Neu: Vichy verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Schließen

OK

OKCancel

Thank you

Close

Starke Frau: Miyabi Kawai

Stylistin, Modedesignerin, Kostümbildner und Moderatorin – Miyabi Kawai ist ein kreatives Allround-Talent. Und die Powerfrau schert sich nicht um Schönheitsideale.

Ob groß, klein, mollig oder schlank – Miyabi kämpft dafür, dass Schönheit, egal in welcher Form und Größe endlich akzeptiert wird. Sie selbst kämpft mit einer sehr empfindlichen Haut: Rötungen, geplatze Äderchen, Sommersprossen und gelegentliche Unreinheiten gehören zu ihrem Hautalltag. Aber Miyabi fühlt sich wohl – in ihrem Körper und in ihrer Haut. Und das spürt man: Ihre positive, lebensbejahende Einstellung spiegelt sich in ihrer Ausstrahlung und in allem, was sie tut wieder. Deshalb ist Miyabi Kawai die neue Starke Frau für Dermablend und wird in den kommenden Monaten ihre Expertise als Stylistin mit euch teilen. Was Make-up für Miyabi bedeutet und wie sie ihr Lebensmotto lebt, verrät sie im Interview...

Vichy: Du stehst für mehr Selbstliebe ein, sich anzunehmen wie man ist. Heutzutage bekommt man allerdings manchmal das Gefühl “Selbstliebe” sei nur noch ein Schlagwort, mit dem auf Insta und in Blogs um sich geworfen wird. Wie siehst du das?

Miyabi: Selbstliebe ist zu einem Schlagwort in den sozialen Medien geworden, wird fast inflationär gebraucht, ob es nun zum Kontext passt oder nicht. Aber ich will mich nicht zu sehr darüber beschweren, denn das schafft Aufmerksamkeit für dieses wichtige Thema. Zu lange wurde nicht darüber gesprochen, Selbstliebe wurde mit Narzissmus gleichgesetzt und war eher negativ besetzt. Tatsächlich ist Selbstliebe aber ungemein wichtig und essentiell, gerade für uns Frauen, die nach wie vor in unserer Gesellschaft viel zu sehr auf Äußerlichkeiten reduziert werden und permanent ein Gefühl der Unzulänglichkeit vermittelt bekommen. Uns dagegen zu wehren, damit wir endlich Frieden mit uns schließen und aus einer selbstbewussten, selbstliebenden Haltung heraus agieren können, ist mir ein großes Anliegen.

Wie schafft man es, sich wirklich so zu lieben wie man ist? Also nicht nur „Selbstliebe“ sagen, sondern wie kann man es konkret umsetzen? Im Mindset ebenso wie ganz praktisch im Alltag?

Sich selbst zu lieben ist ein Prozess und harte Arbeit. Aber es beginnt mit der Entscheidung, es mal mit Nachsicht und dem Fokus auf das Positive zu versuchen, anstatt sich ständig selbst zu kritisieren. Versuche Deinen Körper als Deinen Freund anzusehen. Einem Freund wünschst Du nur Gutes, Du bist freundlich und geduldig mit ihm. Nie würdest Du ihn schlecht behandeln oder gemeine Sachen zu ihm sagen. Warum also zu Dir selbst? Neben des Mindsets können aber auch einige ganz praktische Dinge helfen, sich anzunehmen. Entferne Dich von negativen Einflüssen, ob das Menschen oder Medien sind, die Dir einreden wollen Du würdest nicht genügen. Kaufe Dir einen schmeichelnden Spiegel, arbeite zuhause mit freundlichem Licht. Wenn man mit einem guten Gefühl rausgeht, strahlt man das auch aus und diese Ausstrahlung wirkt auf Dritte viel mehr als eine Kleidergröße oder Unebenheiten auf der Haut. Vermeide es  Dein Aussehen ständig in Spiegeln oder Fensterscheiben zu kontrollieren. Und vor allen Dingen: Sei gut zu Dir, gönn Dir was. Sei es Rückzug, Quality Time, ein heißes Bad, eine Gesichtsbehandlung. Sich selbst zu lieben, bedeutet auch eine Priorität für sich zu sein.

