OK

OK Cancel

Vielen Dank!

Close

Stirnfalten – was Sie dagegen tun können

Stirnfalten – was Sie dagegen tun können

Stirnfalten effektiv mildern: Was hilft wirklich?

Es gibt zwei Arten von Falten auf der Stirn: Die feinen Fältchen, die horizontal zu unseren Augen verlaufen und uns eine sogenannte Denkerstirn verpassen. Und die Falten direkt zwischen den Augen, die den ernsten Namen Zornesfalten tragen. Sie verleihen dem Gesicht einen strengen Ausdruck. Stirnfalten haben nicht nur etwas mit dem Prozess der Hautalterung zu tun, sondern entstehen auch dadurch, dass wir eine ganz bestimmte Mimik haben – sie sind also Teil unserer Persönlichkeit. Dennoch: Wenn diese Falten zu ausgeprägt werden, möchten wir sie gern wieder ein wenig eindämmen. Und das ist auch möglich: Mit der richtigen Pflege lassen sich Falten auf der Stirn effektiv mildern. Im Folgenden geben wir Ihnen dazu ein paar passende Beauty-Tipps.

Wie Stirnfalten entstehen

Stirnfalten entstehen in erster Linie durch die Muskeln, die bei der Mimik beansprucht werden. Ein Muskelstrang unter der Haut an der Stirn ist dafür verantwortlich, dass Sie die Stirn überhaupt runzeln können. Das Hochziehen der Augenbrauen gehört beispielsweise zur Mimik der meisten Menschen. Dadurch entstehen im Laufe der Zeit die unbeliebten Längsfalten auf der Stirn. Ebenso entsteht die Zornesfalte durch die entsprechende Mimik beim Stirnrunzeln – sogar Krähenfüße an den Augen entstehen durch Ihre individuelle Mimik, hier ist vor allem das Lachen die Ursache. 

Aber auch das Alter spielt eine Rolle – natürliche Hautalterungsprozesse führen schon etwa ab dem 25. Lebensjahr dazu, dass die Spannkraft nachlässt und die Haut im wahrsten Sinne erschlafft. Das liegt daran, dass der Körper nicht mehr so viel Kollagen und Elastin herstellen kann, wie die Haut für eine optimale Festigkeit benötigen würde. Und nicht nur das. Auch äußere Einflüsse beeinflussen die Hautalterungsprozesse. Dazu gehört der übermäßige Konsum von Zigaretten, Alkohol und der Einfluss der Sonne. Die gute Nachricht: Mit einer umfassenden Hautpflege und passenden Anti-Aging-Produkten lassen sich Falten vielleicht nicht komplett entfernen, aber zumindest mildern.

Effektive Tipps, um den Falten die Stirn zu bieten

Die eine Art Stirnfalten zu mildern, gibt es leider nicht. Folgende Tipps helfen zumindest dabei, die ungeliebten Falten zu reduzieren und das Hautbild wieder glatter erscheinen zu lassen.

  • Das A und O ist die richtige Hautpflege
    Es gibt zahlreiche Cremes, Masken und Seren, die eine Faltenbildung auch auf der Stirn vorbeugen. Aber selbst dann, wenn die Falten bereits die Stirn zieren, können Sie diesen mit dermokosmetischer Pflege entgegenwirken. Bestimmte Anti-Aging-Wirkstoffe wie Vitamin A beziehungsweise Retinol oder Urea mildern Falten und sorgen für einen ausgeglichenen Feuchtigkeitshaushalt – denn gerade trockene Haut unterstützt die Entstehung von Fältchen. Ein weiterer essenzieller Wirkstoff bei Falten ist Hyaluronsäure. Hyaluron ist in zahlreichen Anti-Aging-Pflegeprodukten wie beispielsweise dem MINÉRAL 89 enthalten und polstert die Haut auf – dadurch werden kleine Fältchen schnell gemildert. Nachdem Sie ein glättendes Serum aufgetragen haben, sind Anti-Aging-Cremes wie die LIFTACTIV Supreme Anti-Falten & Straffheitspflege von Vichy ideal. Neben den klassischen Anti-Falten-Cremes für Tag und für Nacht gibt es außerdem zahlreiche weitere Produkte, die Ihnen wieder ein jugendlicheres Hautbild schenken. Dazu gehören beispielsweise Masken, wie die SLOW ÂGE Nacht regenerierende und feuchtigkeitsspendende Creme & Maske, die über Nacht wirkt und den Regenerationsprozess der Haut beschleunigt. Auch Ampullen mit hochkonzentrierten Wirkstoffen wie zum Beispiel die LIFTACTIV Peptide-C Anti-Aging Ampullen wirken glättend.

