NeuVichy verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Schließen

IHRE VICHY NEWS


Sie möchten über Neuigkeiten, Gewinnspiele und Produkttests informiert werden?

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung!

  • research
  • newsletter
  • my skin

Decke ab, was immer du abdecken willst. Zeige, was immer du zeigen willst.

Schönheitsmakel – eine ungeschminkte Wahrheit, die manche Leute lieber nicht zeigen. Ob es Hautkrankheiten, Akne oder Tattoos sind. Sie können unser Auftreten und unser Selbstbewusstsein beeinflussen. Jeder sollte selber entscheiden können, wie viel er von sich ohne Make-up preisgibt.

Ist eine Hautkrankheit ein Schönheitsmakel?

Studien haben gezeigt, dass Hautprobleme das Selbstbewusstsein beeinflussen und auch heute noch zu Stigmatisierung führen können. Noch viel zu oft wird man – und fühlt man sich – ausgegrenzt. Und das nur, weil die Umwelt nicht weiß, wie sie mit Menschen, die beispielsweise unter Vitiligo (Weißfleckenkrankheit) und den durch eine Pigmentstörung entstandenen weißen, scharf begrenzten Flecken umgehen soll.
Makel werden oft als unästhetisch und störend empfunden. Dennoch ist in der Gesellschaft ein Wandel erkennbar. Es entsteht ein neues Selbstbewusstsein im Umgang mit allem was anders ist. Auch mit Makeln. Grund dafür ist das neue Selbstbewusstsein bei den Betroffenen, die diesen „Makel“ als Teil ihres Ichs verstehen und ganz offensichtlich ungeschminkt zeigen.
Manche – wie das kanadische Modell Chantelle Winnie – machen ihre ungewöhnlich pigmentierte Haut sogar zu ihrem Markenzeichen.

Sei wer du sein willst, wann du es sein willst.

Viele Menschen möchten nicht auf ihre Makel wie Vitiligo oder Akne reduziert werden. Auch nicht auf ihre ganz bewusst initiierte Andersartigkeit in Form von extremer Tätowierung.
Manchmal, sucht man die Aufmerksamkeit – und genießt sie auch. Und manchmal, möchte man lieber in die „Normalität“ abtauchen. Dies kann für besondere Anlässe wie beispielsweise ein Vorstellungsgespräch für einen neuen Job oder eine neue Wohnung wichtig sein.
Schafft es ein Make-up, offensichtliche Hautmakel wie Vitiligo und starke Akne sowie extreme Tattoos optisch so zu neutralisieren, dass keiner etwas davon bemerkt?

Vichy hat sich dieser Frage angenommen und mit Dermablend die passende Antwort gefunden.

Vichy Dermablend ermöglicht es Frauen und Männern, auch gravierende Hautmakel ohne einen ästhetischen Eingriff unsichtbar zu machen. Gänzlich ohne aufgesetzt zu wirken und gar Spuren zu hinterlassen. Dank ihrer leichten und cremigen Textur gleiten die Dermablend Produkte über die Haut und lassen sich mühelos und gleichmäßig verstreichen.

Für einen ebenmäßigen Teint – einen ganzen Tag lang.

Das optimale Verschmelzen des Make-ups mit der Haut verhindert sichtbare Spuren. Durch den deutlich höheren Pigmentanteil als in herkömmlichen Make-ups erzielt Dermablend eine unvergleichbar intensivere Abdeckung von Hautmakeln, ohne dabei maskenhaft zu wirken. Reibfest, schwitzfest, wasserfest.

