NeuVichy verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Schließen

  • research
  • newsletter
  • my skin

Skin Life Blog

Pflege für den Mann

Hautpflege:
Männern zu ihrem Glück verhelfen.

Mit

Flora ChappazFlora ChappazApothekerin

Hat Ihre bessere Hälfte schon wieder Ihre Lieblingscreme geklaut? Sehen Sie es entspannt – nämlich als versteckten Hilferuf! Die Pharmazeutin Flora Chappaz erklärt, wie Sie Männern zu verantwortungsbewussten Pflege-Experten erziehen.

Welche Frau kennt das nicht?

Sie kommen in das Badezimmer ... und sehen auf den ersten Blick, dass ihre sorgfältig angeordneten, kostbaren Pflegeprodukte durcheinander geraten sind. Männer!!! Wieder einmal hat sich da jemand auf ein Gebiet vorgewagt, von dem er keinerlei Ahnung hat – ganz im Gegensatz zu Ihnen.

Männer stammen vom Mars, Frauen von der Venus.

Denken Sie immer daran: Vieles, was für Sie selbstverständlich ist, geht völlig an ihm vorbei. „Wie viele Männer reinigen morgens und abends  regelmäßig ihr Gesicht? Kaum einer. In Sachen Pflege besteht bei Männern noch enormer Lern- und Nachholbedarf“, weiß Flora Chappaz.

Ähnlich, aber anders.

Männerhaut ist eine komplexe Angelegenheit. Sie hat deutlich mehr, größere und aktivere Talgdrüsen als Frauen und produziert 2 x mehr Sebum. Das bedeutet: Fettigere, glänzendere Partien und bakterielle Verunreinigungen. Als wäre das nicht schon schlimm genug, gibt es auch noch 6000-25000 Haartalgfollikel, die allesamt leicht entzündlich sind und Pickel verursachen können. Autsch!

Der Rat der Expertin?

Aus all diesen Gründen brauchen Männer eine speziell auf ihre Haut abgestimmte Pflege. Flora Chappaz erläutert: „Feuchtigkeitscremes für Frauen z.B. enthalten meist mehr Lipide, was bei Männern den Fettglanz verstärken würde. Auch enthalten manche Pflegeprodukte für Frauen teintaufhellende Perlmuttpartikel – ein Effekt, den Männern eher suspekt ist. Und Männer, die das Brennen nach der Rasur mildern wollen, sind besser mit einem erfrischenden und besänftigenden Schaum beraten als mit einem Frauenprodukt, das ganz bestimmt nicht für dieses Problem geeignet ist.“

Das 1 x 1 = die Basics.

Leidet er unter Unreinheiten? Dann gilt es zu Klären: Reinigt er seine Haut mit einem speziell darauf abgestimmten Produkt? Verwendet er die richtige Feuchtigkeitscreme und den richtigen Rasierschaum? Kann es sein, dass seine Essgewohnheiten das Hautproblem verschlimmern? Flora Chappaz erinnert außerdem daran, dass sommerliche Wärme die Haut noch fettiger werden lässt; die Feuchtigkeitspflege sollte deshalb im Frühjahr und Herbst entsprechend umgestellt werden. Und schließlich die neue, wichtigste Regel, an die er sich künftig strikt zu halten hat: NIE MEHR AN IHREN BEAUTY-PRODUKTEN VERGREIFEN!

Kommentieren Sie diesen Artikel

MY SKIN

Sie müssen sich einloggen, um Ihre Meinung mitzuteilen.

MIT MY SKIN

Tauschen Sie sich mit den anderen Mitgliedern der Community aus, profitieren Sie von einer persönlichen Betreuung bei Fragen zu Ihrer Haut und von exklusiven Vorteilen.

Melden Sie sich an