-Aging Pflege bevorzugt verwendet.

Besonders hervorzuheben ist die kollagenanregende Wirkung des Vitamins. Als Grundgerüst der Haut sorgt Kollagen dafür, dass die Haut aufgepolstert, straff und elastisch ist. Deshalb wird Vitamin C auch gerne in Anti-Falten-Cremes eingesetzt. Hier regt es die Produktion von Kollagenfasern an, wodurch die Haut straffer und glatter wirkt. Als Antioxidans schützt Vitamin C auch vor freien Radikalen, denen die Haut täglich ausgesetzt ist. Hierzu zählen unter anderem UV-Strahlung, Ozoneinwirkung, Zigarettenrauch und Feinstaub. Wenn Sie Ihre Haut schützen und ihr mehr Jugendlichkeit verleihen wollen, sollten Sie zu Hautpflege mit Vitamin C greifen!

Vitamin-C-Serum vs. Vitamin-C-Creme

Hautpflege mit Vitamin C ist in Form von Masken, Ampullen, Cremes und Seren erhältlich. Der wesentliche Unterschied zwischen Seren und Cremes ist die Wirkstoffkonzentration und die Molekülgröße. Bei einer Creme handelt es sich meistens um eine Emulsion aus Öl, Wasser und einem Emulgator. Ein Serum hingegen ist ein hochkonzentrierter Wirkstoff in reinster Form. Die geringe Molekülstruktur erlaubt es ihm, tiefer und schneller in die Haut einzuziehen. Ein Vitamin-C-Serum ist zudem ergiebiger als eine Creme, da Sie pro Anwendung deutlich weniger Produkt benötigen. Trotz der Unterschiede sind beide Varianten echte Favoriten in der Beauty-Szene. Und die Kombination aus beiden Produkten für die tägliche Pflege optimal.

Gibt es noch andere Wirkstoffe gegen Falten und Unreinheiten?

Was Anti-Aging-Pflege betrifft, so gibt es noch viele andere Wirkstoffe, die gegen die Hautalterung verwendet werden. Hyaluron beispielsweise kann große Mengen Feuchtigkeit binden und gibt diese nach und nach an die Haut ab. So werden Linien und Falten aufgepolstert und trockene Hautpartien intensiv durchfeuchtet. LIFTACTIV Supreme H.A. Epidermic Filler von Vichy mildert Falten und Linien und polstert die Gesichtshaut auf. Die Formel mit Hyaluron und Vitamin C spendet Feuchtigkeit und stärkt ihre natürliche Schutzbarriere. Häufig werden Hyaluron und Vitamin C als Kombi-Wirkstoff verwendet, was den Anti-Aging Effekt verstärken kann. Auch Wirkstoffe wie Vitamin A, Vitamin E, Niacinamid sowie prä- und probiotische Extrakte sind sehr geschätzt. Sie halten die Haut geschmeidig, stärken die Hautschutzbarriere und können die Entstehung von Unreinheiten und Falten mildern.

Vichy: Hochwertige Hautpflege mit antioxidativer Wirkung

Die LIFTACTIV Antioxidative Frische-Kur kombiniert 15 % Vitamin C mit Hyaluron. Neben seiner feuchtigkeitsspendenden Wirkung, werden Pickelmale und Unreinheiten gemildert sowie Falten reduziert.  Ihre Haut neigt zu Pigmentflecken? Dann ist eine Ampullen-Kur mit Vitamin C, Hyaluronsäure und Bio-Peptiden genau richtig. LIFTACTIV Specialist Glyco-C Peeling Ampullen dienen als Kur gegen Pigmentflecken. Dunkle Flecken werden dank Vitamin C und Glykolsäure aufgehellt, was den Teint klarer und ebenmäßiger erscheinen lässt.

Was sagt die Farbe des Serums aus?

Noch immer hält sich hartnäckig das Gerücht, dass die Qualität des Vitamin-C-Serums von der Farbe abhängt. Je oranger, desto besser. Falsch! Erscheint das Vitamin-C- Serum besonders orange, kann das an einer falschen Lagerung liegen. Vitamin C ist nämlich sehr reaktionsfreudig, wenn es mit Sauerstoff oder Licht in Berührung kommt. Deshalb sollten Sie das Serum stets gut verschlossen, kühl und abgedunkelt lagern. Die Lichtempfindlichkeit ist übrigens auch der Grund, weshalb Vitamin-C-Seren in Braunglas abgepackt sind. Wichtig ist, dass Sie nach dem Auftragen von Vitamin-C-Hautpflege einen UV-Schutz verwenden, da Vitamin C die Haut lichtempfindlicher macht. LIFTACTIV Supreme Anti-Falten und Straffheitspflege LSF 30 ist eine Tagescreme mit Breitband-Lichtschutzfaktor 30. Ihre Haut wird vor UV-Strahlung geschützt und gleichzeitig mit feuchtigkeitsspendendem Hyaluron versorgt.

Fazit: Wie Sie sehen, ist Vitamin C ein hervorragender Wirkstoff gegen Unreinheiten und Falten. Probieren Sie es selbst aus und machen Sie sich die Eigenschaften des Vitamins zunutze.

Tipp: Wenn Sie zu empfindlicher Haut neigen, sollten Sie die Vitamin-C-Pflege zunächst nur zwei bis dreimal pro Woche anwenden. So kann sich Ihre Haut schrittweise an die neue Pflege gewöhnen.

Lust auf weitere spannende Artikel und Aktionen? Jetzt hier zum Newsletter anmelden.

Unsere Produktempfehlung

  • Neuheit

    LIFTACTIV Supreme H.A. Epidermic Filler
  • Liftactiv   Specialist Glyco-C Peeling Ampullen
  • LIFTACTIV   Supreme Anti-Falten & Straffheitspflege LSF 30
  • Liftactiv Peptide-C Anti-Aging Ampullen
  • Meist gelesen

    Hyaluron: Pflege bei Couperose und Rosacea

    Expertentipps

    Hyaluron: Pflege bei Couperose und Rosacea

    Eine irritierte Haut, Rötungen, Pusteln und sichtbare Äderchen im Gesicht: Eine Couperose, die sich zu einer Rosacea entwickeln kann, stellt Ihre Haut im Alltag vor Herausforderungen. Zum Glück gibt es dafür Lösungen: Ein Inhaltsstoff, der Ihre Symptome mildern kann, ist Hyaluronsäure. Bei uns erfahren Sie, wie Hyaluron bei Rosacea wirken kann und wie Sie wieder einen strahlenden Teint bekommen.

    Weiterlesen

    Wie Sie Pigmentflecken effektiv mildern können

    Gesichtspflege

    Wie Sie Pigmentflecken effektiv mildern können

    Wenn die Hautzellen plötzlich zu viel Melanin produzieren, entstehen sie – die unliebsamen Pigmentflecken. Mediziner sprechen hier auch von Hyperpigmentierung. Die bräunlichen bis ockerfarbenen kleinen Flecken sind nicht ertastbar und bilden sich an Stellen, die oft Licht ausgesetzt sind. Daher treten sie vor allem im Gesicht, Dekolleté und auf den Händen auf. Meist sind die kleinen Flecken harmlos, allerdings werden sie häufig als unschön und störend empfunden. Hier erfahren Sie, was genau Sie gegen Pigmentflecken auch bei empfindlicher Haut tun können.

    Weiterlesen

    go to top