getGeoIPCountryCode = US SiteAppCode = DE Test : 'DE/US'

OK

OKCancel

Vielen Dank!

Close

Die gewissen Tage: Meine persönlichen Tipps & Tricks, wenn die Haut einmal im Monat zickt

Die gewissen Tage: Meine persönlichen Tipps & Tricks, wenn die Haut einmal im Monat zickt

Eigentlich habe ich meine Haut gut im Griff und eigentlich haben wir ja auch Frieden geschlossen. Eigentlich.

Aber einmal im Monat fühle ich mich nicht nur verwundbarer als sonst, sondern kann buchstäblich dabei zusehen, wie mein Körper sich verändert. Wenn ich meine Tage habe spannt der Bauch und der Busen, meine Haut wird empfindsamer und deutlich unreiner als sonst. Das ist ärgerlich, aber manchmal kann ich etwas entgegenwirken – über die Jahre habe ich mir ein paar Tipps angeeignet, die mich bei der monatlichen hormonellen Umstellung ein wenig retten:

Hannas Make-up Tricks

  • Habe ich meine Periode, versuche ich meine Haut nicht zu zukleistern. Dann trage ich die leichte Normaderm BB Cream von Vichy auf und betone lieber Augen und Lippen ein wenig mehr.
  • Den leichten Fettglanz auf der Stirn tupfe ich tagsüber mit einem Blotting Paper ab. Funktioniert übrigens auch mit einem Taschentuch ganz gut ;)
  • Eine glänzende Stirn (oder Nase) kann man auch mit einem losen Puder, z.B. dem Dermablend Fixier-Puder, verhindern und gleichzeitig das Make-up (und übrigens auch den Concealer!) gut fixieren. Dabei einfach mit einem nicht allzu großen Puderpinsel, ich wähle dazu gerne spitz zulaufende Konturierpinsel, das Puder überall da auftragen, wo die Haut tagsüber leicht „schwitzen“ könnte.
  • Wenn es in der Kinn- und Wangenpartie mal ganz schlimm ist und ich richtig „blühende“ Pickel habe, trage ich dort das ultra deckende Dermablend [3D Correction] Make-up auf. Mein Trick: Entweder mit einem feuchten Kosmetikschwamm oder ganz zart mit einem Foundation-Pinsel auftragen. Weniger ist mehr und nachlegen kann man immer

Dermablend Make-up

Extra Reinigung der Haut während der Periode

  • Kündigt sich ein Pickel an, greife ich schon ganz automatisch morgens und abends zum Normaderm Hyaluspot. Darauf ist Verlass!
  • Für einen ebenmäßigen Teint ist Reinigung und Pflege das A und O. Besonders bei der hormonellen Umstellung! Wenn sich Hautunreinheiten ankündigen, versuche ich noch gründlicher zu reinigen und die Bakterien im Keim zu ersticken. Auch sehr hilfreich: Peelings und Masken, die die fettige Haut glätten und beruhigen.
  • Apropos Peeling: Ganz neu habe ich das Vichy Idéalia Peeling für mich entdeckt, dass man abends, nach der Reinigung, mit einem Wattepad „aufträgt“. Ist zwar nicht explizit für unreine Haut gekennzeichnet, funktioniert bei mir aber super. Entfernt abgestorbene Hautschüppchen über Nacht und hilft auch bei kleinen Pickelchen und Mitessern.

Dermablend Korrigierender Stick & Dermablend Teint-korrigierendes Make-up

Achtsamkeit hilft

Ich bin während den „Tagen“ noch achtsamer als sonst mit mir und versuche, im wahrsten Sinne des Wortes, auf meinen Bauch zu hören. Was brauche ich? Was tut mir gut? Oft sagt man ja, dass Sport während der Periode Krämpfen entgegen wirkt und dem Körper gut tun kann. Wenn ich mich aber überhaupt nicht danach fühle, besonders an den ersten zwei Tagen, dann zwinge ich mich nicht dazu. Da übe ich mich im liebevollen Blick mit mir selbst. Besonders abends fühle ich mich während meiner Periode immer sehr müde, wehleidig und verstimmt. Dann mache ich es mir nach einem langen Tag, der bei mir meistens mit Bauchkrämpfen begleitet wird, richtig gemütlich, ziehe mich warm an, mache mir eine Wärmeflasche und mein Lieblings-Wohlfühlessen (Nudeln mit Tomatensauce).


