Neu:   Vichy verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.  Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Schließen

getGeoIPCountryCode = US SiteAppCode = DE Test : 'DE/US'

OK

OKCancel

Vielen Dank!

Close

Entspannt in den Herbst starten: Die besten Tipps

Entspannt in den Herbst starten: Die besten Tipps

Der Herbst steht ganz im Zeichen der Achtsamkeit. Nach ereignisreichen Sommertagen und lauen Abenden im Biergarten, läuten wir mit dem ersten Fall der Blätter Zeit für Gemütlichkeit ein.

Zeit, die du dir für dich und deinen Körper nehmen solltest. Und wir haben die besten Tipps:

Achtsamkeit im Alltag

Stress und Zeitdruck bestimmen oft unseren Alltag und manchmal wünschen wir uns einen Tag mit 48 Stunden. Zeit für sich zu finden, fällt uns dann umso schwerer. Nimmt man sich dann die wertvolle Zeit, rotieren im Kopf alle To Dos, die noch erledigt werden müssen. Mehr Achtsamkeit und Zeit für die eigene Person ist etwas, das man trainieren und regelmäßig umsetzen muss. Nur so verhindert man, dass Stress die Oberhand im Alltag einnimmt.

So geht Entspannen nach Plan

Eine bewährte Maßnahme: Fünf Minuten jeden Morgen, die man sich selbst nach dem Aufstehen schenken sollte. TV, Handy und Laptop bleiben dabei ausgeschaltet. Den Kaffee genießen und dabei aus dem Fenster in die Ferne schauen oder ein paar Zeilen im Lieblingsbuch lesen: Dieser Moment gehört nur dir allein!

Wer meditieren möchte, aber nicht weiß, wie, dem helfen smarte Apps. Für das Smartphone wurden zahlreiche Anwendungen konzipiert, die sich dem Thema Meditation widmen. Ob für fünf oder 30 Minuten: Den Zeitraum bestimmst du selbst.

Leichte Sportübungen helfen dir ebenfalls dabei, entspannt in den Tag zu starten. Die Muskeln werden beim Stretchen entspannt und Sport schüttet Glückshormone aus, weshalb du dich nach dem Workout garantiert besser fühlen wirst.

Wie komme ich zur Ruhe?

Den hektischen Alltag hinter sich zu lassen, ist die eine Sache. Wichtig ist aber auch, die richtige Einstellung zu finden - sich weniger mit anderen zu vergleichen und auf eigene Bedürfnisse und Wünsche einzulassen. Will ich das wirklich oder wird das von mir erwartet? Fördernd ist auch, wenn man auf den Körper hört und achtet, welche Signale dieser gibt. Sensible, gerötete Haut, ein fahler Teint oder Dauermüdigkeit? Gönn dir Auszeiten, leg Pflegeroutinen ein, nimm dir Zeit, um Gedanken, Gefühle und Probleme nieder zu schreiben.

Lust auf weitere spannende Artikel und Aktionen? Jetzt hier zum Newsletter anmelden.

Unsere Produktempfehlung

  • 19480SLOW ÂGE Leichte Pflege gegen Hautalterungszeichen in ihrer Entstehung4.5653SLOW ÂGEFACE CARETagespflegeAnti-Age-Pflege
    SLOW ÂGE Leichte Pflege gegen Hautalterungszeichen in ihrer Entstehung
  • 22572SLOW ÂGE Reichhaltige Tagespflege gegen Hautalterungszeichen in ihrer Entstehung00SLOW ÂGEFACE CARETagespflegeAnti-Age-Pflege
    SLOW ÂGE Reichhaltige Tagespflege gegen Hautalterungszeichen in ihrer Entstehung
  • 22571SLOW ÂGE Täglich stärkende Augenpflege gegen Hautalterungszeichen in ihrer Entstehung00SLOW ÂGEFACE CARETagespflegeAnti-Age-Pflege
    SLOW ÂGE Täglich stärkende Augenpflege gegen Hautalterungszeichen in ihrer Entstehung
  • Meist gelesen

    Das macht Janine stark

    Achtsamkeit

    Das macht Janine stark

    Janine ist eine von zwei Gewinnerinnen aus unserem Foto-Contest mit Emotion. Sie überzeugte uns mit ihrer Antwort auf die Frage „Was macht Dich stark?“.

    Weiterlesen

    Amienas Quelle der Stärke

    Achtsamkeit

    Amienas Quelle der Stärke

    Die Freiheit zu haben, alles tun zu können, was meinem Körper ein Lächeln entzaubert: Egal ob Yoga, Pilates, Genuss oder einfach mal nichts tun.

    Weiterlesen

    go to top