Der „Vichy Dermablend – Beweis“ als Kampagne

Mit einer außergewöhnlichen Aktion tritt Vichy Dermablend den Beweis an. Die Kampagne „Ungeschminkte Wahrheit“ knüpft dabei an die amerikanische Dermablend Aktion „Camo Confessions“ an, die im Web höchste Aufmerksamkeit erregte. Die Idee dahinter ist ebenso simpel wie beeindruckend: Drei Personen präsentieren sich vor der Kamera – mit einem ebenmäßigen, natürlich strahlenden Teint. Dann greifen sie zu Abschmink-Pad und -Lotion und beginnen vor laufender Kamera ihre Makel freizulegen: Vitiligo, starke Akne, extreme Tattoos.
VICHY stellt mit einer eindrucksvollen Kampagne das natürliche Ergebnis von Vichy Dermablend eindrucksvoll unter Beweis. Die Kampagne sorgt aber nicht nur für einen Wow-Effekt, sondern hat sich noch einem anderen – höheren – Ziel verschrieben.
Es geht um die persönliche Freiheit eines jeden Menschen. Um die Freiheit selbst zu entscheiden, ob und wann man sich mit seinen Makeln präsentiert – und wann lieber nicht. Es ist eine klare Aufforderung an alle:

Decke ab, was immer du abdecken willst. Und zeige, was immer du zeigen willst.

Hautkrankheiten abdecken oder ein Tattoo cover up – es gibt für alles eine Lösung.

Zu Auswahl und Anwendung der unterschiedlichen Dermablend Texturen empfehlen wir eine cremige Grundierung, denn diese kaschiert sehr gut und eignet sich besonders für Problemhaut. Ein korrigierender Stick dient vor allem der zuverlässigen lokalen Abdeckung von stark sichtbaren Makeln. Diese festeren Texturen lassen sich auch sehr gut mit den Fingern auftragen, da sie sich durch die Fingerwärme gut mit der Haut verbinden. Ein durchsichtiges Fixierpuder bildet an der Hautoberfläche einen Schutzfilm zwischen dem Make-up und der Umgebung, um den Halt der Grundierung oder des Concealer-Sticks auch unter extremen Bedingungen zu verstärken.

Unsere Insider Tipps zu den Produkten.


Tipps zur Anwendung des korrigierenden Sticks:


– Mit dem Stick sanft ein paar Tupfer auf die zu korrigierende Partie geben.
– Die Textur durch leichte Klopfmassage mit dem Teint verschmelzen lassen.
– Je nach Bedarf die Deckkraft durch mehrfaches Auftupfen verstärken.

Tipps zur Anwendung des Kompakt-Creme-Make-ups:

– Mit dem Schwämmchen das Make-up in kreisenden Bewegungen auftragen
– Make-up auf die Gesichtsmitte auftupfen und sanft und gleichmäßig zu den Gesichtskonturen hin verstreichen.
– Je nach Bedarf die Deckkraft durch mehrfaches Auftupfen verstärken.

Tipps zur Anwendung des Fixier-Puders:

– Nach der Teint-Korrektur das Puder großzügig mit der Puderquaste auftragen.
– Zwei Minuten warten, dann überschüssiges Puder mit dem Pinsel abnehmen.

Lust auf weitere spannende Artikel und Aktionen? Jetzt hier zum Newsletter anmelden.

Unsere Produktempfehlung

Meist gelesen

Gesichtspflege

Starkes Ego, starker Look – auch bei Hautunreinheiten

Manchmal merkt man es schon morgens beim Aufstehen: Ein gefühlt sehr langer Tag steht bevor. Meetings im Büro, eine wichtige Präsentation, dringende Termine – und anschließend ein Besuch mit Freunden im Lieblingsrestaurant. Wer viel vorhat, weiß: Glänzen will man mit Leistung und Ausstrahlung – nicht mit seiner Haut.

Weiterlesen

Gesichtspflege

Ein Pickel - Was tun?

Wer kennt es nicht: Das erste Date steht an, ein wichtiges Vorstellungsgespräch wartet – und im Gesicht tauchen plötzlich Pickel und rote Stellen auf.

Weiterlesen

Make-up

Der perfekt matte Teint

Normale Haut. Das ist wohl ein Wunschtraum von uns allen. Aber die wenigsten haben sie. Zu trocken, zu empfindlich, zu fettig oder manchmal sogar alles zusammen – damit haben die meisten von uns tagtäglich zu kämpfen. Gerade Mischhaut stellt besondere Ansprüche, wenn es um einen idealen Teint geht. Mit ein paar Tricks kann aber jeder in Minutenschnelle Mischhaut und fettige Haut in den Griff bekommen.

Weiterlesen

go to top