OK

OK Cancel

Vielen Dank!

Close

8 Fragen an Dr. Emi Arpa zur Vorbeugung von Falten und der richtigen Anti-Aging Pflege

8 Fragen an Dr. Emi Arpa zur Vorbeugung von Falten und der richtigen Anti-Aging Pflege

Die Entstehung, Vorbeugung und Milderung von ersten Linien und Falten ist zentral im Anti-Aging Bereich. Warum bekommen wir Falten, was hilft gegen sie und wie können wir unsere Haut richtig pflegen, um der Hautalterung vorzubeugen? Dr. Emi Arpa, Ärztin, spezialisiert auf Dermatologie und Anti-Aging, beantwortet uns acht Fragen rund um das Thema Falten und Anti-Aging. Dabei wird sowohl auf die Ursachen und Vorbeugung von Falten als auch auf Tipps für die richtige Anti-Aging Pflege und wichtige Wirkstoffe eingegangen.

Wie entstehen Falten?

Die Hautalterung ist ein komplexer Prozess, der durch genetische Faktoren, aber auch durch externe Faktoren bedingt ist. Externe Faktoren sind unter anderem UV-Strahlung, mechanische Belastung, Stress sowie die Konsumierung von Nikotin und Alkohol, die die Haut altern lassen. Durch diese beiden Faktoren kommt es zur Verminderung des Unterhautfettgewebes und der elastischen Fasern (Kollagen, Elastin). Fibroblasten, die die elastischen Fasern produzieren, nehmen im höheren Alter ab, da sich Zellen seltener teilen als in der Jugend. Dadurch kommt es auch zu einem Verlust des Wassergehalts und somit der Spannkraft der Haut, wodurch Falten entstehen können.

Falten unter den Augen oder Linien um den Mund – welche Falten treten am häufigsten im Gesicht auf?

Die Haut unter den Augen ist besonders dünn und somit sehr empfindlich gegenüber äußeren Einflüssen, beispielsweise UV-Strahlung, Schlafmangel oder Austrocknung. Dadurch können Falten um und unter den Augen begünstigt werden. Die perioralen Falten, feine Linien, die sich um den Mund herum bilden, treten häufig bei Rauchern in späteren Lebensjahren auf.

Was hilft gegen Falten? Ist es möglich, dass Falten wieder verschwinden?

Einer der wichtigsten Faktoren, um Falten vorzubeugen, ist der UV-Schutz. Zudem sollte man, so weit es möglich ist, auf Umweltschäden wie Luftverschmutzung, Rauchen, Stress oder Schlafmangel achten und diese vermeiden. Dadurch wird der oxidative Stress für den Körper und die Haut vermindert und somit der Hautalterung vorgebeugt. Zudem ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr von Bedeutung. Hier ein Beispiel: bei geringer Flüssigkeitszufuhr kommt es auch zu einer unzureichenden Durchfeuchtung der Haut. Dadurch kann ein trockenes Hautbild entstehen und in Verbindung damit zur Ausbildung von Fältchen kommen. Außerdem sollte die Hautpflege gut durchdacht und den Hautbedürfnissen angepasst werden. Eine geeignete Hautpflege kann neben einem Sofort-Effekt auch langfristig ein wichtiger Faktor in der Anti-Aging Pflege sein und sollte nicht unterschätzt werden.

Können ein Anti-Aging Serum oder eine Anti-Aging Creme wirklich gegen Falten helfen?

Natürlich können vorherrschende Falten nicht weggezaubert werden und sollten sie auch nicht, denn in einem bestimmten Maß gehören Falten zum Älterwerden dazu. Als störend empfunden werden sollten sie wenn überhaupt nur, wenn sie eben zu früh auftreten. Genau das kann mit bestimmten Verhaltensweisen, und dazu gehört definitiv auch eine gute Hautpflege, verhindert werden.

Welche Inhaltsstoffe sind besonders effektiv gegen Falten? Und warum?

Folgende Inhaltsstoffe sind wichtig für Anti-Aging Pflegeprodukte:
Hyaluronsäure eignet sich sehr gut, um Falten vorzubeugen und zu mildern, da dieser Wirkstoff die Haut mit viel Feuchtigkeit versorgt und somit zu neuer Spannkraft führt.
Auch Retinol mildert kleine Fältchen und entschuppt die Haut, unter anderem durch die Erhöhung des Zellumsatzes. Dadurch wirkt die Haut wieder ebenmäßiger und glatter.
Außerdem sollte Vitamin C meiner Meinung nach in keiner Hautpflegeroutine fehlen, da es als ein besonders wichtiges Antioxidans fungiert und somit die Haut vor freien Radikalen schützt. Zudem fördert dieser Inhaltsstoff die Neubildung von Kollagen.

