NeuVichy verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Schließen

IHRE VICHY NEWS

Sie möchten über Neuigkeiten, Gewinnspiele und Produkttests informiert werden?

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung!

  • research
  • newsletter
  • my skin

Spliss Adé: Pflegetipps für strapaziertes Haar

vichy-spliss-haarpflege

Durch tägliches Styling und unzureichende Pflege wird Ihr Haar strapaziert. Wir geben Ihnen wertvolle Tipps, was Sie gegen Spliss tun können, um langfristig schönes Haar zu haben.

Grundlagen der Haarpflege

Um brüchige Spitzen zu beseitigen und gleichzeitig weiterem Haarbruch vorzubeugen, sollten Sie regelmäßige Besuche bei Ihrem Frisör einplanen. Etwa alle drei Monate sollten Ihre Haare um ein bis zwei Zentimeter gekürzt werden, damit Ihr Haar gesund nachwachsen kann.

Um Ihre Haar zusätzlich zu schonen, waschen Sie diese nur mit lauwarmem Wasser. Anschließend drücken Sie die Haare mit einem Handtuch sanft trocken. Vermeiden Sie es mit nassen Haaren schlafen zu gehen, denn durch die Reibung der nassen Haare am Kopfkissen kann Haarbruch verursacht werden.

Strapaziertes Haar durch Hitze

Verwenden Sie beim Föhnen, Glätten und Stylen einen Hitzeschutz, der vor allem Ihre Spitzen versiegelt. Halten Sie die Hitze dennoch so gering wie möglich und verzichten Sie so oft wie möglich darauf. Doch nicht nur die Hitze Ihrer Stylingtools trocknet das Haar aus. Auch nach einem ausgiebigen Sonnenbad benötigen Ihre Haare zusätzliche Feuchtigkeit. Verwenden Sie deshalb nach dem Sonnen immer Shampoo und Spülung speziell für strapaziertes Haar.

Ernährung für Ihr Haar

Auch die Ernährung spielt eine wichtige Rolle für die Gesundheit Ihrer Haare. Achten Sie deshalb darauf, vermehrt  eiweißreiche Lebensmittel wie Fisch oder Hülsenfrüchte zu essen. Durch das enthaltene Eisen und die Omega-3-Fettsäuren werden Ihre Haare gestärkt und Haarausfall wird vermindert.

Pflege für strapaziertes Haar

Um Ihr strapaziertes Haar zusätzlich zu pflegen, können Sie reines Olivenöl in Ihr Haar massieren und es anschließend in ein Handtuch einwickeln und das Öl für einige Minuten einwirken lassen. Waschen Sie es danach mit einem milden Shampoo aus. Auch eine wöchentliche Haarkur wirkt strapaziertem Haar entgegen und versorgt es mit ausreichend Feuchtigkeit. Zusätzlich können Sie täglich nach dem Waschen eine kleine Portion eines speziellen Haaröls in die Spitzen kneten – so bleiben Ihre Spitzen auch tagsüber gut gepflegt.

Lust auf weitere spannende Artikel und Aktionen? Jetzt hier zum Newsletter anmelden.

Meist gelesen

Vichy-Tipps-gegen-trockene-Kopfhaut

Haarpflege

Tipps gegen trockene Kopfhaut

Eine trockene Kopfhaut ist nicht nur unangenehm, sondern kann zur extremen Belastung werden. Wir verraten dir die besten Tipps gegen trockene Kopfhaut.

Weiterlesen

Vichy-Saisonaler-Haarausfall

Haarpflege

Saisonaler Haarausfall: Was tun?

Es gibt Zeiten, da fällt unser Haar stärker aus als sonst. Um diesen saisonalen Haarausfall zu stoppen, gilt es den Ursprung zu entschlüsseln und die richtigen Lösungen zu finden.

Weiterlesen

Haarpflege

4 Anzeichen für eine empfindliche Kopfhaut

Viele Menschen leiden unter Irritationen auf der Kopfhaut und kennen das unangenehme Gefühl einer gereizten Kopfhaut. Mit rund 230 Rezeptoren pro Quadratzentimeter ist es die Kopfhaut ein Zentrum von Gefäßen und Nervenenden. Passen Sie Ihre Haarpflegeroutine an und greifen Sie auf milde Produkte zurück.

Weiterlesen

go to top