OK

OK Cancel

Vielen Dank!

Close

Große Poren verkleinern: Die besten Tipps

Große Poren verkleinern: Die besten Tipps

Poren verkleinern für einen ebenmäßigen Teint

Makellos reine Haut ist der Wunsch von nahezu jeder Frau. Wenn die Poren um Nase und Wangen erweitert sind, rückt dies jedoch schnell in weite Ferne. Ihre Haut wirkt uneben und sieht unrein aus.  Die richtige Mischung aus Reinigungs- und Pflegeprodukten kann Abhilfe schaffen und die Poren verfeinern. So wirkt Ihre Haut in kürzester Zeit strahlend frisch und nahezu porenlos.

Was führt zu erweiterten Poren?

Jeder Mensch hat Poren, allein 300.000 davon befinden sich im Gesicht. Ob diese kleiner oder größer ausfallen, ist zu einem großen Teil vom Hauttyp abhängig. Vor allem fettige Haut, die durch eine übermäßige Talgproduktion entsteht, neigt oftmals zu größeren Poren. Zusätzlich nimmt mit zunehmendem Alter die Spannkraft der Haut ab. Dieser Vorgang kann vergrößerte Poren begünstigen. Neben dem Hauttyp können aber auch äußere Einflüsse eine negative Wirkung auf das Hautbild haben. Alkohol, Rauchen und Stress können Ihre Haut genauso beeinflussen wie UV-Strahlen und bestimmte Lebensmittel. Die richtige Pflege kann helfen, Poren optisch zu verkleinern und so ein ebenmäßiges Hautbild zu schaffen.

Diese 8 Tipps helfen dabei, Poren zu verkleinern


1. Gründliche Reinigung für eine ebenmäßige Haut


Eine gründliche Reinigung ist die Basis jeder guten Hautpflege. Make-up-Rückstände, Schmutz und Talg können die Poren schnell verstopfen, was Mitesser begünstigen kann. Um Ihre Haut nicht zusätzlich zu beanspruchen, sollten Sie auf einen milden und pH-neutralen Cleanser zurückgreifen. Das PHYTOSOLUTION Intensives Reinigungsgel von Vichy entfernt Schmutzpartikel schonend und gründlich, ohne Ihre Haut zu beanspruchen.


2. Schützen Sie die Haut vor UV-Strahlung

Sie liegen gerne mit einem guten Buch in der Sonne? Ein ausreichender Sonnenschutz ist dabei Pflicht. Intensive Sonnenbelastung beansprucht nämlich langfristig die Elastin- und Kollagenfasern. Das beschleunigt den Alterungsprozess, denn Ihre Haut verliert an Elastizität, was wiederum vergrößerte Poren nach sich zieht. Ein Sonnenspray mit Hyaluron wirkt dem Vorgang gleich in zweifacher Hinsicht entgegen: Zum einen bietet das praktische Spray mit LSF 50 einen wirksamen UV-Breitenschutz, und zum anderen versorgt das enthaltene Hyaluron Ihr Gesicht langfristig mit Feuchtigkeit.


3. Die Haut peelen

Um Ihrer Haut langfristig Feuchtigkeit zu spenden, sind regelmäßige Peelings optimal. Vor allem Peeling-Lotions mit Fruchtsäure können Hautzellen entfernen, die Zellregeneration ankurbeln und langfristig die Erscheinung der Poren mildern. Um das bestmögliche Ergebnis zu erlangen, sollten Sie das Peeling einmal pro Woche anwenden.


4. Effektive Inhaltsstoffe für verkleinerte Poren

Besonders Vitamin A kann Anzeichen von vergrößerten Poren mildern. Vitamin A unterstützt die Bildung neuer Hautzellen, steigert den Aufbau von Kollagen und hemmt abbauende Enzyme. Das verlangsamt den Alterungsprozess und hält Ihre Haut lange strahlend frisch.


5. Glättende Pflege für viel Feuchtigkeit

Die richtige Tagespflege ist für einen strahlenden Teint entscheidend. Um großen Poren entgegenzuwirken, sollten Sie fettreiche Texturen vermeiden. Cremes mit Kakaobutter oder Öle sind daher keine gute Wahl. Greifen Sie stattdessen besser zu leichten Fluids, hautverfeinernden Seren und feuchtigkeitsspendenden Gels. Die NORMADERM verschönernde Feuchtigkeitspflege gegen Hautunreinheiten versorgt Ihre Haut für 24 Stunden mit Feuchtigkeit und mildert Hautunreinheiten ab der ersten Anwendung.