Je höher die Konzentration von Anti-Aging Inhaltsstoffen, desto besser – stimmt das?

Die Konzentration von Inhaltsstoffen sollte vorher natürlich auf Wirksamkeit und Verträglichkeit getestet worden sein. Wenn bestimmte Stoffe in einer zu hohen Konzentration vorliegen, können diese eher zu Irritationen führen. Sollte die Konzentration zu niedrig sein, können die Inhaltsstoffe jedoch nicht wirken. Deshalb immer die Inhaltsangaben/Konzentrationen checken. Ein Beispiel: Hyaluronsäure-Konzentrationen über 1,5% können durch die Haut gar nicht aufgenommen werden. Bei Vitamin C hingegen sind höhere Konzentrationen definitiv erstrebenswert.

Wann sollte ich mit Anti Aging Pflege starten?

Die Hautalterung beginnt zwischen dem 20 und 30 Lebensjahr. Also sollte ab diesem Zeitpunkt mit der Prävention begonnen werden. Wobei natürlich auf einen ausreichenden UV-Schutz bereits in der Kindheit geachtet werden sollte, um Sonnenbränden vorzubeugen. Im Allgemeinen kann ich sagen, dass mit einer guten Hautpflegeroutine mit geeigneten Pflegeprodukten nicht früh genug gestartet werden kann.

Was ist die perfekte Anti-Aging Hautpflegeroutine? Welche Tipps haben Sie?

UV-Schutz sollte immer in der Anti-Aging Pflege enthalten sein. Zudem sind Inhaltsstoffe wie Retinol und Vitamin C wichtige Bestandteile, um die Haut vor freien Radikalen zu schützen und somit der vorzeitigen Hautalterung vorzubeugen sowie Falten zu mildern.


Die richtige Anti-Aging Pflege sollte keine Maßnahme sein, die irgendwann im Zuge des Älterwerdens ergriffen wird, sondern viel mehr ein Prozess, der schon frühzeitig initiiert wird. Mit dem Wissen, was Falten verursacht, worauf Sie achten sollten und welche Wirkstoffe bei der Vorbeugung sowie Milderung unterstützen, können Sie Ihre Anti-Aging Pflege optimal in Ihre Routine integrieren und Faktoren, die die Hautalterung beeinflussen, berücksichtigen.

Lust auf weitere spannende Artikel und Aktionen? Jetzt hier zum Newsletter anmelden.

Meist gelesen

Hyaluron: Pflege bei Couperose und Rosacea

Expertentipps

Hyaluron: Pflege bei Couperose und Rosacea

Eine irritierte Haut, Rötungen, Pusteln und sichtbare Äderchen im Gesicht: Eine Couperose, die sich zu einer Rosacea entwickeln kann, stellt Ihre Haut im Alltag vor Herausforderungen. Zum Glück gibt es dafür Lösungen: Ein Inhaltsstoff, der Ihre Symptome mildern kann, ist Hyaluronsäure. Bei uns erfahren Sie, wie Hyaluron bei Rosacea wirken kann und wie Sie wieder einen strahlenden Teint bekommen.

Weiterlesen

Wie Sie Pigmentflecken effektiv mildern können

Gesichtspflege

Wie Sie Pigmentflecken effektiv mildern können

Wenn die Hautzellen plötzlich zu viel Melanin produzieren, entstehen sie – die unliebsamen Pigmentflecken. Mediziner sprechen hier auch von Hyperpigmentierung. Die bräunlichen bis ockerfarbenen kleinen Flecken sind nicht ertastbar und bilden sich an Stellen, die oft Licht ausgesetzt sind. Daher treten sie vor allem im Gesicht, Dekolleté und auf den Händen auf. Meist sind die kleinen Flecken harmlos, allerdings werden sie häufig als unschön und störend empfunden. Hier erfahren Sie, was genau Sie gegen Pigmentflecken auch bei empfindlicher Haut tun können.

Weiterlesen

go to top