Neu: Vichy verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Schließen

OK

OKCancel

Thank you

Close

Wieso ist abschminken so wichtig?

Vichy-abschminken

Das Thema Abschminken ist ein unheimlich wichtiges Thema, denn wer es am Abend vergisst, tut seiner Haut nichts Gutes.

Jedem ist es sicherlich schon einmal passiert, dass man einfach zu faul war nochmal aufzustehen oder einfach auf‘s Abschminken vergessen hat. Beim ins Bett gehen denkt man sich noch nichts dabei. Doch am nächsten Morgen beim Blick in den Spiegel, erlebt man dann eine böse Überraschung: Man sieht nicht nur aus wie ein Pandabär, sondern die Haut leidet und fühlt sich einfach nicht gut an. Die Haut ist beleidigt und spannt extrem. Auch wenn man das Gesicht nun gründlich reinigt, die Haut sieht nicht so frisch aus wie normalerweise.

Mit dem Alter lernt man aber Gott sei Dank dazu und mittlerweile lege ich mich erst ins Bett, wenn ich meine Make-Up-Reste entfernt habe. Es ist unheimlich wichtig, dass man sein Gesicht gründlich reinigt und pflegt, denn wir haben nur eine Haut. Eine Zeit lang habe ich sehr gerne zu Abschminktüchern gegriffen, doch da diese nicht alle Make-Up-Reste entfernt haben und mein Gesicht danach sehr gebrannt hat, bin ich umgestiegen. Da ich kein Fan von öligen Produkten bin und auch kaum wasserfestes Make-Up trage, verwende ich sehr gerne das Vichy Pureté Thermale 3 in 1 Mizellen Reinigungsfluid. Es befreit die Haut schonend und hautberuhigend von lästigen Unreinheiten und ist daher vor allem für empfindliche Haut sehr gut geeignet. Außerdem bin ich ein sehr großer Fan von Produkten, die mehrere Dinge gleichzeitig erledigen, denn so spart man sich Zeit und natürlich auch Platz im Badezimmer.

Hier habe ich noch meine persönlichen Tipps zum Thema Abschminken für euch zusammengefasst.

Die Augen zuerst abschminken

Früher habe ich immer das ganze Gesicht in einem gereinigt und nicht weiter darauf geachtet, dass es eigentlich nicht der beste Weg ist die Haut von den ganzen Make-Up Produkten zu entfernen. Man sollte immer zuerst mit den Augen beginnen, denn sonst hat man eigentlich die doppelte Arbeit.

Beginnt man mit der Foundation und widmet sich erst dann dem Rest, hat man erst wieder Mascara im Gesicht und muss alles nochmal reinigen. Aus diesem Grund sollte man zuerst die Augen und Lippen von den Produkten entfernen und dann das restliche Gesicht reinigen.

Nicht rubbeln

Dieser Tipp ist zwar sehr wichtig aber gar nicht so einfach umzusetzen, denn manchmal ist es richtig angenehm, wenn man das Augen-Make-Up mit dem Wattepad abrubbelt. Doch wirklich gut ist es nicht, denn es könnten Make-Up-Reste ins Auge gelangen. Auch für die Wimpern ist es nicht sehr gut. Deshalb lieber vorsichtig das Wattepad mit dem Reinigungsprodukt auf das geschlossene Lid drücken, kurz einwirken lassen und nach außen wischen. Es dauert vielleicht ein bisschen länger, aber ihr reinigt eure Augen so viel gründlicher und auch die Wimpern werden geschont und brechen nicht ab.

Auch Hals und Dekolleté reinigen

Die meisten Menschen reinigen ihr Gesicht, vergessen aber Dekolleté und Hals. Doch auch dort können sich Make-Up-Reste verstecken. Deshalb ist es ganz wichtig, dass man auch diesen Bereich gut reinigt. So können Unreinheiten und auch Fältchen verhindert werden.

Den Wassertest machen

Bei mir ist es meistens so, dass ich mein Gesicht sehr schnell von meinem Make-Up reinige, aber doch immer einiges vergesse. Am nächsten Morgen frage ich mich dann, wieso ich trotz Abschminken Reste unter meinen Augen vorfinde. Deshalb habe ich eine Methode entwickelt: den Wassertest. Es ist zwar nicht nötig, dass man das Gesicht nach dem Abschminken mit dem Mizellenfluid von Vichy mit Wasser reinigt, aber da ich so besser sehe, ob ich auch wirklich das gesamte Make-Up entfernt habe, mache ich diesen Schritt trotzdem immer. Ich verwende danach dann meistens noch ein bisschen Fluid und reinige nochmals das gesamte Gesicht und auch Dekolleté und Hals. So kann man sicher sein, dass das Gesicht gründlich gereinigt ist und sich keine Unreinheiten bilden können. Vor dem Schlafengehen trage ich dann noch die passende Nachtcreme auf und meine Haut ist bereit für die Nacht und kann wieder atmen. Abschminken und die richtige Pflege ist das A und O und eure Haut wird euch ganz bestimmt danken.

Unsere Expertin

Berries & Passion
www.berriesandpassion.com
Life- und Style-Bloggerin

Lust auf weitere spannende Artikel und Aktionen? Jetzt hier zum Newsletter anmelden.

Meist gelesen

Gesichtspflege

SOS - Ein Pickel!

Sie kommen, wenn man sie nicht braucht: Unreinheiten und Pickel. Ich habe mir einen SOS-Plan gemacht, den ich euch unbedingt verraten möchte…

Weiterlesen

Gesichtspflege

Ein Pickel - Was tun?

Wer kennt es nicht: Das erste Date steht an, ein wichtiges Vorstellungsgespräch wartet – und im Gesicht tauchen plötzlich Pickel und rote Stellen auf.

Weiterlesen

Vichy-Gesichtsmassage-gegen-Falten

Gesichtspflege

Ihre einminütige Gesichtsmassage gegen Falten

Wirken Sie Falten durch eine kurze Gesichtsmassage entgegen und sorgen Sie dadurch für einen positiveren und jugendlicheren Gesichtsausdruck. Annic Lefol-Malosse ist Hautexpertin und gibt Ihnen Tipps nach dem Vorbild professioneller Beauty-Institute.

Weiterlesen

go to top