NeuVichy verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Schließen

  • research
  • newsletter
  • my skin

Ihr Haar-Erweckungs-Center

Haarausfall

Alle Antworten auf Ihre Fragen

Das haar

Der Lebenszyklus des Haares

Haarwachstum und Haarausfall folgen einem regelmäßigen Zyklus, der sich während unseres Lebens etwa 25 mal wiederholt (bei einer Durchschnittsdauer von je 3 Jahren und einer mittleren Lebenserwartung von 75 Jahren).
Jedes einzelne Haar durchläuft dabei seinen individuellen Zyklus von der Wachstums- bis zur Endphase. Denn glücklicherweise agiert jeder Haarfollikel unabhängig - so können wir nicht all unser Haar auf einmal verlieren.

Die verschiedenen Phasen des Haarzyklus :

  • - Während der Wachstumsphase (Anagenphase) wächst das Haar täglich um ca. o,3 mm. Die Länge dieser Phase ist bei jedem Menschen unterschiedlich: von 1 bis 10 Jahren (3-4 Jahre im Durchschnitt).
  • - In der Übergangsphase (Katagenphase) stoppt das Haarwachstum; der Haarfollikel verkürzt sich und bewegt sich zur Kopfhautoberfläche hin. Die kurze Phase dauert nur 2 bis 3 Wochen lang.
  • - In der Ruhephase (Telogenphase) wird das Haar abgestoßen; es fällt aus und während der folgenden 2 bis über 12 Monate bleibt die Haarzwiebel leer. Wissenschaftler interessieren sich ganz besonders für diese Phase, denn je länger sie dauert, umso spärlicher wird das Haar insgesamt.
  • - In der Regenerationsphase (Neogenese) werden die Stammzellen wieder aktiv und führen zur Bildung eines neuen Follikels: Eine neue Wachstumsphase beginnt.
  • Regenerationsphase
  • Wachstumsphase
  • Übergangsphase
  • Ruhephase
  • time

Unsere Hypothese lautet deshalb: Ein Wirkstoff, der die Effekte eines hypoxischen Milieus nachahmt, verkürzt die Ruhephase (während der die Haarzwiebel leer ist).