NeuVichy verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Schließen

IHRE VICHY NEWS


Sie möchten über Neuigkeiten, Gewinnspiele und Produkttests informiert werden?

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung!

  • research
  • newsletter
  • my skin

After-Sun-Lotion: Die richtige Pflege für trockene Haut

vichy-after-sun-lotion

Nach einem ausgiebigen Sonnenbad ist es wichtig, Ihrer Haut die tagsüber verlorene Feuchtigkeit zurückzugeben. Wir erklären Ihnen die Wirkung von After-Sun-Lotion und wie Sie trockene Haut langfristig pflegen.

Feuchtigkeitspflege durch After-Sun-Lotion

Durch die Sonneneinstrahlung verdunstet Feuchtigkeit, die in den einzelnen Hautschichten gespeichert ist. Ihr Körper verliert so Wasser und trocknet aus. Neben ausreichendem Sonnenschutz ist auch die After-Sun-Pflege enorm wichtig, um Trockenheit und Rötungen zu vermeiden. Schaffen Sie am Ende eines Sommertages einen Ausgleich und geben Sie Ihrer Haut die verlorene Feuchtigkeit zurück. Cremen Sie hierfür am Abend vor allem Gesicht, Hals und Dekolleté mit After-Sun-Pflege ein und setze Sie die Pflege am Körper fort. Wiederholen Sie die After-Sun-Pflege jedes Mal, nachdem Sie sich ein ausgiebiges Sonnenbad gegönnt haben und wirken Sie dadurch langfristig trockener Haut entgegen.

Reichhaltige After-Sun-Lotions versorgen die Haut mit Nährstoffen und sorgen für eine optimale Regeneration nach dem Sonnenbad. Die After-Sun-Milch der Idéal Soleil-Serie von Vichy ist durch die milchige Textur besonders angenehm, klebt nicht und gibt der Haut ihre natürliche Elastizität zurück. Durch das enthaltene Natrium-Hyaluronat wird empfindliche Haut tiefenwirksam gepflegt. Oft ist Ihre Haut so sehr von der Sonne ausgetrocknet, dass Sie ein zweites Mal eincremen müssen, um den Feuchtigkeitshaushalt wieder herzustellen.
Thermalwasser von Vichy kann nach einem Sonnenbad die Regeneration der Haut unterstützen und Rötungen beruhigen. In Kombination mit Ihrer After-Sun-Lotion wird die Haut zusätzlich gepflegt, sodass die Feuchtigkeit bis tief in die Hautschichten einziehen kann.

Die richtige Pflege bei Sonnenbrand

Sollten Sie einen Sonnenbrand haben, empfiehlt es sich, neben der After-Sun-Lotion auch ein Schutzbalsam zu verwenden. Von der Sonne verbrannte Haut ist besonders gereizt und benötigt extrem viel Feuchtigkeit. Der SOS-Repair-Balsam von Vichy ist besonders wohltuend und lindert das extreme Wärmeempfinden. Da es ohne Parabene und zudem leicht verträglich ist, wirkt es besonders mild bei empfindlicher und trockener Haut. Für die optimale Pflege cremen Sie Ihre Haut nach einigen Stunden erneut ein. Meiden Sie ausgiebige Sonnenbäder, da diese Ihre Haut besonders austrocknen.

Lust auf weitere spannende Artikel und Aktionen? Jetzt hier zum Newsletter anmelden.

Meist gelesen

Gesichtspflege

Amienas Quelle der Stärke

Die Freiheit zu haben, alles tun zu können, was meinem Körper ein Lächeln entzaubert: Egal ob Yoga, Pilates, Genuss oder einfach mal nichts tun.

Weiterlesen

Gesichtspflege

Unreine Haut: Keine Frage des Alters

Endlich ist man erwachsen und denkt, man hat die unangenehmen Themen der Teenagerzeit hinter sich gebracht, da lauern plötzlich Pickel im ganzen Gesicht – und das, obwohl man längst das Abi in der Tasche hat. Wie kann das sein? Woher kommen sie?

Weiterlesen

Gesichtspflege

SOS bei Pickeln

Immer dann, wenn man sie am wenigsten gebrauchen kann, sind sie da: Pickel! Wenn sie doch nur genauso schnell verschwinden würden, wie sie gekommen sind.

Weiterlesen

Gesichtspflege

Unreine Haut: Kein Teenie-Problem

Haut und Emotionen sind ein stetiges Zusammenspiel: Wer sich gut fühlt, strahlt – wer Hautprobleme hat, fühlt sich unwohl. Unreinheiten, Rötungen und Pickel mindern oft das Selbstwertgefühl – und das ganz altersunabhängig. Der Unterschied: In der Pubertät werden Mitesser und Pickel oft als ‚normal‘ angesehen – aber auch im Erwachsenenalter spielt die Haut bei vielen verrückt. Sie ist empfindlich, fettig, trocken und viele Betroffene fragen sich: Was ist die Ursache? Was tun?

Weiterlesen

go to top