getGeoIPCountryCode = US SiteAppCode = DE Test : 'DE/US'

OK

OKCancel

Vielen Dank!

Close

Stimmungsschwankungen in den Wechseljahren

Stimmungsschwankungen in den Wechseljahren

Stimmungsschwankungen gehören zu den häufigsten Beschwerden der Wechseljahre – wir möchten Ihnen mit Tipps zur Seite stehen.

Plötzliche Reizbarkeit, Tränenausbrüche und ein anschließendes Stimmungshoch: Während den Wechseljahren fahren die Gefühle Achterbahn. Waren Sie vorher ein ruhiges Gemüt, kann es jetzt häufiger zu emotionalen Ausbrüchen kommen. Doch solche Stimmungsschwankungen in den Wechseljahren sind ganz normal – ein Resultat des veränderten Hormonhaushalts.

Die Ursache für Stimmungsschwankungen: Serotonin, Botenstoff der Emotionen

Mehrere Studien haben erwiesen, dass gerade in den letzten Zügen der Östrogenproduktion die emotionale Balance durcheinandergerät. Das Hormon steuert neben der Fruchtbarkeit auch die Ausschüttung des Botenstoffs Serotonin. Serotonin sorgt für Ausgeglichenheit und gute Stimmung. Je weniger Östrogen der Körper produziert, desto stärker gerät der Serotoninhaushalt ins Schwanken. Die Folge: Stimmungstiefs und erhöhte Reizbarkeit. Hinzu kommt eine allgemeine Unsicherheit, die in Anbetracht der vielen Veränderungen ganz natürlich ist. Die Wechseljahre sind ein besonderer Meilenstein im Leben jeder Frau.

Nehmen Sie Ihr Glück selbst in die Hand!

In den Wechseljahren scheint das Leben auf einmal Kopf zu stehen. Nutzen Sie diese Lebensphase für einen Neubeginn! Sie haben jetzt die Chance, mehr für sich zu tun und negativen Gedanken mit einer positiven Einstellung entgegenzutreten– seien Sie Ihres eigenen Glückes Schmied.

Die “Glücksprofessorin” Florence Servan-Schreiber befasst sich schon lange mit der Kraft positiver Psychologie. Laut der Expertin für die Wissenschaft des Glücks machen äußere Faktoren “[...] nur etwa 10% unseres Glückspotentials aus.” Ihre Forschung hat ergeben, dass Menschen, die Rückschläge als Chance ansehen, deutlich glücklicher sind als solche, die sich entmutigen lassen. Der entscheidende Unterschied liegt in unserem Umgang mit Veränderungen. Wer Veränderungen zulässt und annimmt, wird glücklicher. Ihr Rat:

“Bevor Sie Ihr Leben verändern, weil Sie mehr daraus machen wollen oder es nicht genauso ist wie Sie es gerne hätten, nehmen Sie sich heute Abend mal die Zeit, drei Dinge zu definieren, für die Sie dankbar sind.”


Achtsam durch die Zeit des Wandels

Werden Sie sich Ihrer eigenen Stärken bewusst und fokussieren Sie sich auf den Menschen, der Sie gerne sein wollen. Stimmungsschwankungen in den Wechseljahren sind vollkommen normal. Wenn es Ihnen in Phasen eines akuten Stimmungstiefs zu viel wird, kann Meditation erheblich zu einem verbesserten Wohlbefinden beitragen. Nehmen Sie sich jeden Tag 15 Minuten Zeit für sich. Schließen Sie Ihre Augen und konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung. Versuchen Sie nun, Ihren Geist vollkommen auf Ihren Körper zu konzentrieren. Das erfordert ein wenig Übung, Sie werden allerdings schnell merken, wie positiv sich diese kleine Auszeit auf Ihr Gemüt auswirkt. Oft reichen schon wenige Minuten für mehr Achtsamkeit im Alltag. Achtsamkeit, die Sie sich gönnen sollten, um dieses neue Kapitel in Ihrem Leben aufzuschlagen.

Tagespflege: Neovadiol Ausgleichender Wirkstoffkomplex
Nachtpflege: Neovadiol Nacht Ausgleichender Wirkstoffkomplex

Lust auf weitere spannende Artikel und Aktionen? Jetzt hier zum Newsletter anmelden.

Unsere Produktempfehlung

  • NEOVADIOL AUSGLEICHENDER WIRKSTOFFKOMPLEX Reaktivierende Pflege für reife Haut & für trockene Haut
  • NEOVADIOL AUSGLEICHENDER WIRKSTOFFKOMPLEX Reaktivierende Pflege für reife Haut & für normale und Mischhaut
  • NEOVADIOL NACHT AUSGLEICHENDER WIRKSTOFFKOMPLEX Reaktivierende Pflege für reife Haut
  • Meist gelesen

    Das macht Janine stark

    Achtsamkeit

    Das macht Janine stark

    Janine ist eine von zwei Gewinnerinnen aus unserem Foto-Contest mit Emotion. Sie überzeugte uns mit ihrer Antwort auf die Frage „Was macht Dich stark?“.

    Weiterlesen

    Amienas Quelle der Stärke

    Achtsamkeit

    Amienas Quelle der Stärke

    Die Freiheit zu haben, alles tun zu können, was meinem Körper ein Lächeln entzaubert: Egal ob Yoga, Pilates, Genuss oder einfach mal nichts tun.

    Weiterlesen

    Tipps gegen Haarausfall in den Wechseljahren

    Achtsamkeit

    Tipps gegen Haarausfall in den Wechseljahren

    Die Menopause bedeutet nicht nur das Ende des Menstruationszyklus, hinzu kommt auch die Hormonumstellung im Körper, welche unter anderem Ihr Haar beeinflussen kann. Wir zeigen Ihnen, was gegen Haarausfall in den Wechseljahren hilft.

    Weiterlesen

    go to top