Neu: Vichy verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Schließen

OK

OKCancel

Thank you

Close

Meine Winter-Pflegeroutine

Unsere Pflegeroutine verändert sich mit den Jahreszeiten – das predigen Frauenmagazine aber auch Dermatologen seit Jahren.

Nun, da der Herbst langsam geht und der Winter kommt, macht auch meine Haut wieder einen Wandel durch und es wird Zeit für angepasste Pflege. Wie das bei mir so aussieht, verrate ich euch in diesem LeVichyMag-Artikel…

Im Winter bin ich gerne drinnen, da ist es so kuschelig warm. Die Heizung läuft auf Hochtouren und ich fühle mich wohl. Das kann meine Haut leider nicht immer behaupten, denn geht es raus, geht es auch schnell mit den Temperaturen runter und zwar manchmal um satte 20 Grad… Denn: Draußen sind es schnell 0 Grad oder im tiefen Winter sogar Minusgrade. Der Wechsel ist eine echte Strapaze für die Haut und Blutgefäße, die im Winter viel enger werden. Der Hydro-Lipid-Mantel gerät ebenso aus dem Gleichgewicht und unsere Haut wird trocken, schuppig und fahl. Deshalb ist es keine Mähr, dass man im Winter wirklich umdenken und vor allem umstellen muss. Das habe ich letzte Woche getan und in meinem Badezimmer umgestellt: Sommerprodukte raus, Winterprodukte rein. Und ein paar Produkte dürfen sogar das ganze Jahr über bleiben…

Mein Winter Pflegeritual

Winter + Haut = Ein neues Pflegeritual

Eigentlich ist es ideal im Winter zu einer Reinigungsmilch zu greifen. Aber ehrlich gesagt, habe ich damit, was meine unreine Haut anbelangt, keine guten Erfahrungen gemacht. Ich bleibe bei der Reinigung auch in den dunklen Monaten meinem Normaderm Waschgel treu, setze aber bei der folgenden Gesichtspflege auf reichhaltigere Texturen. Was ich aber im Winter ganz besonders gerne mag: ein Reinigungsöl! Löst nicht nur das Make-up ganz einfach, sondern lässt die Haut schön genährt zurück, ohne dass ich mich über einen fettigen Rückfilm ärgern muss…

Was meine Haut jetzt braucht, ist vor allem eines: Feuchtigkeit! Ich dachte immer, dass dies das Fokusthema des Sommers ist… Ja, natürlich auch. Aber gerade im Winter, wenn die Haut sichtbar und spürbar trocken wird, ist meine Haut richtig durstig. Die Hautschüppchen bekomme ich mit einem sanften Enzympeeling optisch beseitigt – keine große Sache. Problematischer ist es bei den Lippen, da dauert eine Heilung länger, wenn diese mal trocken und rissig sind und ich möchte jedem eine medizinische Pflegecreme ans Herz legen und von fettigen Lipbalms abraten. Diese sind für eine rasche Wundheilung nicht so gut geeignet und dienen lediglich als Schutz, wenn die Lippen wieder gesund sind.

Ein echter Feuchtigkeits-Boost ist das Minéral 89 Hyaluron-Serum, dass ich eigentlich bei jeder Jahreszeit empfehlen kann. Enthalten sind 89% Thermalwasser und Hyaluron, das die Haut richtig aufpolstert. Das klappt auch bei meiner unreinen Haut und ist eine super Basis für mein tägliches Pflegeritual.

Meine Augenpflege muss ich im Winter nicht wirklich verändern – meine Feuchtigkeitspflege hingegen schon. Es ist nicht nur ein Mythos, dass diese im Winter reichhaltiger sein darf. Viele Pflegeserien bieten eine reichhaltigere Version der normalen Tagespflege – bei Vichy gibt es z.B. zwei Versionen der Slow Age Pflege. Ich mixe immer je nach Tagesverfassung und Hautzustand – denn auch im Winter ist meine Haut gerne mal unrein. Den Fokus lege ich aber auf eine reichhaltige Pflege, besonders, wenn ich mich längere Zeit an der frischen Luft aufhalte.

Intensivpflege zwischendurch

Wie ihr vielleicht wisst, liebe ich es mich bzw. meine Haut am Wochenende zu verwöhnen. Besonders sonntags, wenn keine Verpflichtung ruft, schließe ich mich gerne im Badezimmer ein, nehme ein Bad (meine neue Leidenschaft!) und mache ein kleines Verwöhnprogramm. Ganz wichtig dabei: Masken! Besonders eine gute Feuchtigkeitsmaske ist mir zum Ausgleich am Wochenende wichtig. Viele Produkte kann man sogar über Nacht wirken lassen und erst am nächsten Morgen abspülen – so wirkt die Maske wie eine intensive Nachtpflege.

Im Winter immer ein Muss für mich: Produkte mit Vitamin C. Die dunkle Jahreszeit ist ideal für eine Kur mit einem Vitamin-C-Präparat, weil es die Haut sonnenempfindlich macht. Vitamin C kann ein echter Power-Wirkstoff für bzw. gegen unreine Haut sein und soll auch langfristig bei Akne-Narben und Pigmentflecken helfen. Für mich ist es vor allem ein Garant für strahlende Haut und ein guter anti-oxidativer Pflegepartner.  

