getGeoIPCountryCode = US SiteAppCode = DE Test : 'DE/US'

OK

OKCancel

Vielen Dank!

Close

Das richtige Make-up für deinen Hauttyp – Tipps & Tricks einer Expertin

Das richtige Make-up für deinen Hauttyp – Tipps & Tricks einer Expertin

Wie ihr wisst, arbeite ich seit einiger Zeit mit Vichy zusammen und stelle euch meine Lieblings-Make-up-Produkte von DERMABLEND vor. Dabei möchte das Thema Make-up beleuchten und euch verraten, was es für mich tut #kleinerhelfer #selbstliebe

Ich finde es toll, wie viel Zuspruch und Likes ihr mir für meine Beiträge zukommen lasst. Deshalb liegt es mir besonders am Herzen, eure zahlreichen Fragen nicht unbeantwortet zu lassen. Welches Make-up benutze ich am besten bei unreiner Haut? Womit lassen sich Rötungen am besten abdecken und wie kann man Aknenarben kaschieren? Ich habe mir eure Fragen zum Anlass genommen, eine wahre Expertin zu interviewen. 


Frau Dr. Katrin Kipper ist Apothekerin und wissenschaftliche Leiterin bei Vichy. Im Interview hat sie mir alle Tipps und Tricks rund um das Thema Make-up und Hauttypen verraten. Ich hoffe die umfangreichen Antworten helfen euch dabei, auch für euch die passende Foundation zum Abdecken von Unreinheiten, Ungleichheiten oder kleinen Unebenheiten zu finden.

Frau Dr. Kipper, vor einigen Jahren hat mir mein Hautarzt das Dermablend Make-up empfohlen. Können Sie mir sagen, was Dermablend so besonders macht, dass es sogar von Dermatologen empfohlen wird?

Die Mission von Dermablend ist es, allen Frauen ein neues Selbstbewusstsein zu schenken mit Produkten, die für ein natürliches und ebenmäßiges Make-up Ergebnis sorgen. Es wird gerne von Dermatologen empfohlen, da es dank seiner hohen Deckkraft sämtliche Makel abdeckt und zudem das Hautbild aktiv verbessern kann. Das Dermablend Produktportfolio bietet für jede Art von Hauttyp eine passende Lösung und zusätzlich sind alle Produkte auch nicht komedogen.

Dermablend Teint-korrigierendes Make-up

Wie wichtig ist es, ein auf den Hauttypen abgestimmtes Make-up zu verwenden? Ist es nicht ausreichend, passende Pflegeprodukte zu nutzen? Und für welche Hauttypen ist welche Dermablend Foundation geeignet?

Wie bereits erwähnt kann Dermablend Make-up den Hautzustand aktiv verbessern, daher ist es sinnvoll ein abgestimmtes Make-up zusätzlich zur Gesichtspflege zu verwenden. Alle Produkte enthalten beispielsweise unser hautstärkendes Vichy Thermalwasser sowie einen Lichtschutzfaktor von mindestens 25. Allgemein ist ein täglicher Lichtschutz empfehlenswert, um der lichtbedingten Hautalterung entgegenzuwirken. Bei Hautkrankheiten wie Rosacea helfen Produkte mit LSF zudem dabei, die unerwünschten Rötungen nicht zu verstärken. 

Jedes unserer Dermablend Make-ups ist ein ganz individueller Experte für die unterschiedlichsten Hautbedürfnisse: 

Dermablend Teint-korrigierendes Make-up Fluid: Dieses Make-up ist für alle Hauttypen geeignet und ideal zum Abdecken von Rötungen und Rosacea, geplatzten Äderchen, Pigmentflecken oder Vitiligo. Zudem spendet es bis zu 24 Stunden lang Feuchtigkeit und sorgt für einen ebenmäßigen, ausgeglichenen Teint.

Dermablend 3D CORRECTION: Wurde speziell für die unreine Haut entwickelt. Dank seiner besonderen Technologie gleicht es Unebenheiten wie Aknenarben optisch aus und mildert mit Hilfe von Salicylsäure Unreinheiten. Die Foundation wirkt zudem mattierend und sorgt für ein langanhaltendes Frischegefühl.

Dermablend COVERMATTE: Ist unsere diesjährige Neuheit und ideal für fettiger Haut. Perlite mineralischen Ursprungs absorbieren Feuchtigkeit und sorgen für einen bis zu 12 Stunden mattierten Teint. Zudem ist Zinkgluconat enthalten, was die Talgproduktion längerfristig reduziert.

Dermablend Kompakt-Creme-Make-up: In der cremigen Konsistenz der Foundation sind unter anderem gereinigtes Wachs und Öle enthalten, welche die Haut vor Feuchtigkeitsverlust schützen. Deshalb ist unser Kompakt-Creme Make-up ideal für trockene Haut geeignet.

Was bedeutet nicht komedogen?

„Komedone“ ist das lateinische Wort für Mitesser. Nicht komedogene Produkte sind so konzipiert, dass sie keine beziehungsweise möglichst wenig Poren verstopfende und Pickel verstärkende Inhaltsstoffe enthalten. Besonders fettige Inhaltstoffe lösen besonders häufig Komedonen aus.
Es gibt eine lange Liste mit Substanzen, die komedogen wirken können. Dazu zählen beispielsweise Weizenkeimöl, Isostearinsäure und Leinsamenöl.

