Neu: Vichy verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Schließen

OK

OKCancel

Thank you

Close

5 Tipps, um Weihnachtsstress zu vermeiden

Vichy-Weihnachtsstress-vermeiden

Eigentlich sollte die Weihnachtszeit besinnlich sein – artet oftmals aber in Stress aus. Wir geben Ihnen Tipps, um unnötigen Weihnachtsstress zu vermeiden.

Überdenken Sie Ihr Konsumverhalten zur Weihnachtszeit

Der Stress zur Weihnachtszeit ist meist groß. Sie müssen sich Geschenke für jeden überlegen, diese besorgen und verpacken – und versuchen sich jedes Jahr aufs Neue dabei zu übertreffen. Wie wäre es statt teurem Konsumverhalten mit persönlicheren Geschenken? Verschenken Sie einen Brief oder eine schöne Weihnachtskarte. Die Nachricht kann ein Dankeschön sein, eine Einladung zu einem selbstgekochten Essen oder aber einfach Ausdruck dafür, dass Sie die jeweilige Person sehr gern mögen.

Stressfreies Essen an Weihnachten

Sie müssen nicht jedes Jahr eine Weihnachtsgans für die ganze Familie servieren, denn meist sind nur Sie allein für die Zubereitung verantwortlich. Die Alternative wäre, jeden in die Zubereitung miteinzubeziehen und beispielsweise Raclette zu machen. So ist jeder sein eigener Koch und Sie müssen lediglich die gesunden Zutaten gemeinsam vorbereiten.

Planen Sie rechtzeitig

Erledigen Sie nicht alles auf den letzten Drücker, sondern schreiben Sie sich sozusagen eine Weihnachts-To-Do-Liste. Überlegen Sie sich frühzeitig, wer welches Geschenk bekommt und besorgen Sie auch Briefe sowie Weihnachtskarten rechtzeitig. So können Sie sich Zeit nehmen, um liebe Worte zu formulieren. Für das Weihnachtsessen können Sie Obst und Gemüse bereits einige Tage vorher kaufen, Fleisch und Brot am Tag vor Weihnachten.

Bleiben Sie entspannt

Setzen Sie Ihre eigenen Erwartungen nicht zu hoch an. Bei großen Festen läuft es oft nicht nach Plan, deshalb sollten Sie sich vorher keinen großen Stress machen. Sollten Sie sich frühzeitig um alles kümmern, haben Sie zum Ende hin noch jede Menge Zeit, um kurzfristige und spontane Erledigungen zu tätigen.

Bleiben Sie in Bewegung

Auch wenn Sie im Weihnachtsstress zu versinken scheinen, sollten Sie an regelmäßige Bewegung und Sporteinheiten denken. Machen Sie am Wochenende ausgiebige Spaziergänge oder gehen Sie mit Freunden Schlittschuhlaufen. Versuchen Sie etwa zweimal pro Woche Sport zu machen, um einen Ausgleich zum stressigen Alltag und den vorweihnachtlichen Verpflichtungen zu schaffen.

Lust auf weitere spannende Artikel und Aktionen? Jetzt hier zum Newsletter anmelden.

Meist gelesen

Achtsamkeit

Das macht Janine stark

Janine ist eine von zwei Gewinnerinnen aus unserem Foto-Contest mit Emotion. Sie überzeugte uns mit ihrer Antwort auf die Frage „Was macht Dich stark?“.

Weiterlesen

Achtsamkeit

Amienas Quelle der Stärke

Die Freiheit zu haben, alles tun zu können, was meinem Körper ein Lächeln entzaubert: Egal ob Yoga, Pilates, Genuss oder einfach mal nichts tun.

Weiterlesen

vichy-tipps-gegen-haarausfall-wechseljahre

Achtsamkeit

Tipps gegen Haarausfall in den Wechseljahren

Die Menopause bedeutet nicht nur das Ende des Menstruationszyklus, hinzu kommt auch die Hormonumstellung im Körper, welche unter anderem Ihr Haar beeinflussen kann. Wir zeigen Ihnen, was gegen Haarausfall in den Wechseljahren hilft.

Weiterlesen

go to top