Neu:   Vichy verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.  Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Schließen

getGeoIPCountryCode = US SiteAppCode = DE Test : 'DE/US'

OK

OKCancel

Thank you

Close

Hautalterung vorbeugen: die besten Tipps

Aufgrund der biologischen Natur des Menschen ist es leider nicht möglich, die Hautalterung zu stoppen.

Dennoch ist es wichtig zu wissen, dass der Alterungsprozess der Haut nicht nur durch unsere Genetik und Zellteilung beeinflusst wird, sondern auch von externen Faktoren, die eine immense Auswirkungen auf unsere Haut haben.

Unsere drei Tipps, um die Haut vor verfrühter Hautalterung zu schützen

Hautalterung vorzubeugen ist im Grunde nicht schwer, erfordert aber eine gewisse Routine und vor allem einen gesunden Lifestyle.

1. Rauchen macht alt

Dass Rauchen deiner Gesundheit schadet, ist kein Geheimnis. Verschiedene Kampagnen machen auf die Folgen von Nikotinkonsum aufmerksam. Beim Arzt oder Apotheker kann man Hilfe und Unterstützung bekommen.

Die schädlichen Substanzen im Tabak - wie Nikotin und Teer - wirken auf Körper und Haut. Durch das Nikotin wird deine Haut schlechter durchblutet. Enthaltenes Kohlenmonoxid behindert den Sauerstofftransport in den Blutkörpern. Die Haut wird durch das Rauchen trockener, verliert an Glanz und Frische. Falten bilden sich schneller und Akne ist häufig eine Folgekrankheit bei Rauchern. Die Haut ist empfindlicher für Infektionen und Krankheiten, kann sich aufgrund der Schadstoffe weniger schützen und braucht länger zu heilen.
Rauchfrei leben rentiert sich: Dadurch kannst du auch Risiken wie zum Beispiel Herzinfarkte, Schlaganfälle, Unfruchtbarkeit und Krebs verringern. Die Haut erholt sich wieder, Falten werden langsamer produziert und deine Haut wird besser durchblutet. Sie wirkt wieder frischer und praller!

2. Bräunen schadet der Haut

Hierbei geht es nicht nur um das eine Mal, als wir am Strand den Sonnenschutz vergessen haben und mit einem Sonnenbrand nach Hause gingen. Wer seine Haut über einen längeren Zeitraum der Sonne ungeschützt aussetzt, der riskiert nicht nur eine faltige Haut, sondern auch erhebliche Schäden auf zellularer Ebene. UV-Strahlen setzen freie Radikale im Körper aus, die gesunde Zellen verändern. (Verlinkung) Deine Haut verliert unter anderem an Elastizität, bildet schneller tiefe Falten und Pigmentstörungen treten hervor.

3. Hautalterung vorbeugen mit der richtigen Ernährung

Die Ernährung spielt ebenfalls eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, die Hautalterung vorzubeugen. Verschiedene Lebensmittel sind reich an Vitaminen und Antioxidantien und haben somit einen positiven Effekt auf dein Hautbild. Wenig Zucker und Alkohol und dafür mehr Ballaststoffe sowie Mineralien sind genauso wichtig wie  reichlich Flüssigkeit. So bleibt deine Haut geschmeidig schön und ausreichend durchfeuchtet.
Um die Haut vor verfrühter Hautalterung zu schützen, empfehlen wir dir,  ab 20 auf eine effektive Pflegereihe zu setzen. Feuchtigkeitscremes wie Slow Âge von Vichy helfen dir, die Entstehung von Falten zu verlangsamen. Deine Haut bleibt länger glatt, tiefe Falten werden gemildert und aufgepolstert.

Lust auf weitere spannende Artikel und Aktionen? Jetzt hier zum Newsletter anmelden.

go to top