Tagsüber ziehe ich mich lockerer als sonst an, vermeide eng sitzende Hosen und wähle immer angenehm sitzende Baumwollunterwäsche. Alles so bequem wie möglich! Ich versuche oft sogar kleinere Termine, die nicht eilen, auf andere Tage zu schieben und mache besonders gerne die Arbeiten, die mir besonders viel Freude bereiten und sich gut mit Musik erledigen lassen. Ich liebe es nämlich während meiner Periode eingepackt (Kapuzenpullover!) vor meinem Computer zu sitzen und Musik über meine dicken Kopfhörer zu hören. Damit fühle ich mich immer wie in Watte gepackt.


Falls die Schmerzen kaum auszuhalten sind (kennen bestimmt einige von euch), helfen mir oft Yoga-Übungen, die sanft gegen Bauch- und Rückenschmerzen wirken. Wenn es mir gut tut, gehe ich an solchen Tagen ausnahmsweise auch zweimal duschen, creme mich dick mit einer Bodylotion ein und schenke meinem Körper und meiner Haut ein bisschen mehr Aufmerksamkeit als sonst. Dieser Blick und die Entschleunigung tun mir immer wieder gut und bringen Ruhe in die „gewissen Tage“. Auch, was meine Haut angeht! Ist ja alles Gott sei Dank nur eine Phase…

Hanna Schumi für #inmeinerHaut

Unsere Expertin für #inmeinerHaut

Hanna Schumi
Hanna lebt das Thema Beauty – Hautpflege und Make-Up sind ihr Métier, worüber sie auf ihrem Blog foxycheeks.com schreibt. Ihre Haut macht es ihr dabei nicht immer leicht: Hanna hat immer wieder mit Unreinheiten zu kämpfen und achtet daher besonders darauf, ihrem Gesicht Gutes zu tun. Im LeVICHYMag erzählt sie ihre ganz persönliche Skinstory und gibt Tipps: Von einer passenden Abhilfe bei Pickeln bis zum stärkeren Selbstbewusstsein trotz kleiner optischer Makel.

Mehr über Hanna's Hautgeschichte findet ihr unter #inmeinerHaut, wo sie über ihre Erfahrung berichtet.

Im Newsletter erfährst du mehr über spannende Artikel und Aktionen.

Unsere Produktempfehlung

  • NORMADERM BB Clear
  • Best-seller

    NORMADERM Hyaluspot

    NORMADERM

    NORMADERM Hyaluspot

    Hyaluron Gesichtspflege
  • DERMABLEND Fixierpuder
  • DERMABLEND [3D CORRECTION]
  • Meist gelesen

    Schön im Schlaf – Die besten Tipps der Redaktion

    Expertentipps

    Schön im Schlaf – Die besten Tipps der Redaktion

    Während wir schlafen, läuft die Regeneration unserer Haut auf Hochtouren. Denn während sich unser größtes Sinnesorgan tagsüber vor allem vor externen Einwirkungen schützt, werden in der Erholungsphase die Zellen des Körpers repariert und erneuert. Schlafen macht bekanntlich schön, aber wieso ist das so?

    Weiterlesen

    Ein Pickel - Was tun?

    Gesichtspflege

    Ein Pickel - Was tun?

    Wer kennt es nicht: Das erste Date steht an, ein wichtiges Vorstellungsgespräch wartet – und im Gesicht tauchen plötzlich Pickel und rote Stellen auf.

    Weiterlesen

    go to top