  • Tägliche Massagen für eine entspannte Muskulatur
    Um Stirnfalten auf ganz natürliche Weise zu mildern, helfen wohltuende Gesichtsmassagen. Diese können Sie einfach zwischendurch anwenden und straffen so ganz einfach Ihre Gesichtshaut. Pflegende und feuchtigkeitsspendende Gesichtsöle wie das NEOVADIOL MAGISTRAL Rekonstruktives Pflege-Öl für reife Haut unterstützen die Massage optimal und verleihen Ihnen ein erfrischtes Hautgefühl. Einfach ein paar Tropfen des Öls sanft mit den Fingerspitzen in die Stirn einmassieren und einklopfen.

  • Entspannung pur
    Stress und Konzentration sorgen dafür, dass die Haut auf der Stirn sich verspannt und kräuselt. Denken Sie darum zwischendurch immer mal wieder daran, das Gesicht bewusst wieder zu entspannen – das ist ganz essenziell, damit sich Falten nicht vertiefen oder neue entstehen

  • Die optimale Hautpflege von innen
    Natürlich spielt auch die Ernährung eine entscheidende Rolle, wenn Sie ein gesundes und glattes Hautbild erzielen wollen. Dazu gehört in erster Linie, ausreichend zu trinken, am besten Wasser sowie Kräutertees. Bei den Nährstoffen sind es vor allem die ungesättigten Fettsäuren, Eiweiße und Vitamin C, die einen straffen und jugendlichen Teint fördern. Essen Sie also viel Obst und Gemüse, Hülsenfrüchte und Fisch – Ihre Haut wird es Ihnen danken.

  • Falten verstecken
    Neben all diesen Tipps gibt es noch einen etwas unkonventionellen, aber sehr wirksamen Trick, um Falten zu mildern: Wie wäre es mit einer neuen Frisur? Der Pony ist momentan nicht nur absolut im Trend, er versteckt tiefe Stirnfalten auch perfekt. Eine gute Gesichtspflege, auch unter dem Pony, ist aber dennoch nicht zu vernachlässigen.

Am Ende gilt: Ob und wie effektiv Falten reduziert werden, hängt davon ab, auf welche Methoden Sie zurückgreifen und wie Ihr individueller Hauttyp beschaffen ist. Cremes und Anti-Aging-Produkte sind oft auf den speziellen Hauttyp abgestimmt. Achten Sie zudem darauf, zu ausgedehnte Sonnenbäder zu vermeiden und am besten sogar Cremes mit hohem Lichtschutzfaktor zu verwenden – so wirken Sie Stirnfalten im Nu entgegen.

Lust auf weitere spannende Artikel und Aktionen? Jetzt hier zum Newsletter anmelden.

Unsere Produktempfehlung

  • Slow Âge Nacht - regenerierende & sauerstoffspendende Creme & Maske
  • NEOVADIOL MAGISTRAL Rekonstruktives Pflege-Öl für reife Haut
  • Neuheit

    Liftactiv Peptide-C Anti-Aging Ampullen
  • Meist gelesen

    Schön im Schlaf – Die besten Tipps der Redaktion

    Expertentipps

    Schön im Schlaf – Die besten Tipps der Redaktion

    Während wir schlafen, läuft die Regeneration unserer Haut auf Hochtouren. Denn während sich unser größtes Sinnesorgan tagsüber vor allem vor externen Einwirkungen schützt, werden in der Erholungsphase die Zellen des Körpers repariert und erneuert. Schlafen macht bekanntlich schön, aber wieso ist das so?

    Weiterlesen

    Wie Sie Pigmentflecken effektiv mildern können

    Gesichtspflege

    Wie Sie Pigmentflecken effektiv mildern können

    Wenn die Hautzellen plötzlich zu viel Melanin produzieren, entstehen sie – die unliebsamen Pigmentflecken. Mediziner sprechen hier auch von Hyperpigmentierung. Die bräunlichen bis ockerfarbenen kleinen Flecken sind nicht ertastbar und bilden sich an Stellen, die oft Licht ausgesetzt sind. Daher treten sie vor allem im Gesicht, Dekolleté und auf den Händen auf. Meist sind die kleinen Flecken harmlos, allerdings werden sie häufig als unschön und störend empfunden. Hier erfahren Sie, was genau Sie gegen Pigmentflecken auch bei empfindlicher Haut tun können.

    Weiterlesen

    Hyaluron: Pflege bei Couperose und Rosacea

    Expertentipps

    Hyaluron: Pflege bei Couperose und Rosacea

    Eine irritierte Haut, Rötungen, Pusteln und sichtbare Äderchen im Gesicht: Eine Couperose, die sich zu einer Rosacea entwickeln kann, stellt Ihre Haut im Alltag vor Herausforderungen. Zum Glück gibt es dafür Lösungen: Ein Inhaltsstoff, der Ihre Symptome mildern kann, ist Hyaluronsäure. Bei uns erfahren Sie, wie Hyaluron bei Rosacea wirken kann und wie Sie wieder einen strahlenden Teint bekommen.

    Weiterlesen

    go to top