6. Klärende Masken für eine bessere Durchblutung

Gesichtsmasken sind die perfekte Ergänzung für Ihre tägliche Beauty-Routine. Die MINERAL-MASKE Porenverfeinernde Maske von Vichy ist besonders sanft zu Ihrer Haut und hilft Ihnen bei der Tiefenreinigung. Zwei weiße Tonerden und vulkanisches Wasser befreien jede Pore langfristig und beruhigen Ihr Gesicht. Eine Anwendung zwei- bis dreimal pro Woche ist ideal und beschert Ihnen einen Wellness-Moment für zu Hause.


7. Ein Primer, um die Haut weichzuzeichnen

Sie haben heute Abend noch was vor und brauchen Abhilfe in letzter Minute? In einem solchen Fall sind Primer und Pore-Minimizer die perfekte Lösung. Die leichten Cremes legen sich über Poren und verschaffen Ihnen sofort ein glatteres Hautbild. Zusätzlich ist ein Primer die perfekte Grundlage für jede Foundation und somit eine unverzichtbare Basis für einen ebenmäßigen Teint.


8. Verwenden Sie weniger Make-up

Bei vergrößerten Poren ist weniger mehr. Foundations können sich schnell in erweiterten Poren ablegen und diese dadurch noch größer erscheinen lassen. Benutzen Sie stattdessen nach dem Primer lieber einen geeigneten Concealer, den Sie nur punktuell auftragen. Das wirkt natürlicher und setzt sich nicht in Poren ab.


Lust auf weitere spannende Artikel und Aktionen? Jetzt hier zum Newsletter anmelden.

Unsere Produktempfehlung

  • Best-seller

    NORMADERM Verschönernde Feuchtigkeitspflege gegen Hautunreinheiten
  • MINERAL-MASKE Porenverfeinernde Maske
  • Phytosolution Intensives Reinigungsgel
  • Meist gelesen

    Schön im Schlaf – Die besten Tipps der Redaktion

    Expertentipps

    Schön im Schlaf – Die besten Tipps der Redaktion

    Während wir schlafen, läuft die Regeneration unserer Haut auf Hochtouren. Denn während sich unser größtes Sinnesorgan tagsüber vor allem vor externen Einwirkungen schützt, werden in der Erholungsphase die Zellen des Körpers repariert und erneuert. Schlafen macht bekanntlich schön, aber wieso ist das so?

    Weiterlesen

    Wie Sie Pigmentflecken effektiv mildern können

    Gesichtspflege

    Wie Sie Pigmentflecken effektiv mildern können

    Wenn die Hautzellen plötzlich zu viel Melanin produzieren, entstehen sie – die unliebsamen Pigmentflecken. Mediziner sprechen hier auch von Hyperpigmentierung. Die bräunlichen bis ockerfarbenen kleinen Flecken sind nicht ertastbar und bilden sich an Stellen, die oft Licht ausgesetzt sind. Daher treten sie vor allem im Gesicht, Dekolleté und auf den Händen auf. Meist sind die kleinen Flecken harmlos, allerdings werden sie häufig als unschön und störend empfunden. Hier erfahren Sie, was genau Sie gegen Pigmentflecken auch bei empfindlicher Haut tun können.

    Weiterlesen

    Hyaluron: Pflege bei Couperose und Rosacea

    Expertentipps

    Hyaluron: Pflege bei Couperose und Rosacea

    Eine irritierte Haut, Rötungen, Pusteln und sichtbare Äderchen im Gesicht: Eine Couperose, die sich zu einer Rosacea entwickeln kann, stellt Ihre Haut im Alltag vor Herausforderungen. Zum Glück gibt es dafür Lösungen: Ein Inhaltsstoff, der Ihre Symptome mildern kann, ist Hyaluronsäure. Bei uns erfahren Sie, wie Hyaluron bei Rosacea wirken kann und wie Sie wieder einen strahlenden Teint bekommen.

    Weiterlesen

    go to top