Miyabis Motto: "Beauty comes in all shapes and sizes"

Dein Motto ist „Beauty comes in all shapes and sizes“. Was verbindest du damit persönlich?

Ich kann mich mit dem Gedanken nicht anfreunden, dass Attraktivität an eine Norm gebunden ist. Eine Norm, die uns von der Gesellschaft aufgezwungen wird, um unsere Kaufkraft und Passivität zu fördern. Wer ständig damit beschäftigt ist, sich selbst zu „optimieren” - ein  Unterfangen, das von Anfang an zum Scheitern verurteilt ist - konzentriert sich nicht darauf, gegen Ungerechtigkeiten vorzugehen oder Dinge für sich einzufordern. Zum Beispiel gleiche Bezahlung von Männern und Frauen für die gleiche Arbeit und so weiter. Don’t worry about the thigh gap, focus on the pay gap! Ich bin für Vielfalt. Es liegt Schönheit in jeder Körperform, jeder Hautfarbe, jedem Alter. Wir sollten unsere Unterschiede nicht als etwas begreifen, was uns voneinander abgrenzt, sondern als etwas, das unsere Welt spannender, bunter und eben auch schöner macht. Wenn wir lernen würden nicht mehr im Vergleich zu leben, wären wir schon ein ganzes Stück weiter. Die Attraktivität einer Frau, die ganz anders ist als ich, bedeutet nicht die Abwesenheit meiner ganz eigenen Schönheit.

Selbstliebe vs. selbstverliebt – ein schmaler Grat. Wie unterscheidest du?

Ich verstehe das ungefähr so, wie den Unterschied zwischen Verliebtheit und Liebe. Verliebtheit ist Überhöhung, eine verklärte Sicht und das Ausblenden der negativen Seiten. Berauschend, aber nicht von Dauer. Liebe ist Anerkennen, das Gute sehen und das Beste wollen. Selbstliebe bedeutet nicht, sich selbst zu überhöhen oder arrogant zu sein, sondern seine vermeintlichen Unzulänglichkeiten anzunehmen, seinen Körper zu respektieren und sich auf die vielen schönen Dinge an einem selbst zu konzentrieren. Aus dieser Haltung heraus lebt es sich viel angenehmer, und faszinierender Weise strahlt man diese Positivität auf andere aus, man wirkt schöner auf sie!

Warst Du immer schon so selbstbewusst? Hast Du Dich immer in Deiner Haut so wohl gefühlt?

Darüber habe ich mir eigentlich nie den Kopf zerbrochen. Natürlich habe ich auch meine Erfahrungen mit Anfeindungen gemacht, sei es wegen meines Kleidungsstils, meines Gewichts, Make-ups oder meiner Art. Das hat mich nie tangiert. Ich weiß, dass Hater nur ein Ventil für ihre eigenen Unsicherheiten suchen. Und ich befinde mich in der glücklichen Position, viel Zuspruch für meine Arbeit zu bekommen. Diese Unterstützung bestärkt mich sehr. Ich bin eine Frau wie jede andere, ich habe meine Unsicherheiten und mein Selbstbewußtsein ist Tagesform abhängig, aber ich habe ein fest gesponnenes Netz aus Familie und Freunden.Ich halte negative Energien von mir fern. Ich sehe es wie Adele, die einmal sagte: I have insecurities, of course, but I don’t hang out with anyone who points them out to me.

Welche Bedeutung hat Make-up in diesem Zusammenhang für dich?

Ich liebe Make-up! Für mich ist es eine weitere Form meine Persönlichkeit auszudrücken, wie Mode. Mode macht Spaß, und Make-up ebenso! Und kennen wir nicht alle dieses Gefühl der Unbesiegbarkeit, wenn wir roten Lippenstift auftragen?

We love Dermablend!

Warum trägst du Make-up?