Sind nicht komedogene Make-ups dann auch gleichzeitig ölfrei?

Grundsätzlich gilt: Je ölfreier ein Make-up konzipiert ist, desto weniger komedogen wirkt es. Wobei letztendlich natürlich die gesamte Rezeptur und nicht nur einzelne Inhaltsstoffe entscheidend sind.

Dermablend Fixierpuder

Mit welchen Tricks kann ich die Haltbarkeit des Make-ups noch verlängern? Ich bin ja ein größer Fan des Dermablend Fixierpuders, da es unglaublich lange mattiert und fixiert. Dadurch ist nachpudern fast schon ein Fremdwort für mich geworden.

Genau, Fixierpuder sind die ideale Ergänzung zu jedem Make-up. Sie verlängern den Halt, sodass das Make-up selbst beim Sport dort bleibt, wo es hin gehört.

Ansonsten kann ich noch ein Fruchtsäure-Peeling, wie das unserer Idéalia-Serie für die Nacht empfehlen. Es entfernt nicht nur kleine Hautschüppchen, sondern wirkt auch porenverfeinernd. Es trägt also auch zu einem ebenmäßigen Teint bei, weil sich die Foundation gleichmäßiger einarbeiten lässt.

Dermablend und Minéral 89

Woraus besteht die optimale Make-up Grundlage? Und wie lange lasse ich diese am besten einziehen, bevor ich mit dem Schminken beginne?

Ideal ist ein Feuchtigkeitsserum, wie zum Beispiel unser Minéral 89. Die darin enthaltene Hyaluronsäure polstert die Haut auf und die leichte Textur zieht super schnell ein, sodass du im Anschluss direkt die Foundation auftragen kannst.  


Sollte die Haut sehr trocken sein, empfehle ich neben dem Serum noch eine Tagespflege zu verwenden und die Foundation erst nach der Pflege aufzutragen.

Dr. Katrin Kipper

Was muss ich beim Abschminken eines Make-ups mit hoher Deckkraft beachten?

Im Prinzip muss bei der Reinigung nichts Besonderes berücksichtigt werden. Aber auch hier empfehle ich das Reinigungsprodukt auf den Hauttypen abzustimmen.
Unsere Reinigungsmilch von Pureté Thermale ist beispielsweise besonders für trockene Haut geeignet, da sie die Haut mit Feuchtigkeit und Lipiden versorgt. Außerdem kann sie ohne Wasser angewendet werden, welches die Haut durch den enthaltenen Kalk austrockenen kann.  


Bei besonders empfindlicher Haut bietet es sich an eine Mizellen-Reinigung wie beispielsweise unsere Pureté Thermale Reinigungsfluid 3in1 zu verwenden. Der Vorteil von Mizellenwassern ist, dass sie eine sanfte Reinigung ermöglichen ohne die Haut zusätzlich durch Reibung zu strapazieren. Und auch diese Gesichtsreingung kann ohne Wasser erfolgen.

Bei fettiger oder unreiner Haut empfehle ich auf Produkte wie das Normaderm Waschgel zurückzugreifen. Keratolytische Wirkstoffe wie Salicylsäure sorgen dafür, dass die Poren befreit werden und der Talg abfließen kann. Das Reinigungsgel reduziert so die Entstehung von Pickeln und Mitessern und entfernt überschüssige Fette von der Haut.

Welchen letzten Tipp zum Thema Make-up können Sie mir noch mit auf den Weg geben?

Mein persönlicher Tipp: Das Dermablend Teint-korrigierende Make-up mit der Tagespflege mischen. Das verringert die Deckkraft und sorgt für ein noch natürlicheres Ergebnis. Perfekt für die Tage, an denen nur Kleinigkeiten ausgleichen oder kaschiert werden sollen. Und auch optimal, um sich bei der blasseren Haut im Winter einen ebenmäßigen und strahlenden Teint zu tricksen.

Vielen Dank für das aufschlussreiche Interview Frau Dr. Kipper!




Lust auf weitere spannende Artikel und Aktionen? Jetzt hier zum Newsletter anmelden.

Unsere Produktempfehlung

  • HYALURON-BOOST

    MINÉRAL 89

    HYALURON-BOOST

    Hyaluron Gesichtspflege
  • DERMABLEND Teint-korrigierendes Make-Up
  • DERMABLEND Fixierpuder
  • Meist gelesen

    Ein Pickel - Was tun?

    Gesichtspflege

    Ein Pickel - Was tun?

    Wer kennt es nicht: Das erste Date steht an, ein wichtiges Vorstellungsgespräch wartet – und im Gesicht tauchen plötzlich Pickel und rote Stellen auf.

    Weiterlesen

    Starkes Ego, starker Look – auch bei Hautunreinheiten

    Gesichtspflege

    Starkes Ego, starker Look – auch bei Hautunreinheiten

    Manchmal merkt man es schon morgens beim Aufstehen: Ein gefühlt sehr langer Tag steht bevor. Meetings im Büro, eine wichtige Präsentation, dringende Termine – und anschließend ein Besuch mit Freunden im Lieblingsrestaurant. Wer viel vorhat, weiß: Glänzen will man mit Leistung und Ausstrahlung – nicht mit seiner Haut.

    Weiterlesen

    go to top