getGeoIPCountryCode = US SiteAppCode = DE Test : 'DE/US'

OK

OKCancel

Vielen Dank!

Close

GESICHTSMASSAGE ADÉ. HALLO GESICHTSGYMNASTIK!

Dass Sport dem Körper guttut, wissen wir. Doch wie sieht es mit dem Gesicht aus? Gewöhnliche Gesichtsmassagen sind überholt. Heute ist Gesichtsgymnastik angesagt - Trainingsprogramme für das Gesicht, die Massagetechniken mit Akupressur und verschiedenen Übungen kombinieren. Dies fördert die Durchblutung, die Kollagen-Produktion der Haut und den Muskelaufbau. Das Ergebnis ist ein strahlender Teint, definierte Konturen und ein natürlicher Lifting-Effekt. Wir erklären Ihnen, wie Sie die Gesichtsgymnastik in Ihre tägliche Pflegeroutine einbinden.

Gesichtsgymnastik für zu Hause

Wie ein Work-out im Fitnessstudio kurbelt Gesichtsgymnastik den Kreislauf an, sodass die Haut besser mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt wird. Gesichtsgymnastik ist deswegen auch eine wirkungsvolle Anti-Aging-Maßnahme, weil sich die Gesichtsübungen in Kombination mit einer Massage positiv auf die so wichtige Kollagen-Produktion auswirkt. Dadurch behält die Haut ihre Spannkraft und Festigkeit. Sie wirkt jünger und praller. Gleichzeitig sorgt Gesichtsgymnastik für eine Stärkung der 43 Gesichtsmuskeln und somit den berühmten „natürlichen Lifting-Effekt“, den man bei Fans des Trends, wie beispielsweise Meghan Markle, bewundern kann. Ein Trainingsprogramm für das Gesicht kann Schwellungen lindern und laut der Gesichtsyoga-Expertin Danielle Collins auch zu einem gesünderen, jugendlichen Hautbild beitragen. Das Beste dabei ist, dass Sie die Übungen in wenigen Minuten zu Hause absolvieren können. Das geht so:

Zornesfalten glätten


Gut zu wissen: Die Stelle zwischen den Augenbrauen ist ein Akupressurpunkt, um die Energie im Gesicht wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Eine Stirnmassage regt die Kollagen-Produktion an und hilft so dabei, Falten zwischen den Augenbrauen entgegenzuwirken.

1. Drücken Sie sanft mit dem Zeigefinger auf die Stelle zwischen Ihren Augenbrauen. Schließen Sie die Augen und atmen Sie tief ein, um Ihren Geist zu beruhigen. Massieren Sie den Punkt erst im und dann gegen den Uhrzeigersinn.
2. Fahren Sie abwechselnd mit den Zeigefingern mit sanftem Druck aufwärts über Ihre Stirn.
3. Streichen Sie mit beiden Zeigefingern nach oben und oberhalb der Augenbrauen nach außen, dann von unten bis zur Mitte der Stirn und nach außen.  Zuletzt streichen Sie aufwärts bis zum Haaransatz und nach außen.

Den Glow aktivieren

Gut zu wissen: Das Klopfen und Streichen der Gesichtshaut regt die Durchblutung an und glättet die Hautoberfläche, sodass der Teint nach dem Work-out beneidenswert frisch erstrahlt.
1. Streichen Sie mit beiden Zeigefingern aufwärts und nach außen über Ihre Stirn.
2. Führen Sie die Finger von der Nasenwurzel an den Augeninnenwinkeln vorbei und unterhalb der Augen nach außen.
3. Kneifen Sie sanft in Ihre Wangen. Beginnen Sie auf Nasenhöhe und arbeiten Sie sich nach unten zum Kinn und von dort nach außen zum Haaransatz weiter hinauf zu den Wangenknochen vor.
4. Streichen Sie mit den Zeige- und Mittelfingern beider Hände mit festem Druck von den Mundwinkeln über Ihre Nasolabial-Falten hinauf zu den Nasenflügeln.
5. Kneifen Sie die Haut an Ihrem Unterkiefer zusammen, vom Kinn hinauf zu den Ohrläppchen. Streichen Sie dann mit den Daumen an der Kieferunterseite entlang vom Kinn bis zu den Ohren.
6. Klopfen Sie mit den Fingerspitzen über das gesamte Gesicht und den Hals. Reiben Sie dann Ihre Hände aneinander, legen Sie sie auf die Augen und entspannen Sie Ihr Gesicht.