Ich trage Make-up, weil es mir Kraft verleiht. Aber auch hier gilt: Wer Make-up aus Unsicherheit benutzt, nimmt sich den ganzen Spaß daran. Ich habe sehr empfindliche Haut mit Rötungen, geplatzten Äderchen, Sommersprossen und gelegentlichen Unreinheiten. Trotzdem gehe ich privat oft ungeschminkt aus dem Haus. Ich mag das Gefühl der Freiheit, es ist unkompliziert und es fühlt sich gut an. Wenn sich jemand daran stört, nicht mein Problem. Ich muss nicht immer perfekt aussehen. Aber wenn ich strahlen will, wenn ich arbeite, ausgehe, drehe oder Fotos von mir gemacht werden, dann bin ich dankbar für Make-up. Es gibt mir Stärke und Selbstbewusstsein, wenn ich mir einen ebenmäßigen Teint zaubern kann, meinen Augen Ausdruck verleihe oder ein Siegerlächeln auf meine Lippen male! ;)

Wie trägst du Make-up? Betonen, maskieren, abdecken? Was sind deine Favourites?

Ich mag es, wie vielfältig ich Make-up einsetzen kann. Von einem leichten Tages Make-up bis Full Drama, alles ist möglich! Am wichtigsten ist es mir aber ein ebenmäßiges Hautbild zu erreichen. Hohe Deckkraft in meiner T-Zone, ein natürlicheres Finish auf den Wangen, damit meine Sommersprossen noch leicht durchscheinen. Kein Maskeneffekt, aber zuverlässige Abdeckung. Und gut muss es sich anfühlen, kein Spannen oder Verlaufen! Mit dunkleren Tönen konturiere ich gerne mein Gesicht. Das funktioniert am besten für mich mit einer cremigen Foundation wie dem Teint-Korrigierenden Make-up mit 16h Halt und dem SOS Coverstick aus der Dermablend-Reihe.

Miyabis Geheimtipp: Fixierpuder

Was ist dein persönlicher Geheimtipp oder dein Beauty-Secret beim Thema Make-up?

Seit kurzem trage ich mein Make-up am liebsten mit einem Silikonschwämmchen auf. Das erfordert anfangs ein klein wenig Übung, aber es ist es mehr als wert. Man spart wahnsinnig viel Produkt, weil nichts in das Pad einzieht. Das macht es auch so unglaublich hygienisch, meine Haut nimmt diesen Umstand sehr dankbar an! Und die Reinigung des Schwämmchens ist ein Spaziergang: Unter warmen Wasser ausspülen, desinfizieren, fertig! Von den Produkten ist das Dermablend Fixierpuder definitiv mein Geheimtipp! Nachdem ich das Make-up aufgetragen habe, pudere ich meine T-Zone und die Partie unter den Augen großzügig damit ab und lasse es einige Minuten einwirken. Diese Technik nennt man Baking. In der Zwischenzeit schminke ich meine Augen. Der Puder fängt sogar überschüssigen Lidschatten auf! Danach einfach den Überschuss mit einem Pinsel entfernen, Rouge und Highlighter auftragen, fertig! Das Finishing Powder fixiert mein Make-up und macht es sogar wasserfest. Ich bleibe für Stunden mattiert, und nur der Highlighter auf meinen Wangenknochen sorgt für den gewünschten Glow. Mein absolutes Must Have!

Lust auf weitere spannende Artikel und Aktionen? Jetzt hier zum Newsletter anmelden.

Unsere Produktempfehlung

  • 23376DERMABLEND Teint-korrigierendes Make-Up00DERMABLENDMAKEUPFoundationMake-up für trockene Haut
    DERMABLEND Teint-korrigierendes Make-Up
  • 23199DERMABLEND [COVERMATTE]
    00NewDERMABLENDMAKEUPFoundationMake-up für normale bis Mischhaut
    DERMABLEND [COVERMATTE]

    DERMABLEND

    DERMABLEND [COVERMATTE]

    Foundation

    Für einen makellosen Teint ohne Maskeneffekt.

  • 17606DERMABLEND [3D CORRECTION]4.482DERMABLENDMAKEUPFoundationMake-up mit hoher Deckkraft
    DERMABLEND [3D CORRECTION]
  • go to top