Intensivpflege zwischendurch

Körperpflege nicht vergessen!

Weil meine Haut an den Schienbeinen im Winter immer so leidet und dann sehr unschön schuppt, denke ich nach dem Baden immer an eine entsprechende Pflege für meinen Körper. Ich liebe seit Jahren die nicht fettende Body Serum-Milch, die auch Männer lieben, weil sie nicht klebt und man sich direkt nach dem Eincremen anziehen kann.

Hände und Füße bekommen im Winter viel Aufmerksamkeit von mir. Trockene Stellen „behandle“ ich sofort mit einem Balsam und auch Knie und Ellenbogen dürfen gerne noch reichhaltiger als sonst gepflegt werden.

Extra Tipp:

Wer die Berge liebt und gerne mal bei Sonnenschein mit seinen Skiern unterwegs ist (ich: mit dem Snowboard!), sollte nicht auf Sonnen- und Hautschutz verzichten. Meine geliebte Sonnencreme gegen unreine Haut aus dem Sommer packe ich im Winter deswegen nicht weg und verwende sie auch gerne, wenn ein langer Spaziergang in der Sonne geplant ist.

Erinnert ihr euch an die weißlichen Lippenstifte in den 80er Jahren? Die sind heute viel ansehnlicher, hatten aber auch schon damals einen Sinn: Die Lippen schützen. Es gibt auch spezielle Cremes für Hände und Gesicht, die die Haut, die bei einem langen Skitag wirklich strapaziert wird, schützen. Vor einem Ski-Urlaub unbedingt in der Apotheke danach fragen. 

Hanna Schumi für #inmeinerHaut

Hanna Schumi
Hanna lebt das Thema Beauty – Hautpflege und Make-Up sind ihr Métier, worüber sie auf ihrem Blog foxycheeks.com schreibt. Ihre Haut macht es ihr dabei nicht immer leicht: Hanna hat immer wieder mit Unreinheiten zu kämpfen und achtet daher besonders darauf, ihrem Gesicht Gutes zu tun. Im LeVICHYMag erzählt sie ihre ganz persönliche Skinstory und gibt Tipps: Von einer passenden Abhilfe bei Pickeln bis zum stärkeren Selbstbewusstsein trotz kleiner optischer Makel.

Mehr über Hanna's Hautgeschichte findet ihr unter #inmeinerHaut, wo sie über ihre Erfahrung berichtet.

Im Newsletter erfährst du mehr über spannende Artikel und Aktionen.

Unsere Produktempfehlung

  • 1210NORMADERM Reinigungs-Gel
    4.67Best SellerNORMADERMFACE CAREGesichtsreinigungReinigende & klärende Pflege
    NORMADERM Reinigungs-Gel
  • 22662HYALURON-BOOST00MINÉRAL 89FACE CARETagespflegeHautberuhigende Pflege
    HYALURON-BOOST
  • 19480SLOW ÂGE Leichte Pflege gegen Hautalterungszeichen in ihrer Entstehung4.5653SLOW ÂGEFACE CARETagespflegeAnti-Age-Pflege
    SLOW ÂGE Leichte Pflege gegen Hautalterungszeichen in ihrer Entstehung
  • 22572SLOW ÂGE Reichhaltige Tagespflege gegen Hautalterungszeichen in ihrer Entstehung00NewSLOW ÂGEFACE CARETagespflegeAnti-Age-Pflege

    Neuheit

    SLOW ÂGE Reichhaltige Tagespflege gegen Hautalterungszeichen in ihrer Entstehung
  • 23272LIFTACTIV Antioxidative Frische-Kur00NewLIFTACTIVFACE CARETagespflegeAnti-Age-Pflege

    Neuheit

    LIFTACTIV Antioxidative Frische-Kur

    LIFTACTIV

    LIFTACTIV Antioxidative Frische-Kur

    Tagespflege

    Natürlicher Vitamin-Boost: 15% reines Vitamin C und Hyaluron sorgen für sichtbare Ergebnisse. Sofort-Effekt: Die Haut ist erholt, stärker und fester. Nach 10 Tagen: Sichtbar gemilderte Falten und mehr Ausstrahlung. Ideal für alle Frauen die sich ein jüngeres und erholteres Aussehen in nur 10 Tagen wünschen.

  • Meist gelesen

    Gesichtspflege

    Ein Pickel - Was tun?

    Wer kennt es nicht: Das erste Date steht an, ein wichtiges Vorstellungsgespräch wartet – und im Gesicht tauchen plötzlich Pickel und rote Stellen auf.

    Weiterlesen

    Gesichtspflege

    SOS - Ein Pickel!

    Sie kommen, wenn man sie nicht braucht: Unreinheiten und Pickel. Ich habe mir einen SOS-Plan gemacht, den ich euch unbedingt verraten möchte…

    Weiterlesen

    Vichy-Gesichtsmassage-gegen-Falten

    Gesichtspflege

    Ihre einminütige Gesichtsmassage gegen Falten

    Wirken Sie Falten durch eine kurze Gesichtsmassage entgegen und sorgen Sie dadurch für einen positiveren und jugendlicheren Gesichtsausdruck. Annic Lefol-Malosse ist Hautexpertin und gibt Ihnen Tipps nach dem Vorbild professioneller Beauty-Institute.

    Weiterlesen

    go to top