Augenringe mildern

Gut zu wissen: Eine Wischbewegung unterhalb der Augen wirkt wie eine Lymphdrainage und mildert dunkle Augenringe. Durch die Stärkung der Muskeln um die Augen herum lassen sich zudem Schwellungen reduzieren.

1. Klopfen Sie mit den Zeigefingern sanft die Augenpartie ab und streichen Sie anschließend unter den Augen entlang nach außen.
2. Legen Sie die Finger quer unter die Augen und formen Sie den Mund zu einem „O“. Schauen Sie nach oben und „klimpern“ Sie 30 Sekunden lang mit den Wimpern.
3. Legen Sie eine Hand auf die Stirn und bewegen Sie Ihre Augen erst hoch und runter und dann von links nach rechts.

Lachfältchen glätten

Gut zu wissen: Durch die O-Form werden die Muskeln der Mund- und Kieferpartie gekräftigt und sowohl die Kollagen-Produktion als auch die Durchblutung angeregt. Durch die Stärkung der Muskeln um die Augen herum wird die Haut gestrafft und Fältchen werden gemildert.
1. Formen Sie den Mund zu einem „O“ und klopfen Sie mit den Zeigefingern sanft vom Unterkiefer hinauf zur Nase.
2. Legen Sie beide Mittelfinger auf die Nasenwurzel und die Zeigefinger jeweils auf den äußeren Augenwinkel, wie ein „V“. Schauen Sie dann zur Decke und kneifen Sie die unteren Lider zusammen, bis die Muskeln anfangen zu zucken.
3. Kneifen Sie in derselben Haltung die Augen ganz fest zusammen, bis Sie wieder das Zucken spüren.
4. Klopfen Sie die äußere Augenkontur ab, zuerst im, dann gegen den Uhrzeigersinn.

Die richtige Pflege nach der Gesichtsgymnastik

Nach dem Work-out, dürfen Sie Ihre Haut belohnen - zum Beispiel mit einer wohltuenden Creme. Ideal eignet sich dafür eine wirksame Anti-Aging-Pflege wie LIFTACTIV Collagen Specialist. Die Gesichtscreme versorgt die Haut mit Bio-Peptiden und Vitamin C und bekämpft die Folgend von Kollagenverlust. Das Zusammenspiel der Wirkstoffe mit Thermalwasser bewirkt, dass bestimmte Zeichen der Hautalterung wie Falten, schlaffe Haut sowie fehlende Spannkraft gemildert werden. Durch die gezielte Hautpflege können Sie den Effekt Ihrer Gesichtsgymnastik verstärken und das frische und pralle Hautbild aktiv unterstützen.

Lust auf weitere spannenden Artikel und Aktionen? Jetzt hier zum Newsletter anmelden.

Unsere Produktempfehlung

  • Neuheit

    Collagen Specialist
  • Neuheit

    Hyalu Maske
  • Neuheit

    Micro Hyalu Pads
  • Meist gelesen

    Schön im Schlaf – Die besten Tipps der Redaktion

    Expertentipps

    Schön im Schlaf – Die besten Tipps der Redaktion

    Während wir schlafen, läuft die Regeneration unserer Haut auf Hochtouren. Denn während sich unser größtes Sinnesorgan tagsüber vor allem vor externen Einwirkungen schützt, werden in der Erholungsphase die Zellen des Körpers repariert und erneuert. Schlafen macht bekanntlich schön, aber wieso ist das so?

    Weiterlesen

    Ein Pickel - Was tun?

    Gesichtspflege

    Ein Pickel - Was tun?

    Wer kennt es nicht: Das erste Date steht an, ein wichtiges Vorstellungsgespräch wartet – und im Gesicht tauchen plötzlich Pickel und rote Stellen auf.

    Weiterlesen

    go to top