OK

OKCancel

Vielen Dank!

Close

Das hilft bei Schuppen: Ketoconazol & Anti-Schuppen-Shampoo

Spätestens wenn sich Juckreiz am Kopf und weiße Schuppen auf der Kleidung bemerkbar machen, kann dies eine echte Herausforderung im Alltag werden. Hartnäckiger Schuppenbefall auf der Kopfhaut entsteht meist aufgrund einer Hautpilzerkrankung. Wie aber lassen sich Schuppen erfolgreich behandeln? Die Lösung: Ketoconazol plus Dercos. Hier erfahren Sie mehr über den Super-Wirkstoff Ketoconazol und effektive Behandlungen mit ergänzenden Anti-Schuppen- und Anti-Pilz-Shampoos.

Was ist Ketoconazol und wie wirkt es gegen Schuppen?

Der Wirkstoff Ketoconazol wird zur äußerlichen Behandlung von Hautpilzinfektionen wie Hefepilzen (Malassezia), Kleinpilzflechte oder bei Seborrhoischer Dermatitis eingesetzt. Shampoos mit Ketoconazol sind apothekenpflichtig. In Form von Tabletten o.ä. ist der Wirkstoff in den meisten Ländern sogar verschreibungspflichtig. Ketoconazol sorgt dafür, dass die Produktion von Ergosterol gestoppt wird. Ergosterol ist ein wesentlicher Bestandteil der Zellmembran, ohne den sich die Pilze nicht vermehren können und absterben. Daher wird Ketoconazol meist zur Behandlung von schwerer Schuppenbildung eingesetzt. Was Sie hierbei wissen sollten: Ketoconazol sollte nur bis zu vier Wochen auf der Kopfhaut angewendet werden. Danach empfehlen wir die Weiterbehandlung mit speziellen Anti-Schuppen-Shampoos wie Vichy Dercos, um die Wirkung zu verlängern. Der dort enthaltene Wirkstoffverbindung Selen-Disulfide soll, laut der Vichy-Studie „Dercos Techniques“(1), die Kopfhaut länger schuppenfrei halten.

Wie wirken Selen Disulfide gegen Schuppen?

Vichy setzt mit den Dercos Anti-Schuppen-Shampoos bewusst auf Selen-Disulfide (auch: Selensulfide). Dies ist ein weiterer Inhaltsstoff, der zu einer Verringerung von Haarschuppen innerhalb von drei bis vier Wochen führt. Im Vergleich zu anderen Anti-Schuppen-Shampoos, werden die Schuppen nach der letzten Anwendung mit Dercos deutlich gemindert. Auch bei Pilzbefall helfen Selensulfide, die Schuppenbildung zu reduzieren.

Welches Shampoo hilft bei Schuppen?

Schuppenbefall kann mit den Dercos Anti-Schuppen-Shampoos von Vichy bereits ab der ersten Anwendung reduziert werden. Die Dercos-Shampoos können bei adhärenten (anhaftenden) und nicht-adhärenten (nicht-anhaftenden) Schuppen sowie bei einem ganzflächigen Schuppenbefall angewendet werden. Adhärente Schuppen sind meist ölig und auf fettiger Kopfhaut zu finden. Sie können mit der Haut verwachsen sein und lassen sich meist schwer ablösen. Nicht-adhärente Schuppen dagegen sind ein Merkmal trockener Kopfhaut. Die Schuppen sind trocken und lassen sich von der Haut lösen oder finden sich lose im Haar wieder. Eine optimale Lösung bietet die Dreifach-Wirkung der Dercos Anti-Schuppen-Shampoos:

1) Regeneration der Kopfhaut
Propioni-Bakterien, die zur natürlichen Hautflora gehören, werden fast vollständig durch die Anwendung der Dercos Anti-Schuppen-Shampoos aufgebaut. Der Pilzbefall und die Bakterien (Staphylokokken), die für die Infektionen und Pilzerkrankung verantwortlich sind, gehen stark zurück. Dadurch kann sich die Haut regenerieren und betroffene Hautstellen werden wieder gesund. (2)

2) Ausgleich der Talgzusammensetzung der Kopfhaut
Durch den Aufbau von Squalan, welches ein natürlicher Bestandteil des Hauttalgs ist (15 %), wird die Kopfhaut vor Feuchtigkeitsverlust bewahrt und die Oxidation von hauteigenen Fetten verhindert. Es sorgt nicht nur für ein angenehmes Hautgefühl, sondern stellt auch das Verhältnis von Glyceriden und freien Fettsäuren wieder her. Dadurch kann sich die Kopfhaut regenerieren.

3) Verbesserung der Schutzfunktion der Haut
Der Wasserverlust der Kopfhaut wird durch ihre Schutzbarriere reduziert, wodurch sie vor äußeren Einflüssen und von innen heraus geschützt wird.

Gemeinsam gegen Schuppen: Ketoconazol & Dercos

Die Dercos Anti-Schuppen-Shampoos von Vichy können als Einzeltherapie oder in Verbindung mit anderen Produkten verwendet werden - beispielsweise mit Ketoconazol-Produkten. Während bei einem Pilzbefall Ketoconazol nur bis zu vier Wochen angewendet werden sollte, beugen die Anti-Schuppen-Shampoos von Dercos einem Rückfall von neuer Schuppenbildung längerfristig vor. Laut einer Studie von Vichy zu „Dercos Technique“1 wird durch die Dercos Anti-Schuppen-Shampoos die Wirksamkeit von Ketoconazol nachweislich um 30 Tage verlängert. Die Weiterbehandlung mit Dercos Anti-Schuppen-Shampoos unterstützt die medizinische Behandlung mit Ketoconazol somit langfristig, lindert den Juckreiz und reduziert nachweislich die Schuppung der Kopfhaut.

1: Studie, 68 Personen, 3 Monate.
2: Studie, 56 Personen, 4 Wochen.

Lust auf weitere spannenden Artikel und Aktionen? Jetzt hier zum Newsletter anmelden.

Unsere Produktempfehlung

  • DERCOS Aminexil Clinical 5 Männer
  • DERCOS Anti-Schuppen Sensitiv Pflegeshampoo bei empfindlicher Kopfhaut
  • DERCOS Anti-Schuppen-Pflegeshampoo für fettiges Haar
  • Meist gelesen

    Schön im Schlaf – Die besten Tipps der Redaktion

    Expertentipps

    Schön im Schlaf – Die besten Tipps der Redaktion

    Während wir schlafen, läuft die Regeneration unserer Haut auf Hochtouren. Denn während sich unser größtes Sinnesorgan tagsüber vor allem vor externen Einwirkungen schützt, werden in der Erholungsphase die Zellen des Körpers repariert und erneuert. Schlafen macht bekanntlich schön, aber wieso ist das so?

    Weiterlesen

    go to top