NeuVichy verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Schließen

IHRE VICHY NEWS


Sie möchten über Neuigkeiten, Gewinnspiele und Produkttests informiert werden?

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung!

  • research
  • newsletter
  • my skin

Stärkung Ihrer Haut gegen innere und äußere Einflüsse

Es gibt zahlreiche innere und äußere Faktoren, die das Aussehen Ihrer Haut beeinflussen. Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihre Haut stärken und Ihre Energie bewahren können.

Innere Faktoren:

Ihre Haut wird durch natürliche Veränderungen innerhalb Ihres Körpers und Ihren Lebensstil beeinflusst.

  • Hormonelles Ungleichgewicht: Vor allem in der Pubertät ist das hormonelle Ungleichgewicht besonders stark. In Folge der erhöhten Talgproduktion wird die Haut unrein und besonders anfällig für Akne. Auch während der Schwangerschaft verändern sich die Hormone und können die Fasern von Kollagen und Elastin schädigen. Eine entscheidende Phase der hormonellen Veränderung sind die Wechseljahre. Zu dieser Zeit haben die abgesonderten Hormone eine austrocknende Wirkung auf die Haut und sorgen für einen Verlust der Elastizität.

  • Schlafmangel: Wenn Sie regelmäßig weniger als sechs Stunden pro Nacht schlafen, verschlechtert sich die Gesundheit Ihrer Haut enorm und der Alterungsprozess wird beschleunigt. Folglich bekommt Ihre Haut mehr Falten, Flecken und das Gewebe verliert an Festigkeit.

  • Tabak: Als Ursache für oxidativen Stress, trägt Tabak zur Bildung von Altersflecken auf der Haut und zur Entwicklung von Falten bei.

Äußere Faktoren

Auch Ihr Lebensstil und äußere Faktoren, wie Umweltbelastungen oder Sonneneinstrahlung können den Gesundheitszustand und die Beschaffenheit Ihrer Haut verändern.
UV-Strahlen: Sie erzeugen freie Radikale, die Schutzmechanismen der Haut schwächen, verursachen eine vorzeitige Hautalterung und stören die Synthese von Melanin.
Umweltverschmutzung: Verändert die Schutzfunktion der Hautbarriere und das Säure-Basen-Gleichgewicht. Zudem macht Umweltverschmutzung die Haut empfindlicher.
Temperatur: Zu heiße oder zu kalte Temperaturen können Ihre Poren erweitern, Rötungen hervorrufen oder die Haut stark austrocknen.

Welche Pflege stärkt die Haut gegen äußere Einflüsse?

Reinigen Sie Ihr Gesicht morgens und abends von Verunreinigungen. Verwenden Sie hierfür je nach Hauttyp Mizellen-Gesichtswasser, Reinigungsmilch- oder Gel. Schützen Sie Ihre Haut anschließend durch ein hochkonzentriertes Serum vor Schadstoffpartikeln und Angriffen von freien Radikalen.
Tragen Sie zum Abschluss jeweils eine Feuchtigkeitscreme auf, die idealerweise Kombucha enthält, Ihre Haut glättet und sie strahlen lässt. Auch Produkte mit Rhamnose und Hyaloronsäure wirken ersten Anzeichen der Hautalterung entgegen.

Lust auf weitere spannende Artikel und Aktionen? Jetzt hier zum Newsletter anmelden.

Das Vichy-Team

Unsere Produktempfehlung

Meist gelesen

Gesichtspflege

Amienas Quelle der Stärke

Die Freiheit zu haben, alles tun zu können, was meinem Körper ein Lächeln entzaubert: Egal ob Yoga, Pilates, Genuss oder einfach mal nichts tun.

Weiterlesen

Gesichtspflege

Unreine Haut: Keine Frage des Alters

Endlich ist man erwachsen und denkt, man hat die unangenehmen Themen der Teenagerzeit hinter sich gebracht, da lauern plötzlich Pickel im ganzen Gesicht – und das, obwohl man längst das Abi in der Tasche hat. Wie kann das sein? Woher kommen sie?

Weiterlesen

Gesichtspflege

SOS bei Pickeln

Immer dann, wenn man sie am wenigsten gebrauchen kann, sind sie da: Pickel! Wenn sie doch nur genauso schnell verschwinden würden, wie sie gekommen sind.

Weiterlesen

Gesichtspflege

Unreine Haut: Kein Teenie-Problem

Haut und Emotionen sind ein stetiges Zusammenspiel: Wer sich gut fühlt, strahlt – wer Hautprobleme hat, fühlt sich unwohl. Unreinheiten, Rötungen und Pickel mindern oft das Selbstwertgefühl – und das ganz altersunabhängig. Der Unterschied: In der Pubertät werden Mitesser und Pickel oft als ‚normal‘ angesehen – aber auch im Erwachsenenalter spielt die Haut bei vielen verrückt. Sie ist empfindlich, fettig, trocken und viele Betroffene fragen sich: Was ist die Ursache? Was tun?

Weiterlesen

go to top